Pentatonik / Moll Tonleiter / Dur Tonleiter

  • Ersteller Stringgod
  • Erstellt am
Stringgod
Stringgod
HCA Gitarre
HCA
Zuletzt hier
12.12.18
Registriert
31.08.04
Beiträge
2.077
Kekse
2.120
Ort
Essen
*EDIT: Bitte bzgl. der "Deadlinks/-Bilder im Startpost einen Blick in Beitrag #19 werfen :)*

Hi !

Auf Bitten von Hans_3, habe ich mal die wichtigsten Tonleitern aufgeschrieben.

Ich fang mal mit der Mollpentatonik an. Die Pentatonik eignet sich besonders gut für Anfänger. Sie ist einfach zu lernen, zu spielen und man muss sich schon ziemlich anstrengen, damit sie nicht passt. :) Der Unterschied zu einer "richtigen" Tonleiter (Dur oder Moll) ist, dass einfach 2 Töne weggelassen werden.

Also, nimmt man z.B. die A-Moll Tonleiter, die aus den 7 Tönen A-H-C-D-E-F-G besteht, lässt man einfach das H und das F weg. Somit geht man den gefährlichen Halbtonschritten aus dem Weg. Also, die A-Moll Pentatonik besteht aus den Tönen A-C-D-E-G. Würde man diese ohne Systematik auf dem Griffbrett verteilen, hätte man ein ziemliches Durcheinander. Deshalb teilt man sie gerne in Pattern ein.

mollpentatonikpattern.gif


Ich habe bei allen Pattern jeweils die Grundtöne rötlich gefärbt. Es ist sehr von Vorteil, wenn man diese Pattern so lernt, dass man immer weiss wo der Grundton ist. Um sich den Sound der einzelnen Tonleitern besser einzuprägen, ist es sinnvoll, jeweils bei dem Grundton zu beginnen.
Will man zB die A-Moll Pentatonik spielen, müssen sämtlichen roten Töne ein A sein. Bei G-Moll ein G etc. .
Dies ist vielleicht etwas verwirrend. Ich habe natürlich nur die Pattern aufgeschrieben, ohne Bundangaben etc. . Es sieht für den ein oder anderen vielleicht so aus, als ob jeder Pattern in der 3. Lage gespielt würde. Das ist natürlich nicht so. Die Pattern müssen über das Griffbrett verteilt werden und zwar so, dass die roten Töne (Grundtöne) ein und dieselben sind. Wie oben schon erwähnt, will man zB die A-Moll Pentatonik spielen, müssen alle roten Töne ein A sein. In dem Falle würde Pattern 1 in der 5. Lage gespielt und Pattern 4 in der 12. Lage. Ich hoffe, das ist klar.

Dasselbe funktioniert auch mit der Durtonpentatonik:

durpentatonikpattern.gif


Einigen wird vielleicht aufgefallen sein, dass diese Pattern identisch mit den Moll-Pentatonikpattern sind. Lediglich der Grundton ist ein anderer.

Beispiel: C-Dur Pentatonik und A-Moll Pentatonik habe dasselbe Tonmaterial. Das heisst, die Tonleiter ist identisch. Das gilt aber nicht nur für C-Dur oder A-Moll. Das gilt für alle Moll oder Dur Tonarten oder Leitern. Die "parallele Molltonleiter" liegt eine kleine Terz (3 Halbtonschritte) tiefer als die Durtonleiter. Umgekehrt die "parallele Durtonleiter" liegt eine kleine Terz höher.
Dazu auch mal den Quintenzirkel befragen. :D

Ganz einfach kann man jetzt aus den Pentatoniktonleitern die "richtigen" Moll- und Dur-Tonleitern machen. Man muss lediglich die 2 weggelassenen Töne - siehe oben - wieder einfügen. Bei den folgenden Pattern habe ich diese Töne gräulich eingefärbt.

Aus Pentatonik wird die Molltonleiter:

molltonleiterpattern.gif


Aus Pentatonik wird die Durtonleiter:

durtonleiterpattern.gif


Und nun die Bluesleiter

Aus der Moll-Pentatonik lässt sich ganz einfach eine Bluestonleiter machen. Man muss lediglich einen Ton hinzufügen ("Blue Note"). Habe ich mal blau eingefärbt, weiss auch nicht warum. :D

bluestonleiterpattern.gif
 
Eigenschaft
 
Grund: siehe Edit (in grün) by C_Lenny
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Stringgod
Stringgod
HCA Gitarre
HCA
Zuletzt hier
12.12.18
Registriert
31.08.04
Beiträge
2.077
Kekse
2.120
Ort
Essen
Für die Freunde des schlechten Geschmacks ( :) ), gibt es auch spezielle Dur/Molltonleiter Pattern, die sich besonders gut für extrem schnelle Läufe eignen. Man nennt diese Pattern 3-Noten-Pro-Saite Pattern, weil jeweils 3 Noten auf einer Seite liegen. D.h., man kann ein symmetrisches Anschlagsmuster wählen und somit wesentlich schneller picken. Diese Pattern eignen sich auch sehr gut für Legatoläufe.
Ich habe jedem Pattern den Namen der jeweiligen Stufentonleiter ( Mode ) hinzugefügt. Näheres dazu in der Suchfunktion.

Der Grundton der Durskala ist wie immer rötlich gefärbt. Die Grundtöne der einzelnen Modes strahlen ein dezentes dunkelgrau aus. :)

durpattern3prosaite.gif



Anregungen

Man kann selbstverständlich die Pentatonik und die Bluestonleiter in '3-Pro-Saite' Form spielen. Dazu sind allerdings einige Stretches notwendig.

mollpent3prosaite.gif


Ich habe hier einfach zwei benachbarte Mollpentatonikpattern zusammengefügt. Interessant klingt das auch, wenn man die Töne ganz rechts tappt. Probiert mal aus.

Hier noch die Bluestonleiter:

bluestonl3prosaite.gif


Der besseren Übersicht wegen, habe ich die A-Bluestonleiter gewählt und ein paar Dots hinzugefügt. Ich habe einfach die Bluestonleiter vom Grundton bis zur Septime genommen und oktaviert. Netter Nebeneffekt: man kann von der 5. Lage elegant in die 12. Lage wechseln. Klingt sehr cool mit Legatotechnik gespielt (nur jeweils 1. Ton anschlagen, die beiden anderen HammerOn oder PullOff).

So, zum Abschluss noch einen kleiner Bluestrick.
Im Blues ist es möglich über einen Dur Akkord sowohl eine Durpentatonik, als auch eine Mollpentatonik zu spielen. Warum erfinden wir nicht einfach eine Tonleiter, die aus beidem besteht ? Dies ist recht einfach. Wir fügen der Mollpentatonik einfach die Dur Pentatonik hinzu.

molldurpentmischmasch.gif


Die hellgrauen Töne sind Alternativen. Kann man spielen, muss man aber nicht. Die hellblauen Töne sind die Bluenotes, die man natürlich auch noch hinzufügen kann.
Bei einer Bluesimprovisation sollte man diese Tonleiter nicht einfach nur hoch und runter spielen. Ausprobieren ist angesagt.

So, das ist erstmal genug Material.

Viel Spass beim auswendig lernen. :)

String
 
A
Andreas Gerhard
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.19
Registriert
04.03.05
Beiträge
1.084
Kekse
611
Ort
Goldbach
schöne sache, sag mal mit welchem Programm hast du die Bilder gemacht?
 
Stringgod
Stringgod
HCA Gitarre
HCA
Zuletzt hier
12.12.18
Registriert
31.08.04
Beiträge
2.077
Kekse
2.120
Ort
Essen
andY.gR schrieb:
schöne sache, sag mal mit welchem Programm hast du die Bilder gemacht?

Das habe ich mit meiner alten Photoshop 3.0 Version für Windows 3.11 gemacht.
Da kann man hervorragend Striche und Punkte mit machen. :D (kein Scherz)
 
B
Blissi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.22
Registriert
25.01.05
Beiträge
599
Kekse
140
Ort
Berlin
cool Wird das noch gepinnt?????

PS: Kannst du auch sowas für normale tonleitern machen, wiel ich bin voll aus der Theorie draußen ^^
 
Stringgod
Stringgod
HCA Gitarre
HCA
Zuletzt hier
12.12.18
Registriert
31.08.04
Beiträge
2.077
Kekse
2.120
Ort
Essen
Blissi schrieb:
PS: Kannst du auch sowas für normale tonleitern machen, wiel ich bin voll aus der Theorie draußen ^^

Was sind normale Tonleitern ?
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
21.01.23
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.633
Kekse
60.439
Blissi schrieb:
cool Wird das noch gepinnt?????

Das war ja Sinn der Aktion (soll in die FAQ), weil ja fast jeden Tag die selben Basis-Fragen gestellt werden ("Was ist eine Pantatonik" etc.) . Das gibt es zwar auch tonnenweise im Web, aber da sieht ja immer keiner rein ;)
 
B
Blissi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.22
Registriert
25.01.05
Beiträge
599
Kekse
140
Ort
Berlin
Stringgod schrieb:
Was sind normale Tonleitern ?


HAHHAHAH der is gut:D:D:D:D

*totlach* hehe

Ne gut NUR MIT PENTATONIK MACHT MAN PERFEKTE SOLOS NE?!
 
parker007
parker007
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.06
Registriert
03.01.06
Beiträge
86
Kekse
0
Blissi schrieb:
HAHHAHAH der is gut:D:D:D:D

*totlach* hehe

Ne gut NUR MIT PENTATONIK MACHT MAN PERFEKTE SOLOS NE?!


ne mit der BLues skala kann man auch serh geile Solos machen schau mal an was Joe Steve und CO alle machen du siehst sehr oft BLues skala ist ja logisch weil die Töne ja auch überall drin stecken aber das Sahne häupchen sidn halt options töne da manche Töne eines akkord nicht in der BLues skala vertreten sidn musste mal mit terz udn septime arbeiten das klingt dann richitig geil
 
M
Mighty Scoop
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.13
Registriert
11.01.05
Beiträge
1.039
Kekse
1.447
Ich hab mal ne Frage : Die Pentatonik Pattern habe ich mit einer anderen Nummerierung gelernt. Also z.b. ist Pattern 1 bei mir Pattern 3, Pattern 2 ist Pattern 4 usw.

Ist das einfach ne willkürliche Festlegung, also sprich man kann es nennen wie man will, oder steckt da irgendein System dahinter ?
 
parker007
parker007
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.06
Registriert
03.01.06
Beiträge
86
Kekse
0
SaitenSchamane schrieb:
Ich hab mal ne Frage : Die Pentatonik Pattern habe ich mit einer anderen Nummerierung gelernt. Also z.b. ist Pattern 1 bei mir Pattern 3, Pattern 2 ist Pattern 4 usw.

Ist das einfach ne willkürliche Festlegung, also sprich man kann es nennen wie man will, oder steckt da irgendein System dahinter ?


ne also so wei der es da oben hat hab ichs auch nett gelernt. icst mir auch egal ob das jetzt pattern 3 ist oder so
 
M
Mighty Scoop
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.13
Registriert
11.01.05
Beiträge
1.039
Kekse
1.447
parker007 schrieb:
ne also so wei der es da oben hat hab ichs auch nett gelernt. icst mir auch egal ob das jetzt pattern 3 ist oder so


Ja im Prinzip ist es schon egal,stimmt, aber kann ja sein das da irgendein harmonisches System oder sowas hinter steht.
 
parker007
parker007
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.06
Registriert
03.01.06
Beiträge
86
Kekse
0
SaitenSchamane schrieb:
Ja im Prinzip ist es schon egal,stimmt, aber kann ja sein das da irgendein harmonisches System oder sowas hinter steht.


ne also mein gittar lehre hat jazz studiert udn da ist es auch keine sache darauf vertrau ich mal :)
 
Stringgod
Stringgod
HCA Gitarre
HCA
Zuletzt hier
12.12.18
Registriert
31.08.04
Beiträge
2.077
Kekse
2.120
Ort
Essen
Ne, steckt kein System hinter. Ich hab die lediglich in der Reihenflge aufgeschrieben, wie die Töne auf der E-Saite liegen.
Da die A-Moll Pentatonik mit A anfängt, denke ich, dass es sinnvoll ist, dass Pattern eins dasjenige ist, welches das A auf der E-Saite hat. Pattern 2 ist dann das Pattern, das mit dem 2. Ton, also C, beginnt. etc.
Genauso mit der C-Dur Pentatonik. Grundton ist C, also ist Pattern eins das, was mit C beginnt.

IMHO kann man die nicht logischer ordnen, es sei denn man betrachtet die Grundtöne auf ner anderen Saite. Oder man geht rein optisch auf der Gitarre vor. Also das Pattern, was am linkesten :D auf der Gitarre liegt, ist Pattern eins. Dein Lehrer hat wahrscheinlich entweder das eine oder das andere gemacht. Finde ich persönlich aber nicht so sinnig.
 
garfunkel
garfunkel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.22
Registriert
21.04.06
Beiträge
165
Kekse
90
Ort
Bayrischer Wald ;)
zu deiner bluestrickskala....schöne sache! werd ich mal ausprobieren...nur was sind die dunkelblauen/lilanen Punkte für Töne bzw. was ist der Unterschied zwischen Hellgrau und Lila? Das sind doch alles die "integrierten" aus der Durpentatonik oder nich? auf gut deutsch: müssten die nich die gleiche Farbe haben und beide die "Alternativen" sein?
 
Shoto
Shoto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.20
Registriert
10.11.05
Beiträge
323
Kekse
186
Wäre es vielleicht möglich die Images für den Kurs wieder hochzuladen? Ohne Bilder hilft mir das ganze leider nicht viel... :-/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
K
Karmaツ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.22
Registriert
08.04.22
Beiträge
1
Kekse
0
Die Bilder sin verschollen oder?
 
C_Lenny
C_Lenny
Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
03.06.06
Beiträge
22.212
Kekse
207.413
Ort
Zentrales Münsterland
Ja - "auf immer und ewig" :redface:. Daher weisen wir bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf diesen Tipps/Bitten hin ;) :
Anmerkung (MB-Server vs. externer Hoster):

Im Falle von Downs bzw. kompletten Abschaltungen oder auch Pfadstrukturänderungen eines externen Hosters gehen dort hochgeladene Bilder oftmals verloren bzw. führen dorthin gesetzte Links in Beiträgen zu Fehlermeldungen. Diese Beiträge sind dann für den Leser oftmals wertlos. Wir erhalten häufiger Meldungen von Usern mit der Bitte um Restaurierung, der wir in solchen Fällen leider nicht nachkommen können.
Aus diesem Grund ist zumindest bei Forenbeiträgen mit auf Dauer angelegten (Fach-)Inhalten, deren Nachvollziehbarkeit wesentlich von beigefügten Bildern abhängig ist, das Einbinden dieser Bilder via Direkt-Upload (Button "Datei hochladen" im Editor) auf den MB-Server dem reinen Bilderlink im Text (Icon "Bild einfügen" im Editor) vorzuziehen.
Bei Reviews, Berichten, Tests usw.[...]bitte die einzubindenen Bilder immer via Button "Datei hochladen" im Editor bei der Texterstellung direkt auf den MB-Server hochladen.
Erläuterung:
  • [...]
  • Im Falle von Downs bzw. kompletten Abschaltungen oder auch Pfadstrukturänderungen eines externen Hosters sind diese Bilder verloren und lassen Beiträge für den Leser oftmals wertlos werden. Wir erhalten häufig Meldungen von Usern mit der Bitte um Restaurierung, der wir in solchen Fällen leider nicht nachkommen können.
  • Der letzte Punkt betrifft auch Bilder aus der MB-Gallerie, wenn hier -natürlich meistens unbedacht- userseitig Änderungen vorgenommen wurden.
Es wäre prima, wenn Ihr [...] diesen Punkten Beachtung schenken könntet und wir dadurch gemeinsam die Nachhaltigkeit und Pflege unserer (i.e. EURER :great:) Datenbank optimieren könnten.
LG Lenny (für die Moderation)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
relact
relact
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
09.09.05
Beiträge
4.041
Kekse
82.509
Ort
Cielo e Terra
Ich habe zwar nicht die Originalbilder von Stringgod, aber nachdem ich einmal etwas ganz ähnliches gemacht habe, kann ich meine Grafiken hier zur Verfügung stellen, passend zum Eingangspost von Stringgod:

Moll-Pentatonik

Der Grundton (Prime) ist magenta, die kl. Terz ist violett, die Quart ist blau, die Quint ist grün, die kl. Sept ist gelb.
Legende: rechts unter der Grafik: Parallele Moll Skala (nur die großen Kreise)

Moll-Pentatonik.jpg


Dur-Pentatonik

Der Grundton (Prime) ist violett, die Sekund ist blau, die gr. Terz ist grün, die Quint ist gelb, die kl. Sexte ist magenta.
Legende: link unter der Grafik: Dur Skala (nur die großen Kreise)

Dur-Pentatonik.jpg


Moll-Tonleiter

Der Grundton (Prime) ist magenta, die kl. Terz ist violett, die Quart ist blau, die Quint ist grün, die kl. Sept ist gelb, gleich wie bei der Moll-Penta. Hinzukommen die zwei kleinen Kreise: die Sekunde in dunkelblau und die kl. Sexte in hellgrün.
Legende: rechts unter der Grafik: Parallele Moll Skala (die großen und die kleinen Kreise)

Dur-und-parallele-Moll.jpg


Dur-Tonleiter

Der Grundton (Prime) ist violett, die Sekund ist blau, die gr. Terz ist grün, die Quint ist gelb, die kl. Sexte ist magenta, gleich wie bei der Dur-Penta. Hinzu kommen die zwei kleinen Kreise: die Quarte in hellgrün, und die gr. Septeime in dunkelblau.
Legende: link unter der Grafik: Dur Skala (die großen und die kleinen Kreise)

Dur-und-parallele-Moll.jpg



Blues-Tonleiter


Zur Moll-Pentatonik kommt die verminderte Quinte als Blue Note hinzu, ddas ist der kleine quadratische Quader in der Grafik.
Legende: rechts unter der Grafik: Parallele Moll Skala (die großen Kreise und das kleine Quadrat)

Blues-Pentatonik.jpg


Die Legende in der Mitte unter der Grafik (Modi der Dur Skala) wird hier nicht benötigt. Darauf ist Stringgod nicht eingegangen.

Wen es interessiert, der findet hier nähere Infos und hier die hier die 3-Notes-per-String Pattern zu den 7 Modi.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Anfängerfehler!
Anfängerfehler!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
18.10.20
Beiträge
1.207
Kekse
26.505
Ort
Mönchengladbach
Sehr sehr gut! Danke! Kekse!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben