Peavey 215 Enclosure Box von 1983 defekt ?

von Listix, 22.03.20.

  1. Listix

    Listix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.20
    Zuletzt hier:
    3.04.20
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.03.20   #1
    Hi Leute,
    nach der Suche im Forum, sowie auf diversen Internetseiten, ist dies wohl ein altbekanntes und auch kein neues Thema. Trotzdem möchte ich gerne einen neuen Thread eröffnen, da mir eine Frage bisher unbeantwortet blieb und ich auf das Know-How dieses Forums vertraue :).

    Zu meinem Problem:
    Ich besitze eine alte Peavey 215 Enclosure Box von 1983 (kann von der Größe her auch als Schrank bezeichnet werden).

    Habe sie von einem Freund bekommen, weil sie da nur seit Ewigkeiten im Keller stand. Ein Amp von Peavey war auch dabei, welcher allerdings diverse Schäden hat und nicht mehr benutzbar ist. Habe mir einen neuen Warwick WA 600 gegönnt um die Box wieder spielen zu können. Jedoch ist dauerhaft, unabhängig ob Bass dran oder nicht, ein Brummen auf der Box. Sowohl mit dem alten Amp und dem neuen Warwick. Habe schon alles versucht: Brummschleifensuche durch Geräte vom
    Netz nehmen, anderer Raum etc.

    Kann es auch einfach an den alten Lautsprechern liegen? Ich höre nur immer von Brummschleifen, kaputte Elkos im Amp (was eigentlich nicht sein kann, da der WA 600 komplett neu is) etc.

    Vom Fachmann mal checken lassen? Oder habt ihr noch andere Ideen. Bin über jede Hilfe dankbar, da die Box schon extrem cool ist und ich sie gern behalten will. Brummen ist jetzt nicht übermäßig laut und wird nur minimal lauter mit dem Audfrehen der Lautstärke. Also wäre noch vertretbar aber ohne Nebengeräusche macht’s halt mehr Spaß :).


    LG
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    12.023
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    2.410
    Kekse:
    72.409
    Erstellt: 22.03.20   #2
    Hallo,

    also "eigentlich" brummt eine Box nicht von sich aus; sie gibt nur wieder, was an Signal reinkommt.
    Von sich aus macht eine Box bzw. ein Lautsprecher nur Nebengeräusche, wenn gespielt wird, wenn irgendeine Vibration das Gehäuse oder Teile zum Vibrieren bringt oder wenn eine Boxenmembran oder eine Schwingspule einen Defekt hat.
    Aber wenn auf dem Bass nicht gespielt wird, der Eingangsregler am Amp oder der Master auf 0 sind und nicht eine andere Signalquelle am Amp angeschlossen ist (Handy etc.), dann liegt normalerweise kein Tonsignal an der Box an, wodurch solche Nebengeräusche entstehen könnten.

    Also würde ich die Quelle des Brummens eher nicht in der Box suchen und nochmal systematisch alle anderen möglichen Quellen durchgehen.

    Master am Amp ganz zudrehen. Sind dahinter im Signalweg andere Störquellen auszuschließen? Kannst Du mal eine andere Box an dasselbe Setup anschließen (alles identisch, auch das Boxenkabel, bis auf die Box)?!

    Sonst nur noch: Was ist in der Box drin? Neben der Verkabelung und den Lautsprechern noch etwas? Was ist das für eine Verkabelung?

    Gruß Ulrich
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping