Peavey Centurion Mark III

von Schlammnudel, 13.05.06.

  1. Schlammnudel

    Schlammnudel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.06   #1
    Hi :)

    Als ich heute in der Stadt bisschen "gebummelt" habe,hab ich ein An/Verkaufladen für Elektronischegeräte entdeckt.
    Nun,dort hab ich auch ein
    "Peavey Centurion Mark III-(400 Watt)-(1978)Topteil" gesichtet.
    Kann mir jemand sagen ob das Teil gut ist?Ist es überhaupt n Bass-Topteil?
    Bild-->http://fr.audiofanzine.com/img/produits/thumb2/1/4/14802.jpg
    (Hab kein größeres Bild gefunden)

    Welche Box könnt ich dafür benutzen ?


    MfG Stefan :)
     
  2. sp_basso

    sp_basso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    30.07.07
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Pößneck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.06   #2
    Also die neueren Bass-Topteile von Peavy heißen auch Mark ...Müsste also eigentlich für Bass geeignet sein. Ich habe schon mal auf einem ähnlichen Teil gespielt. Das Ding müsste zwei separate Kanäle haben. Zumindest war das bei dem, auf dem ich gespielt hatte so und das sah fast genauso aus. War von nem Bekannten unseres Gitarristen. Das Top hatte eigentlich schon ordentlich Druck gemacht.
    Wenn du nicht zu viel Geld ausgeben willst und trotzdem was neues willst, dann würde ich dir ebenfalls von Peavy die heute erhältlichen Boxen empfehlen. Entweder die 1x15" oder die 4x10" Boxen:
    https://www.thomann.de/de/peavey_115bx_black_widow.htm
    https://www.thomann.de/de/peavey_410tvx_8ohm.htm
    Beide Boxen gibt es als 4 und 8 Ohm Variante. Des weiteren gibt es sie einmal mit 250 und einmal mit 350 Watt, wobei die mit weniger Watt andere Lautsprecher haben und etwas weniger kosten. Falls du bei Peavy bleiben möchtest, gibt es auch noch eine etwas teurere Serie.
    Allgemein kannst du aber jede Box dranhängen, die du soundtechnisch für günstig ansiehst. Für genauere Boxen-Tips müsstest du deinen Preisrahmen und eventuell deine Soundvorstellungen angeben.
     
  3. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 13.05.06   #3
    jepp.. es ist auf jeden fall ein Bass Top. War in den 70er Jahren weit verbreitet und findet man immer noch in vielen Bandräumen.
    2 Kanalig, eingebauter Kompressor. ( soweit ich mich entsinne). Machten gut laut, aber rauschten auch relativ stark. Was mich aber verwirrt..400 Watt ? ich dachte immer, der Mrk III hätte 130 Watt gehabt. Nunja..wenn das Ding heil ist, dann könnte man 100 Euro investieren.
    edit..in unserem bandraum fliegt auch noch so ein teil rum...ich guck/ hör mittwoch mal genau.
     
  4. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 13.05.06   #4
    Das Spielchen kennen wir doch inzwischen! Irgendwo steht hinten max.400 Watts drauf und der Verkäufer behauptet sofort, dass das die Leistungsabgabe wäre. In Wirklichkeit zieht das Ding höchstens 400 Watt aus der Steckdose, liefert verzerrte 150W an die Lautsprecher ab und produziert für 150-250W ein warmes Wohnzimmer ;)

    Das mit den 100,- € kann man so stehen lassen...
     
  5. Schlammnudel

    Schlammnudel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.06   #5
    Vielen Dank ihr habt mir sehr geholfen :)
    Ich lasse lieber die Finger von diesem Dingen
    (falls es wen interresiert,das Dingen kostet 150 €)

    MfG Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping