PAR 56 LED-Spots - machen die Sinn?

von andy2609, 20.01.07.

  1. andy2609

    andy2609 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    7.08.11
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.07   #1
    Hallo Leute!

    Spiele wieder mal mit dem Gedanken, meine Lichtanlage etwas zu erweitern. Als nächstes möchte ich mir zu den DMX - Scannern (FL DJ-Scan 250) noch PAR Licht an die Traverse schrauben.
    Zuerst dachte ich mir, ich kauf mir so eine Steuerung mit Lastkabel-Ausgang und Dimmer und dazu halt 4 PAR56 Kannen.

    Jetzt habe ich aber bei Thomann mal die LED Teile angesehen und die würden mir insofern gefallen, da ich dann (vermutlich) keine weitere Steuerung mehr benötige und ich das Zeugs auch mal für ne Barbeleuchtung oder ähnliches verwenden könnte bzw. kann man sie ja auch als Farbwechsler einsetzten. Aber ich bin mir eben nicht sicher, ob das zeugs was taugt. Also hier mal meine Fragen (bin noch kein DMX-Profi, habe bisher nur zwei Scanner am Pult hängen, alles andere Analog, deshalb die "dummen" Fragen):

    1. Was haltet ihr überhaupt von diesen LED Scheinwerfern; auch im Vergleich zu anderen PAR 56ern? Hier den, den ich mir eventuell zulegen will - bzw. halt vier davon: https://www.thomann.de/de/stairville_led_par_56_alu_poliert.htm

    2. Kann ich vier Stück dieser Scheinwerfer über mein DMX-Pult sinnvoll ansteuern (Lauflicht, Geschwindigkeit, Dimmung), wenn ich zusätzlich noch zwei Scanner daran hängen habe. Mein Pult ist ein "GLP Scan Operator 12PT Advanced"; hier noch die Beschreibung von dem Teil: https://www.thomann.de/de/glp_scan_operator_12_pt_advanced.htm

    danke für eure Hilfe
    andy
     
  2. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 20.01.07   #2
    Ich finde diese LED Scheinwerfer ganz nett, um z.B. einen Hintergrund dezent zu beleuchten oder als kleinen Lichteffekt z.B. in einer Bar. Im Vergleich zu "normalen" PAR Scheinwerfern mit Glühbirne sind sie jedoch wesentlich leuchtarmer und eignen sich daher zum Ausleuchten von größeren Flächen nicht unbedingt.

    MfG

    Tonfreak
     
  3. ReggaeMaster

    ReggaeMaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    27.06.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.07   #3
    Servus!

    Als Bar Beleuchtung finde ich sie auch okay, gerade im Hinblick auf die geringe Wärmeentwicklung, da man ja gerade in Bars eher "enger" packen muss als sonstwo. Das ist aber auch wirklich der einzige Vorteil, den ich sehe.

    Was mich persöhnlich an den Dingern stört ist die geringe Leuchtkraft. Blenden tun sie wie sonst nichts anderes, aber nen Raum mit Farben zu füllen das scheint mir nicht gut möglich.
    Nennt mich konservativ aber gerade in den Zeiten von LED Scheinwerfern, Scannern und Moving Heads fehlen mir die klassischen PAR Kannen die so ein wohlig warmes Lauflicht erzeugen. Sicherlich ist alles andere auch nicht schlecht, doch zuviel wirkt dann schnell wir Kirmes oder den berühmten Auto Tuning Sektor.

    Ich persöhnlich würde mir die PAR Kannen holen und auf die LED Dinger verzichten. Das ist aber rein subjektiv und nicht zu 5% objektiv:).
     
  4. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 21.01.07   #4
    also je nachdem was du mit der anlage vorhast. ausleuchten kann man, klappt aber nicht so wirklich. gelb ist eine mittlere katastrope, rot etwas duster.

    ich stimme meinen vorrdnern zu, würde an deiner stelle einen kleinen dimmer kaufen und konventionelle pars. oder auch ne dimmerbar.
     
  5. andy2609

    andy2609 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    7.08.11
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.07   #5
    Danke mal für alle bisherigen Antworten.
    Könntet ihr mir einen Vorschlag für eine sinnvolle zusammenstellung machen? - Also Dimmer, PAR-Kannen und Kabel.
    Auf meine Steuerung ist bisher noch niemand eingegangen. - Macht es Sinn mir der PAR-Lichter zu steuern?

    lg und nochmals Danke
    andy
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 21.01.07   #6
    Ich schließe mich den Vorrednern an. Die "normalen" LED PARs halte ich für noch nicht ausgereift. Sie sind teuer und machen zu wenig Licht, die Farben sind zu kalt.
    Also: noch warten.
    Deine Zusammenstellung hängt von deinem Budget ab. Als Tipp: guck mal in die Online-Shops rein. Da gibts fast überall verschieden große komplette Lichtanlagen.
    Meist unter der Rubrik "Licht" :D
     
  7. musiker01

    musiker01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    2.857
    Erstellt: 25.02.07   #7
    Hab jetzt neuerdings 6 Par64 LED von Stairville, und muß sagen, das ich von denen bei ihrem ersten Einsatz über Karneval seeeeeeeeeeeeeeeeehr begeistert war, ebenso von der Lichtausbeute über TAG.

    Klar haben die andere Farben als "normale" Kannen mit Farbfolien, aber sehr schön sind m.E. die Grundfarben Rot Grün Blau, sowie Weiß (wobei ich da das blau etwas rausgezogen hatte, da mir sonsst zu grell - aber genial für "Strobe-Effekte"). Ebenfalls sehr schön viele Lila/Pink-Schattierungen sowie Türkis-Schattierungen. Weniger schön Orange + Gelb.

    Braucht man andere Farben kann man bei den Stairvilles allerdings dank mitgelieferter Farbfolienhalter normale Farbfolien vorklemmen und die Kannen dann eben herkömmlisch mit "Weißlicht" betreiben.

    Viele Grüße
     
  8. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 25.02.07   #8
    Da haste recht! Das ist auch eine Sache, die mich an den LED Dingern stört (die aber auch passend eingesetzt ganz gut wirken kann). Die Teile schalten schlagartig ein und aus, wobei normale Leuchtmittel relativ langsam aufglühen und nach dem Ausschalten auch etwas nachglühen. Das lässt die LED Teile meiner Meinung nach künstlich und steril wirken, allerdings würde man das ja durch eine entsprechende DMX Ansteuerung in den Griff kriegen, dass sie etwas hochdimmen anstatt direkt voll an sind.
     
  9. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 27.02.07   #9
    Wie du schon sagtest, durch eine DMX-Programmierung der Fade In/Fade Out Time sollte dass machbar sein.
    Ich finde die Farben irgendwie "kalt".
    LED-Gelb ist einfach nicht das Gelb was aus normalen PAR-Kannen kommt.
    Genauso wie Rot, Gründ, Blau usw.... .


    Vor und Nachteile von LED-Technik liegen ja auf der Hand..

    Vorteile
    - keine Wärmeentwicklung (v.a. in der Gastronomie wichtig)
    - fast endlose Lebensdauer, keine Wartung
    - etliche Farbvariationen möglich
    - schnelle präzise Ansteuerung (wobei das auch ein Nachteil sein kann, s.o.)
    - geringes Gewicht

    Nachteile
    - Geringe Leuchtraft (jedenfalls bei den Consumer-Geräten)
    - Künstlich wirkende Farben
    - keine "Farbwärme"


    Daher imho: Dekobeleuchtung ja, Bühnenbeleuchtung bedingt!

    Mir fehlt bei LED's enfach das "Rock N' Roll" - Feeling :cool: :D
     
  10. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 27.02.07   #10
    die zusammenfassung trifft!

    derletzt habe ich nur eine sache gesehen, wo ich LEDs als bühnenbeleuchtung echt geil fand. und zwar war ein truss viereck aufgebaut. daran hingen normale pars und wackelköpfe.
    in den truss (also im querschnitt gesehen im viereck) waren leds die die truss immer im angepassten bühnenbild längs beleuchtet haben. sah wirklich klasse aus
     
  11. romaen

    romaen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    19.03.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.07   #11
    moin!
    also ich hab mittwoch auf der pro light und sound die LED Pars zum ersten live erlebt und kann nur jedem raten sich die dinge vorher anzusehen (im einsatz), weil es ist echt geschmackssache. Ich wollte mir auch ein paar kaufen um sie bei uns im (musical-)theater zu installieren. Wir haben eine relativ kleine bühne und ich fand die teile echt flexibel, weil wir eben auch nicht viel platz haben und massig pars (als effektlicht) naufzuhängen. Doch nun hab ich sie gesehen und bin eher abgeneigt. Einfach kein Vergleich zu den "echten" Pars. Es ist zwar schön das man dann so felxibel ist, aber die kalten Farben und die Lichtausbeute sind es mir einfach nicht wert. Ich finde es auch nicht besonders schön wenn man nun in die Pars sieht und man sieht so viele blaue rote und grüne LEDs und nicht eine einheitliche Farbe. Klar im endeffekt hat man (z.b. aufm bühnenboden) dann seine gewünschte farbe. Aber ich denke ich bleibe´eher bei den normalen Pars.
    Eine gute (teure) alternative sind Washlight-Farbwechsler. Davon habe ich nun 2 gekauft und bin zufrieden, ich denke viel viel mehr als ich es mit LED pars wäre...

    aber wie gesagt es ist geschmackssache und die vor- und nachteile wurden ja bereits von meinen vorrednern aufgezählt...

    grüße
    ro
     
  12. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 29.03.07   #12
    So siehts aus :great:

    Für den Stand vom Music Store (vill. hast du den auch gesehn), haben wir fast ausschließlich LED-Licht verwendet (bis auf 3 kleine PAR 36 zur Innenbeleuchtung der Truss).

    http://die-band.de/store.jpg


    Insgesamt haben wir 16 LED-Scheinwerfer, 3 normale PAR 36, sowie 2 Movingheads verbaut. Als Dekolicht ist das ganze super, allerdings würde ichs zur Bühnenbeleuchtung maximal als Unterstützung zu den PAR's verwenden, und dann so aufgestellt dass das Publikum nicht direkt in die LED-PAR's schauen kann.
     
  13. Washer1989

    Washer1989 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.07
    Zuletzt hier:
    17.04.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.07   #13
    Habe auch Erfahrung mit LED - Par 56----.... jedoch könnte sie besser sein!

    Wie schon gesagt ist sie für HIntergrundbeleuchtung super... (je nach Größe der Bühne)...

    Habe eine ca. 20m² Bühne beleuchtet. Jedoch nur im Back-Bereich! Hatte sie auf Bodenplatten stehen und habe sie Teils nach oben an das Molton und Teilweise nach vorne Strahlen lassen... in Verbindung mit einem Hazer ganz nett!!! Aber was sind auch 20m² ?!?! .-)

    Aber immer noch mal ein paar Halogen dabei! Ist besser... Farben sind halt nicht so
     
  14. Marilyn_manson15

    Marilyn_manson15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    13.09.08
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 05.06.07   #14
    wir haben zum Spaß 4 Par56 beim SCHMU Festival im Einsatz gehabt.
    Hier kann man sich die Bilder anschaun : www.schmu.at
     
  15. HooK

    HooK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    6.09.14
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Suttgart/Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 06.06.07   #15
    Also wir beleuchten die Kleine Bühne der Rockfabrik Ludwigsburg auch mit LED PAR56 8 vor der Bühne zu beleuchtung und 2 dahinter als beleuchtung dahinter die die Drums beleuchten.

    Reicht eigentlich aus.. ich müsst mich nur mal an den Scan-co stetzen und die sache gescheit programmieren.

    Ein paar Fotos finden sich auf der Homepage
     
  16. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 06.06.07   #16
    hey hook,

    bist du vom lautmacher oder direkt in der rofa stationiert?

    muss aber ehrlich sagen, das licht im club 2 (bei der bühne) finde ich nicht ... toll :o es ist zu duster und die farben gefallen mir selten. die gesichter sind nicht beleuchtet. das ist eines der gründe warum ich noch total gegen LED PAR's als beleuchtung bin

    unte im club 1 sind echt ein haufen geiler sachen dabei
     
  17. Metalpunkfreak

    Metalpunkfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    14.01.08
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.07   #17
    sers...

    also ich finde LED scheinwerfer ehrlich gesagt richtig geil bis auf die geringe leuchtkraft... der vorteil ist halt das die dinger laaaaange halten ohne dass alle 2000 stunden ne brine für 12 € kaputt geht:) Ich würde dir aber von den scheinwerfern vom thomann abraten ich hab die schon bei denen in der pa/lichthalle getestet un war nicht zufrieden im vergleich zu denen vom musikstore. Außerdem würde ich keine PAR56 sondern PAR64 nehmen.

    des is ein LED PAR64 vom thomann (den finde ich nicht so gut)
    https://www.thomann.de/de/stairville_led_par_64_alu_schwarz.htm

    ein weiterer nachteil von thomann ist dass er keine sets mit LED scheinwerfern anbietet außer eins mit 4x PAR 36 aber des braucht man ja höchstens aufm kindergeburtstag :)

    also empfehlen würde ich dieses set vom musicstore (4x LED PAR64)
    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000gi5VTR5h?UUIDBreadcrumb=1&ProductUUID=17rVqHzlL1oAAAEU1l5a7BdH&JumpTo=BrowseStandardCatalog

    wenn du aber lieber LED PAR56 willst würde ich dieses set nehmen
    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=?SKU=LIG0002832-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    Mein Fazit:
    Wenn du LED PARs willst egal ob 64 o. 56 kauf die beim musikstore, da sind die einzelnen scheinwerfer schon günstiger (wenn auch nur 2€ pro stück) und er bietet sets an bei denem man nochmal 12-13€ spart und sie machen meiner meinung nach ein schöneres licht.

    so des war jetzt ganz schön viel :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping