[Pickups] Barfuss Blackguard 1953 (Tele-)Clone

house md

house md

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
17.03.11
Beiträge
976
Kekse
6.761
Barfuss Blackguard 1953 Clone

3507E788-AC04-4701-8AFF-5616A7A6543C.jpeg


David Barfuss hat einen neuen Bridgepickup für die Telecaster entwickelt- den Blackguard 1953 Clone.
Der Pickup soll in Ton und Anmutung einem Original aus 1953 entsprechen, den David für ein Rewind in der Werkstatt hatte. Dazu David selbst;

„Die Drahtstärke konnte ich beim Original Pickup messen. Bei der Wahl der Magnete habe ich mein Gaussmeter zur Hilfe genommen und Magnete mit entsprechenden Werten sowie Abmessungen aus meinem Lagerbestand bemüht. Mit meiner Feinwaage konnte ich das Kupfergewicht genau bestimmen und somit die entsprechende Windungszahl ermitteln. Vulkanfiberplattenstärke und Wickelkammer-Höhe entsprechen ebenfalls dem alten Vorbild genau wie die verkupferte Reflectorplate.“

Es wurden verschiedene Prototypen ge- bzw. entwickelt, bis der Ton des Pickups dem alten Original entsprach, so David Barfuss.


1EF0A8D0-0826-4330-93D1-ADBB2F00E989.jpeg

Das Original

Die Fender Pickups der frühen 1950er gelten zurecht als „holy grail“: knochentrockene Bässe, seidige Höhen, warmer twang und perfekte Sensitivität beim Anschlag- wer wünscht sich das nicht von seinem Bridgepickup!

4758B62C-4CB5-4C1D-9F19-B7EDC66AF4F4.jpeg


Der Tonabnehmer kommt in Pappschachtel mit Schrauben und Silikonschlauch, dazu gibts ein nettes Barfuss-Tshirt obenauf. Sehr schön!
Die Verarbeitung ist tadellos und perfekt ausgeführt, der Pickup wirkt grundsolide, eher schwer und strahlt echte, hochwertige Handarbeit aus.

B30E0B7C-27D3-4951-A507-8E0DF7B6AA80.jpeg


Ich habe den 1953 für mich in light aged und mit einer dünnen Wachsschicht geordert. Klasse Look!
Also, T-Shirt angezogen und den Lötkolben heißgemacht!

B42EC131-7952-4236-B3B2-093705215F8E.jpeg


E27A6020-7906-4DFB-A639-2AB51189D3EE.jpeg


Hier die Specs:
  • Alnico III
  • Plain enamel wire AWG 42
  • Copper baseplate
  • ca. 7 kO

Testbesteck: Custom Esquire, Swart STR Tremolo. Wer Esquires kennt weiß, dass diese Gitarren gnadenlos jede Schwäche des Pickups (und des Spielers!) aufdecken!

Vorneweg: der Pickup klingt fantastisch!
Wer sich mit den typischen Sounds der 1950er beschäftigt wird bei den ersten Noten hören, dass David alles richtig gemacht hat.

Der Ton ist voll, ausgewogen mit der (konstruktionsbedingten) Tendenz zur Höhe, absolut transparent und „breitwandig“. Dabei scheint der Pickup völlig „offen“, er gibt quasi den akustischen Ton der Gitarre wieder!
Die Bässe sind holzig-klar und die Höhen deutlich, aber seidig. Hier schneidet nichts ins Ohr, die Frequenzen bleiben immer kultiviert und samtig, überhaupt scheint jede Note wie in Seide gepackt. Dabei reagiert der Pickup sensibelst auf den Anschlag, es schmatzt und „quackt“, dass es eine Freude ist. Super!
Der famose Gourmet-Ton bleibt auch im Crunchbetrieb erhalten, mit der richtigen Elektronik lässt sich hier superfein von clean bis Rotz regulieren. Was noch? Obertöne, die perlen nur so heraus!

42F2DAFF-8729-4330-8737-4BE5CB69CA22.jpeg


Nebengeräusche, die über das konstruktive Normalmaß hinausgehen konnte ich trotz dünner Wachsung nicht feststellen. Der Pickup ersetzt ab sofort den Klein Broadcaster, den ich vorher in meiner Esquire hatte. Ohne Witz, da liegen ein bis zwei Klassen dazwischen!

Winziger Kritikpunkt- in 1953 wurden von Fender noch geschlitzte Schrauben an den Tellys verbaut ;-)

David Barfuss hat mit dem Blackguard 1953 Clone richtig abgeliefert und erneut bewiesen, dass er zu den besten Pickupgurus überhaupt zählt. Schon erstaunlich, dass er seine Pickups immer noch zu sehr moderaten Preisen anbietet!

PS: das T-Shirt ist sehr bequem und nice :)


https://www.barfuss-pickups.de/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
thobee

thobee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
11.04.19
Beiträge
486
Kekse
4.332
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Tiger13

Tiger13

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
02.11.05
Beiträge
816
Kekse
9.420
Ort
Schliesslich Holzbein
edel, edel... und leider geil!

Klasse Review. Mit dem PuP muss ich mich dann wohl mal auseinander setzen.

lG

Rudolf
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Stratspieler

Stratspieler

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
6.754
Kekse
58.794
Ort
Ländleshauptstadt
Auch wenn ich garantiert nicht der Telecaster-Afficinado bin, aber schon rein optisch sieht der Pickup richtig alt aus -> gefällt mir!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
G

Gast252951

Guest
Der alte PU sieht aus wie ein Ebola Herd ;-)
 
Stratspieler

Stratspieler

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
6.754
Kekse
58.794
Ort
Ländleshauptstadt
Die Frage, ber der ich mich ertappe, ist die: Ist der Pickup gut, weil er so alt aussieht? Oder anders herum: Wie würde er mir klanglich vorkommen, wenn er neu und quasi geleckt wie aus dem Ei gepellt, also optisch völlig unauffällig käme. Gaukelt mir "Alt = Wertig, kann nur gut sein, kann sowieso gar nicht schlecht sein" vor, weil wir unterbewusst so konditioniert sind? :gruebel:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
house md

house md

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
17.03.11
Beiträge
976
Kekse
6.761
Die Frage, ber der ich mich ertappe, ist die: Ist der Pickup gut, weil er so alt aussieht? Oder anders herum: Wie würde er mir klanglich vorkommen, wenn er neu und quasi geleckt wie aus dem Ei gepellt, also optisch völlig unauffällig käme. Gaukelt mir "Alt = Wertig, kann nur gut sein, kann sowieso gar nicht schlecht sein" vor, weil wir unterbewusst so konditioniert sind? :gruebel:

Na, soooo alt sieht der Pickup trotz leichtem agings ja nun nicht aus. Und glaub mir, der klingt genauso wie er aussieht: richtig fein!
 
Stratspieler

Stratspieler

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
6.754
Kekse
58.794
Ort
Ländleshauptstadt
...der klingt genauso wie er aussieht: richtig fein!

Hm, na wenn er klingt, wie er aussieht, dann Deinen Worten nach ja eher nicht soooo alt. :great:
Aber wieso kommt mir aufgrund Deines Reviews eigentlich die Telecaster meines Sohnemannes in den Sinn. Nein, ich bin kein Tele-Afficinado... :gruebel: :govampire: :great:
 
house md

house md

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
17.03.11
Beiträge
976
Kekse
6.761
Hm, na wenn er klingt, wie er aussieht, dann Deinen Worten nach ja eher nicht soooo alt. :great:
Aber wieso kommt mir aufgrund Deines Reviews eigentlich die Telecaster meines Sohnemannes in den Sinn. Nein, ich bin kein Tele-Afficinado... :gruebel: :govampire: :great:

Phew...also kurz zusammengefasst: der ist light aged, da kenne ich vom aging her schon deutlich deftigere Exemplare. Une letztlich ja auch völlig egal, ändert ja nichts am Ton- der ist definitiv ALT, und zwar im besten Sinne!
 
gustavz

gustavz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
26.04.12
Beiträge
1.638
Kekse
5.142
Ort
Hildesheim
ne feine Brücke hast du da!:) Aber ne Tele ohne Hals-PU?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben