[Pickup]Shadow SH-EQ5 Aktivpickup mit Equalizer

von _xxx_, 25.10.07.

  1. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 25.10.07   #1
    Nachdem ich lange überlegt habe wie ich meine Steinberger im Klang etwas "abmildern" kann (diese klingt einfach sehr fett und wuchtig dank dem Graphithals und dem verbauten Duncan Custom Custom), bin ich in einem Thread zufällig über diesen Pickup gestolpert.

    "Hmm, ein Pickup mit eingebautem aktiv-EQ, das würde zu der Steinberger doch hervorragend passen" dachte ich mir, da Steinberger von Haus aus als Option ihre berühmte Aktivelektronik anbieten. Gesagt, getan - online bestellt und nach 2 Tagen ist das Päckchen angekommen.

    Es handelt sich grob gesagt um einen normalen Pickup bei dem eine Aktivelektronik mit 5-Band EQ im Pickupgehäuse verbaut ist. Mit dem EQ kann man diverse anderen Pickups problemlos emulieren, Frequenzbereiche anheben oder absenken und sogar die restlichen passiven Pickups der Gitarre da durchschleifen. Ebenso kann man normale 500k Potis weiterhin benutzen, ein Potiwechsel wie bei EMG ist also nicht nötig. Besonders gut: wenn die Batterie den Geist aufgibt, kann man mit dem Pickup im Passivmodus ganz normal weiter spielen (mittels push-pull Tonepoti wird umgeschaltet) :great: Gute sache :)

    Heute habe ich den Pickup eingebaut und alles verdrahtet. So sieht das Ganze aus:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die von Haus aus verbauten HotRails habe ich dringelassen und ebenfalls durch den EQ durchgeschleift.

    Sound passiv: der Pickup klingt wie ein vintage PAF, runder, warmer klang jedoch nicht so viel output. Also nichts neues, PAF ist eben PAF.

    Aktiv:
    Es sind diverse EQ-Voreinstellungen seitens Shadow angegeben, diese habe ich entsprechend durchgetestet:

    [​IMG]

    Einstellung "DiMarzio Super Distortion" - ich hatte in dieser Gitarre einen SD drin, später in meine Giger-Ibanez eingebaut. Im direkten Vergleich war ich wirklich erstaunt dass die Einstellung 100% hingehauen hat! Klingt so, spielt sich so - perfekt!

    Einstellung "DiMarzio PAF" - diesen habe ich in meiner weißen Strat - wieder ein Volltreffer!

    Einstellung "X2N" - X2N habe ich mal kurz angetestet und sofort wieder rausgeschmissen, da mir nach kotzen war - wieder mal Volltreffer, hörte sich genauso grausig höhenlastig und bassarm an. Zum Glück muss man die Einstellungen nicht behalten, also weiter...

    Einstellung "EMG81" - diesen habe ich in meiner Peavey Generation. Im direkten Vergleich wirklich fast identisch, wobei der Shadow etwas mehr auf Anschlagstärke reagiert, also ein wenig mehr Dynamik bietet, dafür ein kleines Bisschen weniger Output hat. Klasse!

    Nun habe ich eine zeitlang mit den Einstellungen rumgespielt und die für mich perfekten Einstellungen gefunden - in etwa wie Super Distortion mit etwas weniger tiefe Mitten und mehr Bass. Jetzt klingt meine gute Steini genauso wie der Sound den ich im Kopf hatte. Absolute Sahne :great:

    Die Hotrails klingen übrigens ebenfalls etwas fetter im Aktivmodus, aber deswegen habe ich das nicht gemacht - die klangen so schon sehr gut.

    Fazit:

    Diese sowieso schon sehr vielseitige Klampfe wurde durch den Umbau nochmals deutlich aufgewertet. Durch den EQ kann man so ziemlich jeden Sound einstellen den man sich vorstellen kann. Dank der Möglichkeit den Pickup auch passiv zu betreiben, braucht man keine Angst zu haben dass die Klampfe mitten im Konzert den Geist aufgibt wegen leerer Batterie. Man spart sich auch den Potitausch und somit ist ein Mischbetrieb mit passiven Pickups kein Problem.

    Ich bin völlig begeistert, dicke Empfehlung! Gute Arbeit, Shadow :great: Auch irgendwo witzig zu sehen dass eine kleine bayerische Firma den großen internationalen Namen zeigt wie man's macht ;)

    Wer mit dem Gedanken spielt aktive Pickups zu kaufen, sollte das unbedingt antesten bevor man einen Haufen Geld für EMG's oder Blackouts/Livewire aus dem Fenster schmeißt - denn diese können problemlos nachgeahmt werden und man kann eben noch viel mehr damit anstellen. Kostenpunkt ist etwa 90€.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 25.10.07   #2
    Vielen Dank für das Review. Jetzt bin ich schon fast am überlegen ob ich nicht mal ins E-Fach meiner Tom Delonge gucke um zu sehen ob da nicht noch Platz für eine Batterie wäre :-)
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 25.10.07   #3
    Ich habe die einfach mit doppelseitigem Klebeband ins Fach geklatscht, hält gut :)
     
  4. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.936
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 26.10.07   #4


    Hy _xxx_

    kann ich alles nur bestätigen. :great:

    Ich habe meiner alten Squier (SSH) seinerzeit auch den Shadow verpasst und siehe da, ich hatte plötzlich eine neue Lieblingsgitarre. Einziges kleines Manko, das ich anführen möchte:

    der Shadow ist sehr gierig, d.h. die Batterie hält nicht allzu lang, aber der Sound ist es wert.

    LG
    RJJC
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 26.10.07   #5
    Danke! So weit bin ich noch nicht mit der Batterie :D Werde dann aber berichten. Von welchem Zeitraum kann ich in etwa ausgehen?
     
  6. achim1

    achim1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Schwoba-Ländle
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    172
    Erstellt: 26.10.07   #6
    Hallo Zusammen,

    ich kann das überaus postive Review nur bestätigen! Ich habe den Pickup in einer Shadow Powerstrat drin (Baujahr Ende 80er) in Kombination mit 2 shadow SingleCoils. Dieser Humbucker ist derartig flexibel, und klingt eigentlich immer sehr souverän, fast egal wie man ihn einstellt. Das mit der Batterie kann ich nicht bestätigen. Aber ansonsten: Wirklich empfehlenswert. Wen's interessiert: Die Gitarre steht gerade zum Verkauf an (Floyd Rose, Schaller Mechaniken). Bilder gerne auf Anfrage.
     
  7. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 26.10.07   #7
    Hi,

    der Shadow scheint recht intressant zu sein. Aber wo gibts den für 90€ ?
    ich finde den nur für ca. 110-120€

    Ach noch was.. meinst du es ist möglich bei einem Gig innernhalb von 40sek die Einstellungen zu ändern?
     
  8. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 26.10.07   #8
    kannst du dir ja in etwa vorstellen. Wenn du eine kleine Taschenlampe hast und dir die Stellung auf die alles soll markierst sollte das gehen (sage ich jetzt ohne das Teil jemals in natura gesehen zu haben), aber meinst du nicht, da geht es vielleicht schneller am Amp zu drehen oder einen EQ einzuschalten?
     
  9. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 26.10.07   #9
    Klar, aber für was hat mann schon nen EQ im PU :D
     
  10. TonSucher

    TonSucher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    78
    Erstellt: 26.10.07   #10
    Hallo,
    ich habe auch eine Shadow Gitarre mit genau diesem Tonabnehmer. Den passiven Sound finde ich nicht schlecht, vor allem Clean klingt er schön rund. Bei verzerrten Sounds hatte ich früher öfters Probleme damit, daß der passvie Output nicht besonders hoch ist. Ich überlege deswegen gerade, ob ich mir mal einen anderen PU einbaue.

    Zum Aktiv-Part muß ich sagen, daß die Einstellmöglichkeiten nicht schlecht sind, aber das Teil jedoch sehr stark zu rauschen anfängt.

    @Lax Flow: War das ernst gemeint, mit dem Einstellen wahlweise am Amp oder am Pickup? Ich hoffe mal nicht...

    @Achim: Kannst Du mir mal ein Foto Deiner Powerstrat schicken? Ich bin mir nämlich nicht sicher, welches Modell ich habe und möchte da gerne mehr herausfinden. Meine hat ebenfalls ein Schaller FR-Tremolo und 2 Single Coils, mehr weiß ich leider nicht.
     
  11. _xxx_

    _xxx_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 26.10.07   #11
    Klar ist es möglich, geht sogar mit dem Plektrum wenn er etwas spitzer ist.

    Habe meinen beim großen T bestellt.

    Rauschen ist hörbar, aber so schlimm finde ich es jetzt nicht. Man kann es auch mit dem s/n Poti beeinflussen.
     
  12. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 26.10.07   #12
    doch, das war ernst gemeint. Mir ist klar, dass man am PU andere Dinge ändert als am Amp, aber ich denke die Ampeinstellung zu ändern ist im Bühnenstress einfach praktikabler.
    Ich weiß jetzt nicht wie stark der PU den Sound verbiegen kann, scheinbar ja schon ganz schön, aber daran nicht auf der Bühne daran rumspielen zu müssen wäre mir wohl nen EQ wert. Für mich ist nen PU auch eher etwas was den guten Ton einer Gitarre wiedergeben oder leicht formen soll, als etwas ganz anderes daraus zu machen. Natürlich ist es nett das ändern zu können, wie es klingt. Aber man ändert ja (vermutlich) nicht die Dynamik, "Auflösung", etc.
     
  13. TonSucher

    TonSucher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    78
    Erstellt: 26.10.07   #13
    Da ja die meisten EQs an Amps hinter der Verzerrung liegen, haben diese eine völlig andere Auswirkung auf den Sound als ein EQ direkt im Pickup oder vor dem Amp. Daher würde ich diese beiden Regelmöglichkeiten nicht miteinander vergleichen.
    Ich beziehe mich übrigens auf verzerrte Sounds, bei Clean-Sounds dürfte der Unterschied nicht ganz so groß sein.
    Ich finde, der Shadow-PU arbeitet eher wie ein Booster, nicht als tonformender EQ. Da er leider so sehr rauscht (zumindest meiner), scheidet er allerdings für mich als Booster aus, wobei ich das Konzept sehr interessant finde.
     
  14. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 26.10.07   #14
    Naja, Verstärker sind mal so, mal so aufgebaut. Ich kann das mit meinem Fender Cyber Twin direkt simulieren (also wo das Tone-Stack liegt), und habe da keinen klaren Favoriten. Natürlich klingt es anders und es wäre ein Unterschied ob man den PU Sound verändert oder ein Tone-Stack, welches post liegt. Ich habe ja aber auch noch einen EQ vorgeschlagen, und den könnte man hinschalten wo man möchte. Aber wir schweifen ab :-)
     
  15. _xxx_

    _xxx_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 27.10.07   #15
    Stimmt schon mit der Auswirkung, die Dynamik wird auch stark beeinflusst. Clean auch.

    Das Rauschen find ich jetzt nicht so wild, ein Noise Gate ist bei mir eh immer im Einsatz :)
     
  16. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 27.10.07   #16
    Bis vor wenigen Minuten war ich mir noch nicht sicher welche Pickups für meine kommende Epiphone Explorer gekauft werden, oder ob es doch eine Variax wird. Dann kommt so ein Review daher, und ich freu mir einen Keks darüber dass ich nun doch die Wunschgitarre (also die Explorer) mit viel Soundvielfalt ausrüsten kann. Vielen dank :)

    Und beim Thema rauschen bin ich eh unempfindlich, ich sag nur Strat für 60€ ausem Elektrokatalog :D
     
  17. _xxx_

    _xxx_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 27.10.07   #17
    Da ist aber nicht das übliche Brummen gemeint, sondern das "weiße rauschen", wie wenn Du beim Radio keinen Sender drin hast. Das "sshhhhhh" von der Elektronik. Also wenn man es voll aufdreht ist schon ein Noise Gate erforderlich.
     
  18. TonSucher

    TonSucher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    78
    Erstellt: 27.10.07   #18
    Richtig, genau dieses weiße Rauschen meinte ich auch. Leider ist das bei mir so stark, daß ich das NoiseGate sehr weit aufdrehen muß. Ich habe bisher auch noch keinen Röhrenverstärker gespielt, der soo stark gerauscht hat wie der EQ5.
    Kann auch sein, daß meiner einen Defekt hat. Naja, ich werd ihn vielleicht sowieso austauschen.
     
  19. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    3.118
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.260
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 07.04.11   #19
    *ausgrab* ich suche einen Belegungs-/Anschlussplan für diesen Pickup, habe schon auf der Shadow-Seite geschaut, nix dort (...wäre es doch ein Seymout Duncan ...;) )
     
  20. _xxx_

    _xxx_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 11.04.11   #20
Die Seite wird geladen...

mapping