Pickup für Ibanez RGA 121

von thomapirin, 23.12.06.

  1. thomapirin

    thomapirin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 23.12.06   #1
    Habe eine Ibanez RGA 121. Die Gitarre ist aus Mahagoni. Nun suche ich einen Pickup für die Stegposition. Der Sound sollte sehr guten Druck im Bass und Mittenbereich haben, allerdings möchte ich keine aggressiven Höhen. Natürlich darf nichts matschen. Musikrichtung Heavyrock, Emocore. Wie gesagt, mir ist wichtig, das ich keine schrillen Höhen habe und dadurch der Sound blechern, metallisch klingt. Möchte ein schön warmes Brett. Kann mir jemand einen Pickup empfehlen. Danke im voraus und MERRY XMAS.
     
  2. Lombardo

    Lombardo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 24.12.06   #2
    hab das gleiche problem wie du. naja vllt n SD sh-4, soll ja soweit für alles zugebrauchen sein u.a. auch für metal. hab ihn leider noch nie gehört daher kann ich dir da keine weiteren infos geben.

    mfg
    frohes fest
     
  3. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 24.12.06   #3
    Das schreit nach nem Dimarzio Tonezone. Der kippt auch nicht so nervig wie der sh4 in die höhen über bzw eigentlich garnicht
     
  4. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 25.12.06   #4
    richtig. Entweder DiMarzio Tonezone oder SD SH-5. Die ähneln sich ziemlich.
     
  5. thomapirin

    thomapirin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 25.12.06   #5
    Danke erstmal für die Antworten. Nach langem lesen im Internet, habe ich mich zuerst mal entschieden, dass ich einen Dimarzio möchte und keinen SD.
    Nun würden mich die Modelle Air Zone (da der gut zu HiGain-Amps passen soll und ich einen Brunetti R-Evo2 habe), Breed und D Sonic interessieren. Wer hat Erfahrungen mit diesen oder kann sogar vergleiche aufstellen. Danke schon mal.
     
  6. thomapirin

    thomapirin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 26.12.06   #6
    Weiß niemand was zu den Pickups?:(
     
  7. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 26.12.06   #7
    hm den dsonic hörst bei dream theater und bei linkin park, klingt super. is sehr geil für higain.

    ein user hier hat auch einen evolution drinnen am steg, er meint, die gitarre klingt dadurch gleich viel aggressiver
     
  8. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 28.12.06   #8
    also ich spiel den ToneZone und hatte auch mal nen DSonic... der gefiel mir aber nich so weil er mir zu krazig war und zuviel höhen hatte. vllt war ich einfach vom tonezone verwöhnt, aufjedenfall hab ich den dann gegen nen ToneZone ausgetauscht :p

    mfg Dresh
     
  9. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 30.12.06   #9
    wobei ich die PUs in der Gitarre lassen würde. Ich habe nen ToneZone in meiner Epi Les Paul und...der klingt zwar anders, als die PUs in meiner RGA121, aber ICH finde, daß die RGA keine neuen PUs braucht...die originalen finde ich sehr gut
     
  10. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 31.12.06   #10
    In meiner SA32 waren mir die PUs auch irgendwie zu "muffig" und ich habe sie gegen die Rockinger Alnicos getauscht. Die sind nicht so furchtbar teuer, und es hat sich gelohnt. Der Grundsound der Gitarre ist jetzt ähnlich, aber viel klarer und etwas druckvoller.

    Hmm, wollte eigentlich keiner wissen, fürchte ich..............;-)

    Kommt gut ins Neue!

    Angelika
     
Die Seite wird geladen...

mapping