Pickup für GITANE DG-255

von wirbel99, 26.04.08.

  1. wirbel99

    wirbel99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.08
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.08   #1
    Hallo alle,

    ich will mir die GITANE DG-255 kaufen. Wer hat Erfahrung mit Pickups für dieses Modell oder ähnliche Gypsy Gitarren (Schatten, Bigtone, K&K, ect.). Von Dupont gibt's einen Steg samt Bigtone - kennt den wer, passt der überhaupt auf diese Gitarre? Microphoniert jemand so eine Gitarre live? Vielen Dank für eure Hilfe!

    Gruß
    Wirbel99
     
  2. armint

    armint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.417
    Erstellt: 26.04.08   #2
    Hi,
    ich benutze live den Stimer (magn. Pickup, Replika von Annodunnemals). Damit klingt sie gut, aber eher nach Archtop-Jazzer. Beim nächsten Auftritt werde ich deshalb mal versuchen mit einem Mikroo noch etwas die akustischen Eigenheiten dazuzumischen.

    Das Shadow-System erscheint mir sehr gelungen. (SH NFX MAC)

    Gruß
    Armin
     
  3. wirbel99

    wirbel99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.08
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.08   #3
  4. armint

    armint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.417
    Erstellt: 05.05.08   #4
    Kennen ist zuviel gesagt. Ich hatte ihn auch mal im Fokus, habe mich dann aber (zunächst) für den Stimer entschieden (nenn es Nostalgie :screwy: ).

    Mein Wunsch wäre der Shadow-Nanoflex in der Maccaferri-Version mit zumischbarem Stimer. - Det geht aber leider net.
    Ich habe auf der Musikmesse mit einem Shadow-Mann gesprochen: Es wird bald einen Kontroller für den gemeinsamen Einsatz von Nanoflex und Nanomag auf Maccaferris geben, aber die Nanomags erhalten durch das Signalkabel Strom um niederohmig "signalisieren" zu können. Wenn ich da nun den Stimer dranhinge (ähnliches gilt sicherlich auch für den Schatten) wäre eine Fehlanpassung wahrscheinlich mein geringstes Problem.

    Gruß
    Armin
     
Die Seite wird geladen...

mapping