Pickup: AER, B-Band, Fisch?

von RaumKlang, 04.08.08.

  1. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 04.08.08   #1
    Moin moin,

    ich war grade durch Zufall am Samstag in Viersen bei Tommy (eigentlich wollte ich da nur einen Gitarristen abholen...) und hatte da neben einigen Seagull, Art&Lutherie, Martin und Lakewoods auch eine Ayers in der Hand, die mich schlicht umgehauen hat.
    Super verarbeitet, Saitenlage, Bespielbarkeit und Sound absolute Sahne - kurz: Isch muss dat haaaaben!

    Kleiner Nachteil für mich als (auch) Bühnenmensch: kein Pickup, was im Umfeld einer Rock-Kapelle schon ein gewisses Problem darstellt.

    Die Frage ist jetzt: Was schraubt man da rein, wenn man einen möglichst natürlichen Sound haben will (eine Ovation hab ich ja schon *g*)?
    Vom Fisch rät Tommy selbst ab, er empfiehlt B-Band oder AER mit Tendenz zu letzterem.
    Dummerweise kenne ich beide nicht so gut, als das ich die klanglichen Unterschiede einschätzen könnte. Allerdings liegt zwischen beiden Varianten doch ein gewisse Preisunterschied von ca. 100% :-)
     
  2. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 06.08.08   #2
    willst du fest installieren oder ziehst du es vor, den pickup auch mal entfernen zu können?

    groetjes
     
  3. RaumKlang

    RaumKlang Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 06.08.08   #3
    Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, warum ich das Ding temporär entfernen wollen sollte.
    Live brauche ich den Pickup eh und im Studio nehme ich gerne sowohl Pickup als auch Mikrofon.

    Die Frage ist einfach ob B-Band oder AER besser kommt.
    Sollte AER tatsächlich um _Klassen_ besser sein, würde ich den deutlichen Mehrpreis u.U. in Kauf nehmen - allerdings nicht, wenn es nur Nuancen sind.
     
  4. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 06.08.08   #4
  5. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.800
    Zustimmungen:
    3.576
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 07.08.08   #5
    :screwy: :D
    Danke für die Blumen aber der AER ist mir auch nicht bekannt. :nix:
    Ich hab mich erst nach diesem Betrag überhaupt darüber informiert. :o

    Erstmal schließe ich mich der Meinung von RaumKlang selbst an, denn der (aktive) B-Band kommt ja ungefähr die Hälfte des Preises.
    Bautechnisch scheint mir der AER auch etwas schwieriger zu sein.
    Die Volumen/Klangregelung am Schallloch finde ich auch nicht so genial. :rolleyes:
    Falls der Piezo hinterher nicht ausgewogen klingt, dann bekommt man das damit garantiert nicht hin.
    Da würe ich je nach Bedarf lieber einen EQ oder Volumenpedal nutzen als so ein Gefummel.
     
  6. RaumKlang

    RaumKlang Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 03.09.08   #6
    So, die Frage wäre dann umfassend in so fern beantwortet, als eine Ayers DS mit B-Band neben mit im Case liegt :-)
    Und zwar ist es ein A2.2 mit UST geworden.
    Die Volumeregelung am Schallloch macht mir keine Probleme, EQ gibts eh am Pult.

    Womit wir aber gleich bei der nächsten Frage wären: Wie sinnvoll ist ein zusätzlicher AST und wie weit sollte man den Gain am A2.2 aufreißen?

    Um es gleich zu sagen: Mit ein wenig EQ (Höhen etwas angehoben, Bässe minimal raus) gefällt mir das schon sehr gut.
    Im Beipack zum B-Band steht irgendwas von "wenn UST nicht bright genug -> Gain anheben". Hat da mal jemand einen Tip, was praktikabel und sinnvoll ist?
     
Die Seite wird geladen...

mapping