Peavey Defekt

von armbruch, 10.04.07.

  1. armbruch

    armbruch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #1
    Hi!

    Ich habe folgendes Problem und zwar ist mein mittlerweile gut 12 Jahre alter Peavey Blazer 158 Tranisistor Verstärker kaputt. Beim Anschalten gibt er nur ein lautes Brummen von sich, reagiert nicht auf das Verstellen der Regler.

    Möglicherweise wurde vor das Gerät mal ein anderer Verstärker bzw. Top geschaltet, (ebenfalls 4 Ohm). Die Sicherung ist weiß und wurde zum Testen kurzfristig durch Lötzinn ersetzt. Auf lange Sicht muss also schon mal eine neue Sicherung her.

    Der Lautsprecher des Peaveys funktioniert, habe ihn eben über ein anderes Top getestet.

    Der Peavey soll, wenn er wieder funktioniert zum Heimtop umgebaut werden, da er in Verbindung mit einer Eigenbaubox aus den späten 70ern Anfang 80ern sehr vernünftig klingt.


    Was muss ausgetauscht werden damit das Brummen verschwindet und er wieder Musik macht? Helfen evtl Fotos von der Platine?

    Besten Dank im voraus

    MK
     
  2. Eins815

    Eins815 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    4.06.07
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 10.04.07   #2
    wäre wieder ein Technikthema. So eine Ferndiagnose ist schwierig.
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.144
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 10.04.07   #3
    Was man hier alles so Lesen zu bekommt ist ja schon fast Realsatire...

    Wer macht denn sowas? :screwy:

    Dir ist hoffentlich klar, dass sowas lebensgefährlich sein kann. Außerdem soll das Durchbrennen der Sicherung den Amp vor bestimmten Schäden schützen. Desghalb heißt Sie Sicherung Mit Überbrücken wird alles nur noch schlimmer.

    Liebe Kinder: Bitte niemals nachmachen, was der Onkel Armbruch da gemacht hat!

    Mein Auto fährt nicht mehr - woaran könnte das wohl liegen...? Im Ernst: Das kann Dir nur ein Fachmann sagen, nachdem er den Amp komplett durchgemessen hat.

    Mein Rat: Kauf einen neuen 158er für 89,- EURO und verkauf den alten als defekt. Viellicht kauft den noch ein Bastler für 15 Euro.
     
  4. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 10.04.07   #4
    öhm....eine sicherung durch lötzinn ersetzen?! :screwy:
    wenn er nicht kaputt war, isters jetzt mind. drei mal:(
     
  5. armbruch

    armbruch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #5
    Zunächsteinmal vielen Dank für euer Interesse und die damit verbundenen Antworten.

    An Papa Hans besonders für seinen fürsorglichen Beitrag.

    Aber hätt´ ja sein können das jemand ähnlich experimentierfreudig war wie ich...... und sein Problem behoben hat.

    Oder vielleicht kennt ja doch jemand hier eine Antwort?
     
  6. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 11.04.07   #6
    also ein 12 jahre alter blazer 15 watt wirds nach sowas in jedem falle hinter sich haben sodas sich auch ne reperatur nicht mehr lohnen wird...kostenübersteigen einfach den zeitwert...hol dir nen neuen amp....
     
Die Seite wird geladen...

mapping