Parrot-Akkordeone

von Maria_, 21.06.07.

  1. Maria_

    Maria_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.07   #1
    Hallo!

    Ich hätte ein Frage an euch: habt ihr Erfahrung mit Akkordeone der Marke Parrot (chinesische Marke)? Was haltet ihr von der Marke?

    Ich spiele seit ca. einem dreiviertel Jahr Tasten-Akkordeon. Ich habe zwei 72-Bassinstrumente, eine Hohner Concerto II, 2-chörig (ca. 20 Jahre alt) und eben eine Parrot, 3-chörig (Alter ist mir leider unbekannt). Mir ist ziemlich schnell aufgefallen, dass die Parrot einen viel schöneren Klang hat (ich spiele hauptsächlich französische und osteuropäische Musik). Das hat mich zu interessieren begonnen, weswegen ich angefangen habe, mir in Geschäften und bei ein paar Freunden Akkordeon-Klänge anzuhören. Ich muss sagen, rein vom Klang her hat mir bis jetzt mein Parrot am besten gefallen. Leider hatte ich keine Gelegenheit, ein zweites Parrot auszuprobieren, weil ich noch keines gefunden habe. Mich hätte nämlich interessiert, ob die alle so einen Klang haben. In diesem Forum habe ich gelesen, dass das Parrot nicht gut verarbeitet ist, das kann ich nicht beurteilen. Aber wie ich letztens das Akkordeon stimmen habe lassen, hat man mir gesagt, dass es innen so ausschaut, als sei es ganz getreu einem italienischen Akkordeon nachgebaut worden, die Marke habe ich leider vergessen.

    Nun würde mich interessieren, hat wer von euch eine Parrot? Und wie gefällt euch die vom Klang? Welche Erfahrungen habt ihr mit Parrot gemacht?

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Maria
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.281
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
  3. ltd.slothrop

    ltd.slothrop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.07
    Zuletzt hier:
    27.11.11
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    215
    Erstellt: 21.06.07   #3
    Mhm, wenn's Dir gefällt ist doch alles prima.... es gab wohl Parrot Instrumente, die den alten Scandallis aus den 70ern nachempfunden/nachgebaut waren. So eine Parrot hatte ich noch nicht den Händen, habe aber mal gehört, die seien gar nicht so schlecht gewesen..

    Ich hatte mir mal ein gebrauchtes Parrot neuerer Jahre als Reiseinstrument gekauft, weil ich es im Flieger als Gepäck aufgeben musste und keine Lust hatte, viel Geld zu riskieren. Meine Frau hat es dann später fallen gelassen und das war's... und ich war ihr dafür wirklich dankbar :great: das Ding war ne echte Katastrophe.
     
  4. Maria_

    Maria_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.07   #4
    Danke!

    Dann hab ich wohl Glück mit dem Klang meines Parrots. Nur leider hab ich keine verminderte Bassreihe, und die werde ich nach Auskunft meines Akkordeonlehrers in einigen Monaten brauchen. Deswegen hab ich mir überlegt, wieder eine Parrot zu kaufen. Aber wenn der Klang so verschieden ist, dann ist es mir das nicht wert, lange herumzufahren um eine ausprobieren zu können.

    Liebe Grüße
    Maria
     
  5. ltd.slothrop

    ltd.slothrop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.07
    Zuletzt hier:
    27.11.11
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    215
    Erstellt: 24.06.07   #5
    Wenn Du Dir was neues kaufen willst, dann würde ich eher nicht in Richtung der chinesischen Instrumente denken. Wenn Du wenig Geld ausgeben kannst, dann würde ich Dir zu einem fachmännisch überholten Instrument aus früheren Zeiten raten. Die sind qualitativ in aller Regel deutlich besser, als das was heute maschinell in Fernost hergestellt und unter den diverse Phantasienamen verkauft wird.

    Überholte Instrumente bekommt man bei den verschiedenen Fachwerkstätten, z.B. bei Brusch, Löffler, Maurer etc. ich persönlich habe ganz gute Erfahrungen mit Löffler in Marienberg gemacht...
     
  6. Maria_

    Maria_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.07   #6
    Vielen Dank! Aber ich kann Gott sei Dank schon was dafür ausgeben. Ich finde den Klang meiner Parrot eben so schön, dass ich an so eines gedacht habe. Nur aus diesem Grund.

    Ansonsten habe ich eh sehr gute Beratung beim Kauf (nur Parrot kennen sie außer meines keine, ihnen gefällt der Klang übrigens auch gut). Laut deren Empfehlung würde ich sowieso nicht ein ganz neues kaufen. Aber mal sehen, ich werde einfach mal auszuprobieren anfangen.

    Liebe Grüße
    Maria
     
Die Seite wird geladen...

mapping