Pearl Firecracker 12x4,5

von John "Beats", 17.06.07.

  1. John "Beats"

    John "Beats" Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.07   #1
    Hiho,
    ich war am Freitag Im Music Store und hab mir die oben genannte Snare angeguckt und getestet.Ich finde sie klingt sehr aggressiv, was natürlich auch auf das Fell ankommt.Hat mir sehr gefallen...

    Die Snare kostet 139€, was in meinen Augen ein super Schnäppchen für eine Holzsnare ist, aber ich trau der Sache noch nich ganz. ;)

    Spielt jemand von euch die Snare oder hat Erfahrungen mit ihr gemacht?

    Ist sie ihr Geld wert, bzw weshalb ist sie so günstig?

    Gruß
    John
     
  2. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 17.06.07   #2
    Welche hast du denn getestet? Die Stahl oder Holz?
     
  3. John "Beats"

    John "Beats" Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.07   #3
    Holz :great:
     
  4. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 17.06.07   #4
    ah, okay, verstehe ^^

    Nunja, warum ist diese Snare so günstig... Das Kesselmaterial (Pappelholz) ist im Einkauf sehr günstig da es schnell wächst. Deswegen auch eine geringe Dichte, was wiederum dazu führt dass die Snare nie "vollkommen" aber dafür voll ausreichend sein wird. Ausser 6 (oder doch 8?) Böckchen und einfachen Edelstahlspannreifen ist ja auch nichts besonderes dran an der Snare, was natürlich nicht zwangläufig dazu führt dass sie schleche klingt ;)

    Soweit meine Theorie ;)
     
  5. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 19.06.07   #5
    Ich spiel als Side-Snare die Pearl Piccolo (13x3) in Birke. Klingt IMHO super; kann sehr knallig und aggressiv gestimmt werden, oder halt auch nicht. Für den Preis (eigentlich sogar weniger) bekommst du die problemlos bei Ebay. Ich hatte damals so 70€ bezahlt.
     
  6. Micha_321

    Micha_321 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    22.11.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.07   #6
    Hallo!

    Habe die Pearl Firecracker 12x5 Holz-Snare seit etwa 3 Jahren in Gebrauch, u.a. auch als Hauptsnare. Sie knallt bei höherer Stimmung richtig gut, jedoch fehlt ihr etwas an Volumen (bei der Größe jedoch nachvollziehbar).

    Musikrichtung unsrer Band ist Rock/Pop, eben Covermusik von den 70ern bis heute. Bei Funk spielt sie richtig ihre Stärken aus. Für das Geld IMHO ein Schnäppchen.

    Demnächst werde ich mir wahrscheinlich noch eine Tama Metalworks in 14x5,5 zulegen.

    Micha
     
  7. chris22

    chris22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.07   #7
    ich hab die 10*5 firecracker mit stahlkessel...

    bin mit ihr als effektsnare sehr zufrieden, sie klingt auch schön knackig...
    leider geht sie wenn es mal etwas lauter wird ein wenig unter, da hilft nur ein mikro...die 12er sollte sich da ein wenig besser durchsetzen können...ich glaub meine hat rund 100€ neu gekostet... für den preis kann ich nicht meckern...
     
Die Seite wird geladen...

mapping