peavey 6505 sicherungen

von Mojeif, 30.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Mojeif

    Mojeif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.10
    Zuletzt hier:
    16.06.12
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Nordhausen, Nordthüringen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.10   #1
    hallo leutz,
    hab folgendes problem: letztes mal im proberaum als ich meinen amp einschalten wollte,
    is die sicherung durchgebrannt. daraufhin hab ich dieselbe in neu gekauft, rein gemacht und die war auch gleich
    wieder durch:( von werk aus ist ne flinke 2,0A drin und ich wollte mal fragen ob es was bringen würde
    wenn ich mir ne flinke mit 3,15A oder ne träge mit 2,0A holen würde????

    greetz
     
  2. yellowman

    yellowman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.08
    Zuletzt hier:
    17.06.17
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Bayern, Kaufbeuren
    Kekse:
    338
    Erstellt: 30.06.10   #2
    Hey,

    du solltest den Amp lieber zum Tech bringen.
    Wenn die Sicherung dauernt fliegt muss ja irgentwas der Grund dafür sein und bevor du noch mehr kaputt machst geh lieber zum Tech.
     
  3. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    21.210
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 30.06.10   #3
    Keinesfalls!!!
    Wenn die Fuse immer wieder kommt, hat das einen zwingenden Grund!
    Klemmst Du dort eine Träge oder gar eine Größere rein, himmelst Du unter Umständen Bauteile des Amps. (oder Dich selbst)
    Die Sicherung heißt nicht umsonst Sicherung.
    Sie sichert ab, daß beim Auftreten eines Fehlers (wo immer der auch liegen mag) Dein Amp (und unter Umständen Du) nicht die komplette Grätsche macht und in Rauch aufgeht.
    Bring den Amp zu einem geeigneten Techniker!
    (Und bitte jetzt keine Fragen zur Ferndiagnose. Die ist schlicht nicht möglich. Gibt zig Bauteile, die das verursachen können)

    Greetz,

    Oliver
     
  4. Kramusha

    Kramusha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    2.571
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    11.822
    Erstellt: 30.06.10   #4
    Also normal verbaue ich in meinen 100Wern immer 3,15A Träge für die Hauptsicherung. Hab die Werte auch berechnet seinerzeit...

    Aber wenn die Sicherung schon bei Leerlauf durchheizt, ist wahrscheinlich wirklich was kaputt.

    Lg :)
     
  5. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.03.19
    Beiträge:
    1.379
    Ort:
    Halle/S.
    Kekse:
    3.891
    Erstellt: 30.06.10   #5
    vielleicht darf ich noch einen kurzen Versuch starten...
    zieh doch bitte mal die 4 Endstufenröhren aus ihren Sockeln und leg eine neue Sicherung ein! Wenn Sie wieder durchbrennt ist es vermutlich irgendwas auf Seite der Spannungsversorgung... , falls nicht eher ein Problem auf der Endstufenröhrenseite .

    p.s. ich weiß eigentlich ist dieses Verfahren zu einfach um den Fehler zu suchen... aber für eine grobe Eingrenzung reicht es doch erst mal zumeist.
     
  6. Mojeif

    Mojeif Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.10
    Zuletzt hier:
    16.06.12
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Nordhausen, Nordthüringen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.10   #6
    mhh, das komische an der sache is halt aber das der amp vllt grad mal 2 wochen alt ist und dann is der jetzt schon kapput?
    ich hab mich mal informiert und gelesen das das ne peavey schwäche ist weil die amps aus amerika kommen und die haben ja da ne
    andere spannung und das da von werk aus dann zu schwache sicherungen drin sind?!
     
  7. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    29.12.19
    Beiträge:
    4.176
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 30.06.10   #7
    Ahja, meinste nicht auch das bei 110V mit denen die Amps in den USA betrieben werden, mehr als nur die Sicherung durchfliegt wenn 230 deutsche Volt auf den Amp losgelassen werden?^^

    Der Trafo ist doch für Europa getauscht und von daher passt das mit den Sicherung schon. Kann eben mal passieren das ein Amp von Werk aus nach 2Wochen nen Abflug macht, das gibts in jeder Schmiede. Höchstens bei Larry oder Diezel nicht :D
     
  8. Mojeif

    Mojeif Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.10
    Zuletzt hier:
    16.06.12
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Nordhausen, Nordthüringen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.10   #8
    hab jetzt ne mittelträge sicherung drin und es funktioniert einwandfrei, hab auch das teil auch vom tech nachmessen lassen ob noch alles ok ist
    und es ist alles wie immer. die andere sicherung hatte keinen einfluss auf das gesamtsystem
     
  9. UnderJollyRoger

    UnderJollyRoger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.10
    Zuletzt hier:
    7.01.21
    Beiträge:
    444
    Kekse:
    490
    Erstellt: 30.08.10   #9
    Mit dem gleichen Wert ???
     
  10. Mojeif

    Mojeif Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.10
    Zuletzt hier:
    16.06.12
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Nordhausen, Nordthüringen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.10   #10
    kp obs der gleich wert war aber der tech meinte das alles im normalen beriech ist, nich das mir der amp um die ohren fliegt?!
     
mapping