Vintage Bass Amp und Boxen 1951 bis 1988

von Moulin, 21.01.18.

  1. Moulin

    Moulin Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    8.002
    Ort:
    Ruhrstadt
    Zustimmungen:
    2.779
    Kekse:
    41.649
    Erstellt: 21.01.18   #1
    Es gab zwar schon einen Vintage Thread mit drei Antworten aber der liegt inzwischen viele Jahre zurück, so dass ich nun einen Neuen eröffne.

    Ich denke, Amps,Boxen Combos etc. die älter als 30 Jahre sind finden hier unabhängig von der Bauart ein Zuhause.

    Ich starte mal mit meiner neu erworbenen, 8 Kg schweren Echolette B30 und der dazu gehörigen ET1 Bass Box. Beides aus dem Jahr 1965.

    In der Box tickt ein 12" (30cm) Lautsprecher und wiegt mit seinem überdimensionierten Gehäuse knapp 30 Kg.

    Das Ganze bewegt sich im Bereich von 25 Watt und erfüllt damit seinen Zweck im heimischen Musikzimmer.
    Wenn man beides unter Volllast fährt wird es aber sehr laut, und der Klang bleibt unerschütterlich erhalten.

    Die gründliche Reinigung der Box war notwendig, der Amp wurde professionell gewartet.

    Screenshot_2018-01-20-21-42-34.png

    Screenshot_2018-01-21-15-59-51.png Screenshot_2018-01-21-16-40-36.png
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    12.133
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    2.289
    Kekse:
    103.098
    Erstellt: 21.01.18   #2
    In meiner zweiten Band (Schlagzeuger) hatte der Bassist einen Dynacord Bass King, der dann gegen ein 100W Yamaha Top getauscht wurde.

    In der dritten Band (Gitarrist) hatte der Bassist zuerst einen 100W Bass Marshall mit 415er Marshall Box. Dagegen sind amerikanische Kühlschränke klein und leicht! Das Top wurde dann gegen ein H|H Top ausgetauscht. Ich kaufte später das Marshall Top für meine Gitarre...

    In der vierten Band (auch Gitarre) waren dann Peavey Amps angesagt...
     
  3. Moulin

    Moulin Threadersteller Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    8.002
    Ort:
    Ruhrstadt
    Zustimmungen:
    2.779
    Kekse:
    41.649
    Erstellt: 21.01.18   #3
    Mein erster Band Verstärker war ein Bassman 50 von 1973 den ich dummerweise verkauft habe.
    Leider gibt es kein Foto von meinem Amp.
    So sah er aus:

    Screenshot_2018-01-21-19-00-48-1.png

    Vielleicht kaufe ich irgendwann mal wieder einen aber im Moment habe ich noch andere 'Baustellen' zu bedienen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Moulin

    Moulin Threadersteller Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    8.002
    Ort:
    Ruhrstadt
    Zustimmungen:
    2.779
    Kekse:
    41.649
    Erstellt: 22.01.18   #4
    Hier mal eine kleine Gegenüberstellung die 50 Jahre Entwicklung deutlich macht.

    Screenshot_2018-01-22-05-37-15.png
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    2.460
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    9.000
    Erstellt: 22.01.18   #5
    Orange GRO 100, BJ '73/'74.
    Noch bei Matamp zusammengelötet.
    Obwohl die "Pics only" und "Pics & Text"-Modelle ("OR 120", ab '71) eigentlich schon von einem anderen Zulieferer gebaut wurden, entstand parallel noch eine geringe Stückzahl bei Matamp; auch mit dem neueren "Pics & Text" front panel. Diese Amps besaßen zwar das neue Frontpanel, waren aber schaltungstechnisch noch wie die "Pics only"-Modelle aufgebaut.

    GRO100.jpg

    Grüße, Pat
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  6. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    717
    Kekse:
    3.064
    Erstellt: 28.01.18   #6
    Mein Klemt Echolette Bassmaster 100 von 1967

    Echolette + Dynacord.jpg


    Und mein MusicMan 112B von 1982

    MM 112 B.jpg

    An den habe ich auch meinen Drumcomputer angeschlossen.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  7. disssa

    disssa Bass Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    4.041
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Zustimmungen:
    1.527
    Kekse:
    60.970
    Erstellt: 28.01.18   #7
    gefällt mir nicht mehr 9 Person(en) gefällt das
  8. Moulin

    Moulin Threadersteller Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    8.002
    Ort:
    Ruhrstadt
    Zustimmungen:
    2.779
    Kekse:
    41.649
    Erstellt: 28.01.18   #8
    @disssa
    Die Sammlung ist nicht mehr zu toppen. ;)

    @1234saiter

    Der 112 B würde auch zu mir ganz gut passen. ;)
     
  9. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    12.133
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    2.289
    Kekse:
    103.098
    Erstellt: 29.01.18   #9
    Da ich von einem User der PN nach dem ALLSOUND Explorer gefragt wurde, hier ein Scan der Werbeanzeige in einem Musikmagazin von ca. 1981-83...

    Allsound.jpg
     
  10. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    717
    Kekse:
    3.064
    Erstellt: 29.01.18   #10
    oh Werbeunterbrechung

    mm.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    12.133
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    2.289
    Kekse:
    103.098
    Erstellt: 30.01.18   #11
    Ja; aber selbst gescannt aus einem alten Magazin! Nicht aus dem Internet "geklaut"!
    (wobei ich nicht wieß, wo Deine Annonce her kommt)

    Solton CRAAFT und ALLSOUND kennen eben meist nur noch "alte Säcke", die vielleicht gegen AKWs oder die Nachrüstung demonstriert haben...
     
  12. Tom Sofa

    Tom Sofa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    158
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 30.01.18   #12

    na dann mal los


    gem super bass. ein kleiner italiener (2xel84, 12er jensen). irgendwann ende der 60er. hat keinen bumms aber sowas von einen geilen sound. sowas sollte jeder irgendwo im studio stehen haben. mit ner strat geht auch die sonne auf, macht gut twang.

    2017-02-04 21.43.39.jpg


    soundcity 120. hab die vorstufe von meister schirmer ala 1960 marshall umbauen lassen. 6xel34 bringen gemessene 150 wattchen. böses schweineteil. frühe 70er, reborn in 2016

    2017-02-04 21.43.50.jpg


    fbt bass 50. 4xel84, irgendwas um die 30 wattchen. solo klingt das ding immer belegt. aber in ner band geht die sonne auf. der bass emulgiert prima zwischen das gekloppe und die klampfen, voraussetzung ist allerdings, dass ne kiste mit ev 15l drunter steht. war lange mein hauptamp. wurde irgendwann in den 70ern gebaut

    2017-02-04 21.44.00.jpg


    dynacord bassking. brauch ich eigentlich nix zu schreiben, kennt jeder. ich nutze das ding nur für fretless. und zwar in festem verbund mit der ampegbox darunter als portaflex für arme.

    2017-02-04 21.44.26.jpg


    so, der nächste ist meine einzige aktive transe: das ufo hh v-s. schönes ding, was einen ganz eigenen charakter hat. sollte auch überall rumstehen.

    2017-03-11 21.24.44.jpg


    so, nachdem überall das drehen geklappt hat, gibts mein überalldabeibesteck eben liegend: die tweedsau. basis ist ein alter fbt 250, welchen ich als ruine aus der bucht gefischt habe. die vorstufe gabs nicht mehr, hab ich nach den plänen aus dem netz frei verlötet ergänzt. 2xel84, vielleicht knapp 15 watt. zum drehen gibt es nur bässe, höhen und dazwischen volumen. mehr braucht das ding auch nicht. der sound ist sowas von rattenscharf. in verbindung mit der richtigen box schwabbert der ton sowas von geil aus den fingern ins ohr. das ding reagiert gierigst differenziert auf das, was die finger machen. aber passiv ist da pflicht. aktive bässe mag die kiste gar nicht.

    2017-04-17 13.08.40.jpg


    noch eine ergänzung zu meinen boxen: ich stehe auf 15er. unter dem soundcity ist eine ev ve100 zu sehen (hab ich von lallys, die bassicer hier kennen ihn sicher). ich würde die kiste gerade noch so zu den tl606-artigen zählen, wobei sie ein µ höher abgestimmt ist (auf irgendwas um die 58 hz). welcher topf da original verbaut war konnte mir auch ev nicht mehr mitteilen. in meiner steckte ein 15b. in verbindung mit meinen ollen kisten ist das einfach DIE box. mittlerweile hab ich die noch zweimal nachgebaut (mit 15l) um nicht in die verlegenheit zu kommen, mal keine zu finden
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  13. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    2.460
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    9.000
    Erstellt: 30.01.18   #13
    Also, Du hast da ein paar schöne Sachen. Ich persönlich finde ja den Sound City und den HH am interessantesten. Ich meine diese HHs haben noch die Hitachi MOS FETs, wie die alten Trace Elliots und Laneys? TL606er mit EVMs fine ich sowieso cool.

    Grüße, Pat
     
  14. Tom Sofa

    Tom Sofa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    158
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 30.01.18   #14
    puh, keine ahnung. meiner tut einfach. aber ich habe mich mit küche zusammen geschmissen um aus gb noch eine blackbox zu bekommen, wenn die abpfeifen gibts nix zu reparieren da die dinger vergossen sind und keine pläne veröffentlicht wurden
     
  15. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    3.180
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    14.145
    Erstellt: 31.01.18   #15
    Aktuell in Gebrauch:

    2 x Echolette BS40, Bj. Mitte 60er:
    Mindestens (!) so gut wie der Fender Bassman 50! Mein Hauptamp für die Rlock/Soul/Blues-Coverband.

    [​IMG]

    Grundig 3045 "3D Klang", Bj. 1954/55:
    Prima für's Wohnzimmer - auch mit Gitarre. ;)

    [​IMG]


    Ex-Amps:


    Ampeg SB-12, Bj. 1966:
    Der kleine Bruder vom B-15. Schick, selten und sehr wohlklingend, aber für Live dann doch recht unpraktisch.

    [​IMG]

    Sound City B-100 Mk3, Bj. 1969:
    Ein geiler Bassamp. Laut und klar. Recht nah am HIWATT.

    [​IMG]

    Sound City L-120 Mk4 (kosmetisch modifiziert), Bj. Anfang 70er:
    145 Watt Cleanpower aus 6 x EL34. Laut!

    [​IMG]

    HIWATT STA-200, Bj. 1970/71:
    Hat mal zum Equipment einer bekannten britischen Rockband gehört.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Gallien Kruger 400RB-1, Bj. 1989:
    Hier als Vorstufe für den HIWATT Slave missbraucht.

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  16. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    717
    Kekse:
    3.064
    Erstellt: 31.01.18   #16
    Hast Du die Amps alle noch ? Und wie heißt die britische Band ?


    Das Trio Bild ist der Hammer:great:
     
  17. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    3.180
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    14.145
    Erstellt: 31.01.18   #17
    Alles, was unter "Ex-Amps" steht, habe ich nicht mehr. Geht nicht, dass ich alles behalte. Für ein Museum ist einfach zu wenig Platz.

    WHO knows... ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    2.823
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    607
    Kekse:
    15.750
    Erstellt: 02.02.18   #18
    Alter Falter! Als Gitarrist bin ja eigentlich nie in den Bass UFOs (nur, weil ich vor kurzem ein P-Bass Kit gebaut habe und spiele), aber das ist mal ein guter Geschmack und nahezu perfekt. Ergänzend würden mMn noch ein V4 und OR120 in's Schema passen, aber BS40&SC Mk3 ist alles, was man braucht, auch für Gitarre!

    Derzeit bei mit ein 72/73er Carlsbro 100TOP mit 69er Sound City B-80 Mk3 Box (wo die Fanes leider überlastet wurden, abgeraucht sind und durch Eminence Speaker ausgetauscht wurden).
    carlsbro_in_the_sun.jpg

    Eigentlich ja für Gitarre gedacht, aber dank des effektivem auch ganz ordentlich mit Bass. Klingt aber eben sehr nach Vintätsch!

    Falls OT - sorry!
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  19. Moulin

    Moulin Threadersteller Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    8.002
    Ort:
    Ruhrstadt
    Zustimmungen:
    2.779
    Kekse:
    41.649
  20. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    717
    Kekse:
    3.064
Die Seite wird geladen...

mapping mapping