Passt Chauvet zu Stairville CLB4 ?

von perez, 20.10.19.

Sponsored by
QSC
  1. perez

    perez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.19
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.10.19   #1
    Hallo zusammen,
    um unsere Cover-Band ins richtige Licht zu setzen, haben wir uns das Steuerpult Obey 40 von Chaubet und von Stairville das CLB4 RGB Compact LED BAR4 zugelegt. Ich habe den Eindruck, dass die beiden Teile nicht zusammenpassen. Keiner von uns hat eine Ahnung, was da wie gemacht werden soll und mich hat's getroffen.
    Also: Der Obey sendet auf 16 Kanälen und der Thomann auf 3 / 4 / 8 oder 14 Kanälen. Können die überhaupt kommunizieren?
    Bei dem Thomann kann man (ich) zudem die Scheinwerfer nicht einzeln adressieren. Kann mich bitte jemand erleuchten? Ich vermute, eines der beiden Teile sollten wir zurückgeben.
    Unser Ziel ist es, einzelne Szenen zu unseren Songs zu erstellen, sie auf Bänken zu speichern und beim Auftritt per Taste abzurufen.
    Gracias für Hilfe und Rat.
    Perez
     
  2. L(az)E

    L(az)E Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.14
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    73
    Erstellt: 20.10.19   #2
    Grundsätzlich können die schon kommunizieren: Nach kurzem Überfliegen des Manual steuert der Obey immer im 16-Kanal-Raster an, und die Fader können über Page Select zwischen 1-8 und 9-16 umgeschaltet werden.

    Also in Kurzform:
    • CLB4 auf Adresse 1, Modus 14-Kanal
    • Am Obey Fixture 1 auswählen
    • Page A, Fader 1-3 kontrollieren den ersten Spot, 4-6 den zweiten, 7-8 + Page B, Fader 1 den dritten, Fader 2-4 den vierten. Auf 5 liegt dann der Strobe-Effekt und auf 6 der Master-Dimmer für die gesamte Bar.
    • Restliche Obey-Bedienung steht im Manual
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. perez

    perez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.19
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.10.19   #3
    Hervorragend. Vielen Dank !
     
  4. Geeeht

    Geeeht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    258
    Kekse:
    2.165
    Erstellt: 20.10.19   #4
    Da solltest euch mit DMX auseinandersetzen. Digitales Steuerprotokoll.

    Ich kenne Eure Teile nicht aber grundsätzlich könnt Ihr Eure LED Bar mit dem Pult steuern. Allerdings nur in den Modis die die LED Bar als ganzes vorgesehen hat.

    Für Euch bedeutet das :

    Das Pult selbst kann wohl das was Ihr Euch vorstellt: Viele Lampen oder Geräte steuern, Scenen abspeichern ..... diese per Knopfdruck oder Automatisch abspielen.

    Theoretisch könntet Ihr 12 Lampen welche RGBW liefern einzeln ansteuern Jede Lampe ist ein Fixture. Ein Fixture bekommt dann 1 DMX Startaderesse. Also
    • 1 Lampe Adresse 1 (diese belgt dann 4 Kanäle 1 Rot, 2 Grün 3 Rot, 4 Weiß
    • die Nächste Lampe bekommt dann Startadresse 5, diese belegt dann wieder 4 Kanäle ....
    • Nächste Lampe DMX Adresse 9 usw.
    Man könnte pro Fixture auch Mover nehmen die dann bis zu 16 Kanäle benötigen (Farben, Tilt/Pan usw.
    Auch ist es möglich den einzelne Geräten identische DMX Adressen zu geben. Dann würden eben Lampe 1 und 2 gleichzeitig die Farben wechseln.
    Fixture 1 und Fixture 2 sind identisch.

    Eure LED Bar sind keine 4 einzelnen Lampen sondern ist 1 Gerät mit 1 Startadresse.

    Probier mal folgendes.

    An der LED Bar suchst Du die Einstellmöglichkeit für die Startadresse aus (meist ADR ) diese stellst Du auf 1. Dann suchst Du den CH Modus (wahrscheinlich ist es da wo Du die Modi 3/4/8 oder 14 wählen kannst)

    Auf dem Pult drückst Du Fixture 1. Nun kannst Du durch hochschieben der Regler erkennen was sich an der LED Bar steuern kannst. (Das sind je nach Modi 3 wahrscheinlich > alle lampen Rot 1. Fader alle Lampen Grün 2. Fader alle Blau Fader 3. Im Modi 4 - 116 haben die nachfolgenden Fader dann andere, zusätzliche Funktionen.

    Fixture 2 - 12 haben für Euch erst Bedeutung wenn Ihr mehrere Geräte (Lampen oder LED Bars) angeschafft habt.

    Probiere es aus. Bedienungsanleitung liegt sicher bei.

    Verstehen müsst Ihr die Sache mit der DMX Adresse und die wählbaren Modi am Gerät. Dann startet das Pult mit DMX Adresse 1 auf dem 1. Fader bei Fixture (Gerät) 1. was Euer LED Bar ist.

    Oh, ich war zu langsam.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. perez

    perez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.19
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.10.19   #5
    Trotzdem hilfreich ! Vielen Dank !
     
Die Seite wird geladen...

mapping