PAR 64 Short (Floorstand) oder longnose?

  • Ersteller discoholli
  • Erstellt am
D
discoholli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.16
Registriert
14.05.09
Beiträge
72
Kekse
0
Hallo,

meine Frage ist, ob bei den kurzen PAR 64 mit einem 500W Leuchtmittel die Farbfilterfolien schneller durchbrennen als bei nem Longnose. Oder ist das egal?

Ist der Lichtaustritt identisch? Ich will Sie mit 500W MFL bestücken. Finde ich besser als NSP.

Vielen Dank für eure Hilfe

Holger
 
jw-lighting
jw-lighting
Helpful & Friendly User
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.02.19
Registriert
11.08.07
Beiträge
5.328
Kekse
26.777
Ort
Oldenburg
Der Lichtaustritt unterscheidet sich geringfügig: Bei einem shortnose hast du mehr Streulicht zu Seite hin.
Ich kann mit gut denken, das bei einem shortnose die Folien durchbrennen. Erfahrungswerte habe ich aber nicht.
 
G
gagablablabla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.11
Registriert
03.09.10
Beiträge
10
Kekse
0
Hallo Holger,
es ist anzunehmen das die Folien bei bei einem engeren Austrittswinkel schneller durchbrennen - am schnellsten geschieht das mit sog. Raylight Reflektoren. mein Tip tatsache die WFL oder MFL bei dunklen Farben verwenden. Der Abstand Lampe - Filter ist ebenfalls ausschlaggebend, also wähle lieber einen etwas grösseren Abstand. Sollten die Farben immernoch durchbrennen wechsel mal auf HT Filter (high temperature) diese sind durchgefärbt und halten deutlich länger. Die Filter von Q-Max haben auch ein B1 Zertifikat, zu kaufen bei MPLicht einem Spezialhändler. Sollte das ganze immernoch nicht den gewünschten Effekt bringen so empfehle ich dir noch die letzte "Geheimwaffe" - packe in einen zweiten Farbrahmen eine Heatshield Folie- diese ist Farbneutral und blockt Hitzestrahlung (wird verwendet auch zum Schutz von Farbfolien in HMI Scheinwerfern.
Viele Grüße und hoffe ich konnte helfen:great:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben