proberaum pa für gesang / trigger!

  • Ersteller pinkzilla
  • Erstellt am
pinkzilla
pinkzilla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.12
Registriert
12.08.07
Beiträge
74
Kekse
0
Ort
CB
jo hi. ich spiel in ner death metal band gitarre und wir brauchen ne pa da unsere andere von ner befreundeten band wa und die kein proberaum hatten war das ne leihgabe von denen nun brauchen wa was eigenes.

und zwar soll über die anlage 1 gesang laufen und trigger (typische death metal bassdrum, mehr hohes "klicken"). vorhanden is schon ein kleines behringer mischpult was ausreichen sollte mit 2 xlr und 2 line eingängen und nen 2* 200 Watt selbstbau endstuffe. Wir haben die endstuffe ma mit nen paar fame boxen getestet (die von unserer alten anlage) und es würde für den gesang grade so reichen aber mit basedrum definitiv zu schwach.

deswegen dachten wir an folgende sets.

https://www.thomann.de/de/tampthe_box_pa215e800_set.htm

oder

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/PA/Systeme-aktiv/_Bundle_-Peavey-Power-Pack-3-Pro-12-Pro-Sub-MS-6500/art-PAH0005705-000


zu den THE BOX PA252 hab ich nix gefunden, dachte mir aber das die die zusätliche bassdrum belastung aushalten würden da ja 2*15 drin sind.

das peavy pack würden wir nur mit einem bass bestellen, hab aber schon gelesen das die tops wohl nich so das ware sind.

das set muss einfach nur zum proben reichen und sollte so bis 600 euro sein was nicht heißt das 650 zur not auch nich ginge. ich weiß das das alles ziemlich knapp bemessen ist aber es geht nunmal nicht anders und irgendetwas muss nunmal her auch wenn wir abstriche machen müssen.

bin gespannt auf eure tips.

cheers pinkzilla


ps: unsere alte anlage bestand aus

https://www.thomann.de/de/tmix_pm184x.htm

und zwei

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Fame-PS-15B-15-2-weg-Passivbox-300W/8Ohm/art-PAH0002466-000
 
Eigenschaft
 
Czebo
Czebo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.13
Registriert
29.05.06
Beiträge
1.025
Kekse
1.351
Ort
Wetter (Ruhr)
Beides ist nix für Bassdrumabnehme, geschweigedenn Trigger!

Die Peavey ist auf jeden Fall ne bessere Anlage als die T.Amp. Mit der kommt ihr eurem Ziel (zumindest in Proberaum Dimension) etwas näher - allerdings solltet ihr fie Anlage aufstocken - mit einer Separaten Endstufe für die Tops (im Set beiliegende ist schon ok - aber ausbaufähig) und für BEIDE Subs (also zwaei braucht ihr schon, damit ihr die Bassdrum auch hört und die nicht untergeht) solltet ihr mit ner separaten Endstufe arbeiten. Zudem auf jeden Fall ne Frequezweiche mit einberechnen - wir wollen uns mit nem Bassdrumtriger ja nicht die Tops durchbraten ;)

Aber bei eurem Budget wirds echt verdammt knapp - schaut vllt. mal nach was Gebrauchtem im Flohmarkt, da findet ihr eher ne Analge, die Euren Ansprüchen gerecht wird und in eurem Preissegment liegt!

Als persönlichen Tipp von mir:
Investiert lieber erstmal in ne Hochwertige Anlage NUR für Gesang mit 2 ordentlichen Tops! Subs, Frequenzweiche, etc. könnt ihr immernoch dazu kaufen, wenn wieder Geld in der Bandkasse ist!

MfG, Czebo
 
pinkzilla
pinkzilla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.12
Registriert
12.08.07
Beiträge
74
Kekse
0
Ort
CB
naja ohne trigger geht einfach nich mehr :), aber wie gesagt die anlage davor hat auch gehalten.
wir könnten ja auch die tops über unsere vorhandene endstuffe laufen lassen und die andere fürn bass. oda könnte man auch en paar günstige boxen für gesang besorgen und nen aktiven (gibts sowas) bass für die trigger?

cheers und schonma danke für die hilfe

pinkzilla
 
pinkzilla
pinkzilla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.12
Registriert
12.08.07
Beiträge
74
Kekse
0
Ort
CB
danke für den link aber biste sicher das das was für uns taugt?
das sind doch nur 8 oda 10 ner tops mit 150 W.
durchschiessen wollten wa das ding auch nich :D.
 
Czebo
Czebo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.13
Registriert
29.05.06
Beiträge
1.025
Kekse
1.351
Ort
Wetter (Ruhr)
Oha... ich hatte nur mal ganz kurz durchgeschaut und nur was von 15 (Top) und 18 (Sub) gelesen...

bezeiht sich nach genauerem Hinschauen jedoch auf die Holzdicke der Chassis...

Naja - also wie gesagt, ich würd mehr Geld Investieren wenn ihr nen Trigger haben wollt! Aber da ihr den Trigger unbedingt sofort braucht bei eurem "harten Deathmetal" hab ich mal nach ner Anlage mit gutem Preis/Leistungs verhältnis geschaut, die in eurem Preisbereich liegt - und das Omnitronic Komplettset ist für Proberaum und winzige Live Anwendungen bis ca. 75- Max.100 Personen ganz ok!

Klar - könnte mehr Leistung haben - aber der Vorteil von Aktivanlagen ist, dass sie (bei den richtigen Herstellern) echt gut aufeinander abgestimmt sind - da holt man auch aus 2 150Watt RMS Boxen nen ordentlichen Sound raus! Dafür sind schöne Limiter usw meist integriert und mann kann die Anlage wirklich immer schön knapp unterm Clipping fahren - das macht dann genau so viel Druck, wie ne andere Anlage auf "Normal-Last"!

MfG, Czebo
 
Czebo
Czebo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.13
Registriert
29.05.06
Beiträge
1.025
Kekse
1.351
Ort
Wetter (Ruhr)
da ihr den Trigger unbedingt sofort braucht bei eurem "harten Deathmetal" hab ich mal nach ner Anlage mit gutem Preis/Leistungs verhältnis geschaut, die in eurem Preisbereich liegt - und das Omnitronic Komplettset ist für Proberaum und winzige Live Anwendungen bis ca. 75- Max.100 Personen ganz ok!


Ich persönlich bin auch kein Omnitronic Fan, aber da sie keinen Kompromiss eingehen wollen und unbedingt ne komplette Anlage für max. 650€ brauchen, die möglichst 2 Tops, mindestens einen Sub für Trigger und notgedrungen auch noch ne Frquemzweiche hat, ist es ein Set, welches im Preis/Leistungs Verhältnis für die Jungs geeignet wäre!

ich persönlich würde auch eine Höchwertigere Anlage bevorzugen, zunäcsht zwei taugliche Tops kaufen und irgendwann wenn mal wieder Geld da ist um Sub(s) erweitern, aber um es mit ihren Worten zu sagen: "ohne geht einfach nichtmehr" - und unter diesen Umständen ist die Anlage für Proberaumzwecke eigentlich ganz tauglich!

MfG, Czebo
 
pinkzilla
pinkzilla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.12
Registriert
12.08.07
Beiträge
74
Kekse
0
Ort
CB
so danke für die ratschläge aber folgendes set ist es nun geworden.

davon 2

http://www.musik-service.de/samson-resound-rs-12-pa-nod-prx395743195de.aspx


+ 1 Sub

http://www.mediazero-shop.de/catalog/product_info.php/products_id/3192


und die endstuffe für den erstmal einen Sub

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/power-maXX-MS-4000-Endstufe-2x-420-Watt-4-Ohm/art-PAH0000534-000R


und ne behringer frequenzweiche. Eine endstuffe für die tops haben wir ja noch.
so kommen wir auf 620 euro ohne kabel und später erweitern wir noch um noch nen sub.
bin schon gespannt wie das set ist.

cheers pinkzilla
 
Czebo
Czebo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.13
Registriert
29.05.06
Beiträge
1.025
Kekse
1.351
Ort
Wetter (Ruhr)
Naja... ausreichen wird die Anlage für den Proberaum schon!

Wenn ihr allerdings nen schönen Sound haben wollt, werdet ihr bei Zeiten eig. alle Komponenten mal austauschen müssen! Aber eure Ansprüche sind erfüllt und euer Budget angelegt - also derzeit eine für euch nützliche Wahl!

MfG, Czebo
 
pinkzilla
pinkzilla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.12
Registriert
12.08.07
Beiträge
74
Kekse
0
Ort
CB
so alles da und schon ausgiebig getestet.
Gesang is laut genug und trigger hört man auch suber und es sind sogar noch reswerven da.
Der klang der tops ist meiner meinung nach für den preis echt gut nur der bass könnte etwas mehr schub bringen, wird vlt besser wenn wir nen 2 ten haben.
Für uns aufjedenfall die beste und günstigste lösung die ausreicht für den proberaum.
Trotzdem nochmal danke für die tipps.

cheers pinkzilla
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben