Peavey Classic 30 oder Fame Tube 84?

von Ketchup, 08.12.05.

  1. Ketchup

    Ketchup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    10.06.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.05   #1
    Hi,
    und zwar bin ich seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem neuen Verstärker, sollte eine Combo sein da ich kein Vermögen ausgeben will, und auf jedenfall eine Vollröhre. Bin jetzt soweit dass ich mich zwischen dem Peavey Classic 30 und dem Fame Tube 84 entscheiden muss. Hab auch schon fleißig die Suchfunktion benutzt aber das hat mich nicht wirklich weiter gebracht.
    Den Peavey hab ich auch schon angespielt, ich fand ihn auch ziemlich gut, aber da ich auch in einer Band spiele hab ich Angst dass er nicht laut genug ist. Außerdem spielen wir eher was in Richtung Punk oder auch Grunge, und der Classic 30 soll ja eher was für Blues sein.
    Da es den Fame nur im Musicstore gibt und es etwas weit nach Köln ist (500km) werd ich wohl so schnell nicht dazu kommen ihn anzuspielen. Aber ein Kumpel war mal dort und hat ihn angetestet und er meinte er hätte irgendwie "mulmig" geklungen, er konnte mir das allerdings auch nicht genauer beschreiben.

    So, jetzt steh ich vor der Frage welchen ich nun nehme, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

    MfG
    Ketchup

    P.S.: Achso, ich weiß dass man für das selbe Geld auch einen gebrauchten Marshall dsl 401 kriegen kann, aber mir ist es lieber wenn ich noch Garantie darauf habe, darum stehn mir nun die beiden oben genannten zur Auswahl.
     
  2. KillerEngine

    KillerEngine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    13.07.15
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.05   #2
    kannst ja auch was gebrauchtes mit garantie kaufen. hab da bei meinem classic 30 auch nen schnäppchen gemacht :>

    zu leise ist er auf keinen fall. für bandproben und auftritte reichen die 30 watt allemal. probe im moment zwar nur alleine mit unserem schlagzeuger und muss das teil vllt gut nen 1/4 aufdrehen und hab die lautstärke des drummers. da brauchste dir keine sorgen machen.
    wird dir aber nicht viel nützen, wenn wir dir sagen, welcher amp subjektiv besser klingt.
    geht halt nur durch antesten.
     
  3. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 08.12.05   #3
    Bestell den Fame halt blind und teste ihn an. Du hast schließlich 14 Tage Rückgaberecht.
    Ist zwar nicht die feine Art, aber du wirst sonst nie rausfinden, ob der Fame was für dich ist, oder nicht.
    Meinungen helfen dir nicht weiter, sondern nur das was deine Ohren sagen.
     
  4. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 09.12.05   #4
    Leise? :screwy: Mein Delta Blues darf maximal auf 2 gestellt werden, sonst steigt mir der Keyboarder auf den Kopf... :confused: :eek: ;)

    Gruß,
    /Ed
     
  5. Cartman

    Cartman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    5.05.07
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.05   #5
    huhu

    ich hab als "gute alternative zum DSL 401" den IMQ Stageline GAT-1250R empfohlen bekommen. Sieht fast genauso aus und soll auch für den preis sehr ordentlich klingen, werd ihn bald mal antesten, da ich auch auf der suche nach einem neuen AMP bin. Preis liegt bei ca 590 euro.

    wenn er wirklich so gut sein soll werd ich dazu nochmal was schreiben.
     
  6. FoM

    FoM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    138
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 10.12.05   #6
    Beschreibung bei MS

    """"""""""
    Fame
    Ein reinrassiger Vollröhren-Combo .......
    """"""""""
    Mit 1 Röhre in der Vorstuffe und 4 in der Endstuffe :)))
     
  7. Mr Will Rock

    Mr Will Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.12.05   #7
    *Nachguck*
    Er hat zwei 12AX7 in der Vorstufe und vier EL84 in der Endstufe. Wo das mit der einen Röhre in der Vorstufe herkommt weiß ich nicht :screwy:

    Wie man vielleicht erschließen kann besitze ich einen Studio 84 ;)
    Obwohl ich meist über ihn schimpfe muss ich doch zugeben: Mulmen tut er nicht. Man muss ihn natürlich ein bisschen aufdrehen damit er klingt. Frag mal deinen Freund wie laut er ihn angetestet hat ;)
    Die Verarbeitung ist aber unter aller Sau... Er rappelt und klappert, dass einem schlecht wird. Und er war schon drei mal in Reperatur. Würde keinem empfehlen, sich einen Fame zuzulegen.
    Zu dem Classic 30 kann ich nicht so viel sagen, höchstens zum Classic 50, den ich vor kurzem gespielt habe. Eine schöner Amp, solange die Einstellung für die Zerre moderat bleibt und er weit aufgerissen wird.
     
  8. FoM

    FoM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    138
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 11.12.05   #8
    Habe auch so was ... trozt der 2 x 12AX 7 in der Vorstufe ist das immer noch kein Vollröhren Amp :) Ich fand den Amp super bis ich einen Peavey 50, Fender deluxe ..., Marschall DSL 401 na ja :) oder meinen neuen Amp gespielt habe :)

    Ist eine gute sache für den Anfang ... So wie Epiphone ...

    5 x12 AX7 für ein 2 Cannal Amp in der Vertuffe und Röhren Gleichrichtung, das ist ein Vollröhren amp. Rest ist Marketing Ver........e ::)
     
  9. Mr Will Rock

    Mr Will Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    16
    Erstellt: 11.12.05   #9
    So so, wenn ein Amp also keine Gleichrichterröhre hat ist es also kein "Vollröhrenamp"? Dann sind diverse Mesas, Engls, Marshalls ect. auch keine Vollröhren. Und wozu braucht man deiner Meinung nach unbedingt fünf Vorstufenröhren? Bzw warum ist es erst dann kein Marketing mehr?

    Davon mal abgesehen habe ich nie behauptet dass der Amp auch nur annährend gut wäre und du brauchst mir auch nicht unterschwellig zu unterstellen dass ich keine Ahnung habe.
     
  10. FoM

    FoM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    138
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 11.12.05   #10
    Ups, sorry war nicht meine Absicht.
     
  11. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 11.12.05   #11

    Hast Du den hier vergessen";)" , oder meinst Du das wirklich ernst:confused:

    Wieviel Gleichrichtertubes hat denn so'n Fender Deluxe, Peavey Classic oder 401?

    Wenn das nu wirklich so iss, muß ich mein halbes Equipment entsorgen. Schade:( :p
     
  12. FoM

    FoM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    138
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 11.12.05   #12
    Entsorgen:) na ja,- ich kann Dir dabei helfen:)
    Aber deswegen verkaufe ich meinen Raduli 50 (( RAD III oder anders Tube 84) die Haus-Marke) direkt nicht.
    Alles ist Sache des Geschamcks und des Geldbeutels.
     
  13. bartholomew

    bartholomew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.03.06
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Österreich, Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.05   #13
    ALso ich kann nur zum Peavey Classic 30 was sagen. Besitze selber einen und kann ihn nur weiterempfehlen. Klingt super und ist wannsinnig laut. (Obwohl nur 30 watt).

    Damit kann man keinen Fehler machen.
     
  14. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 15.12.05   #14
    hi. dass der fame kein high-end amp ist, bestreite selbst ich als bekennender laboga-fan nicht. dass bei zwei vorstufenröhren und so viel gain im lead-kanal auch halbleiter werkeln müssen ist wohl klar... trotzdem klingt er einfach wie ein röhrenamp für mich zu klingen hat. falls ich mir mal einen anderen amp hole, wird es wahrscheinlich auch einer ohne halbleiter im signalweg... wie dem auch sei - mein studio reverb ist mittlerweile knapp zwei jahre alt und steht fast permanent in einem unbeheizten, feuchen keller und läuft wie am ersten tag und bis jetzt ohne aussetzer. klappern tut da höchstens der federhall :great:

    gruß

    scoop!
     
Die Seite wird geladen...

mapping