Pedale am Digitalpiano testen?

von JoergH, 28.12.16.

Sponsored by
Casio
  1. JoergH

    JoergH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.12
    Zuletzt hier:
    29.12.16
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.16   #1
    Hallo liebe Piano-Spieler,

    ich habe eine kleine Frage:

    Meine Freundin hat seit gestern ein Yamaha YDP-163 Digitalpiano.
    Sie ist blutige Anfängerin, und nach der Montage hab ich ein bischen drauf rumgeklimpert (hab auch keine Ahnung davon).

    Nun hat das Piano 3 Fußpedale...

    Das rechts verändert tatsächlich was "am Ton" (bzw. der Ton klingt nach dem Loslassen des Padals nach).
    Das mittlere bzw. linke Pedal scheint aber garnix zu machen?!?

    Ich mache mir nun Gedanken ob die Pedale vielleicht defekt sind und würde gerne wissen ob es eine Möglichkeit gibt (zB in dem man einen ganz bestimmten Ton spielt oder die Tasten auf eine ganz bestimmte Art und Weise anschlägt) die beiden Pedale zu testen um festzustellen ob sie funktionieren?!?

    Wäre für Tipps dankbar...
    Zur Not müsste ich nochmal ins Musikgeschäft fahren, aber das ist leider ein ganzen Stück weit entfernt...:-(

    Danke!
    Joerg
     
  2. Nathaly

    Nathaly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.16
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    589
    Erstellt: 28.12.16   #2
    Hallo
    Schau mal in einem Video von Thomas Forschbach , da ist das recht gut erklärt
     
  3. JoergH

    JoergH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.12
    Zuletzt hier:
    29.12.16
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.16   #3
    Danke für die Antwort...
    Hast du da einen Link, auf yt finde ich hunderte von Videos von Thomas Forschbach, aber keins mit Pedalen...:-(
     
  4. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.514
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.126
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 28.12.16   #4
    Hallo JoergH

    ...oder in die Bedienungsanleitung ( Seite 15 ) des Piano.
     
  5. JoergH

    JoergH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.12
    Zuletzt hier:
    29.12.16
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.16   #5
    Oh-ha, danke!
    Ja, da hätte ich selbst drauf kommen können... Danke Dir vielmals!
    Gleich heute Abend mal testen...
     
  6. Mozartkugel

    Mozartkugel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.16
    Zuletzt hier:
    19.02.18
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    173
    Erstellt: 28.12.16   #6
    hier ist alles wunderbar erklärt...

     
  7. Nathaly

    Nathaly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.16
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    589
    Erstellt: 28.12.16   #7
    Das Video heisst ;
    " Der richtige Einsatz des Haltepedals!
    Kann sein, dass es ein Bestandteil vom kostenlosen Crashkurs ist.
    Viel Glück !
     
  8. TaTu

    TaTu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.15
    Beiträge:
    1.796
    Ort:
    In the middle of nowhere (zwischen HH/HB)
    Zustimmungen:
    2.311
    Kekse:
    4.694
    Erstellt: 28.12.16   #8
    Hallo Joerg,

    Bist du dir sicher, das du beim zusammenbauen alles richtig gemacht hast? Steckerverbindung - Pedal/Klavier richtig drin?
    normal klingt der Ton solange du das Pedal trittst nach, nicht umgekehrt. Das hört sich für mich nach einer vertauschten Polarität an.

    eine andere Möglichkeit ist: manche Geräte erkennen welche Polarität das Pedal hat. Wenn du das Gerät an machst und das Pedal erst hinterher einsteckst, kann das Gerät es nicht erkennen und macht evtl. die Polarität falsch.
    Abhilfe: Gerät ausschalten und mit eingestecktem Pedal wieder an machen. Dann sollte das Gerät das richtig lesen.

    Lg, TaTu
     
  9. Mozartkugel

    Mozartkugel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.16
    Zuletzt hier:
    19.02.18
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    173
    Erstellt: 28.12.16   #9
    glaube nicht, dass etwas kaputt ist... ich hatte das erste mal die gleichen Bedenken wie der TE :D
     
  10. TaTu

    TaTu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.15
    Beiträge:
    1.796
    Ort:
    In the middle of nowhere (zwischen HH/HB)
    Zustimmungen:
    2.311
    Kekse:
    4.694
    Erstellt: 28.12.16   #10
    ich spreche auch nicht von kaputt, sondern von: Kabel nicht korrekt eingesteckt oder erst Gerät eingeschaltet, dann Pedal angeschlossen. Dann kann die Polarität nämlich durchaus verkehrt herum sein. Habe ich auch schon geschafft. ;)
     
  11. JoergH

    JoergH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.12
    Zuletzt hier:
    29.12.16
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.16   #11
    Danke euch für eure Hilfe!
    Ich habe das falsch geschrieben: Der Ton klingt nach solange das Pedal gedrückt ist... sobald ich das Pedal los lasse endet auch der Ton.

    Also ich habe alle Pedale getestet, alle funktionieren...

    Beim mittleren hat es etwas gedauert bis ich verstanden habe das es nur "geht" wenn man Pedal und Taste gleichzeitig anschlägt...:-)

    Danke euch!
     
  12. bebob99

    bebob99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.11
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    5.031
    Erstellt: 30.12.16   #12
    Ja, das muss man einmal erklärt bekommen, damit man versteht, was gemeint ist - oder länger rumprobieren. Die Idee erschließt sich nicht sofort. Eigentlich ist nur das rechte Pedal wirklich einfach zu verstehen. Solange gedrückt, sind alle Dämpfer abgehoben. Alle Töne klingen nach, alle Saiten können in Resonanz treten.

    Schon beim Linken ist nicht immer klar was es bewirken soll. Am Mechanischen Klavier oder Flügel ist das schon verschieden. Dass es "leiser spielt" ist noch am ehesten erkennbar. Dass sich die Tonqualität und -farbe ändert ist schon nicht mehr so eindeutig.

    Das Mittlere als "halte alle gerade im Moment gedrücken Töne aus und ignoriere, was ich mit Tasten mache, nachdem das Pedal schon gedrückt wurde" könnte Dir mal helfen, wenn Dir eine dritte (oder vierte) Hand fehlt. Akkord anschlagen, Pedal drücken (Akkord fixieren), zweihändig dazu spielen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping