pickups in les paul studio deluxe lite?

von erzwodezwo, 18.06.08.

  1. erzwodezwo

    erzwodezwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    22.08.16
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    645
    Erstellt: 18.06.08   #1
    guten abend zusammen,
    ich besitze wie oben zu lesen ist eine gitarre mit ziemlich kompliziertem namen, gibson les paul studio deluxe lite. naja zumindest glaube ich mich zu erinnern dass sie so heißt. sie hat einen mahagoni korpus geflammtes ahorn top ohne binding und ist in cherry sunburst lackiert. jetzt zu meiner frage. ich mag die gitarre eigentlich ganz gern, nur liegt sie eigentlich immer nur rum, da mir der sound doch nicht ganz zuspricht. er klingt halt irgendwie nach ende 80er mitte 90er. für solche geschichten wäre sie auch ganz gut geeignet, nur steh ich eher auf einen sogenannten vintage ton.
    also, könnt ihr mir sage was sich für tonabnehmer in dem modell befinden? denkt ihr mit einem tausch der pus könnte man was reissen? und klar, die frage muss kommen, könnt ihr mir welche empfehlen? der pu sollte sowohl 70srock als auch indie geschichten mitmachen können...p90???

    vielen dank für eure antworten!
     
  2. The_Tank

    The_Tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    JEM Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.059
    Erstellt: 19.06.08   #2
    Also ich würd mir folgende Pickups ansehen:
    - DiMarzio Air Classic
    - DiMarzio EJ Custom
    - Di Marzio PAF 36th Anniversary

    Sind alles Vintage Pickups, jedoch mit modernerer Technik als ein P90 (der mir zu "Single" klingt) oder alte Vintage Humbucker. Vom Voicing sind alle 3 etwas unterschiedlich aber alle sehr fett und weicher Vintage Sound.
     
  3. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 19.06.08   #3
    Also laut meiner Recherche hat die Studio Lite einen 496R am Neck und einen 500T an der Bridge, also schon etwas kräftigere PUs, da könnte sich ein Wechsel wirklich für dich lohnen. Nur gibt es leider so viele Möglichkeiten:D.
    Zwei P90 wären vielleicht eine gute Wahl, jedoch würde ich auf die Variante P90 Neck und HB Bridge gehen, denn damit ist man flexibler, als mit zwei P90.
    Zum P90 am Neck passt meiner Meinung nach ein Gibson Burstbucker (1, 2, 3, die werden mit aufsteigenden Zahlen immer heißer) sehr gut, obwohl es natürlich auch gute und billigere Alternativen von Seymour Duncan gibt.

    Das müsste dir etwas helfen:
    https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren/253153-50-humbucker-im-vergleich-soundfiles.html
     
  4. erzwodezwo

    erzwodezwo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    22.08.16
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    645
    Erstellt: 20.06.08   #4
    top, vielen dank schon mal. ich glaub ich werd die investition tatsächlich tätigen, denn fürs rumstehen hat man keine gibson! ich glaube es wird p90 neck und hb an der bridge, nur halt welcher...naja hören und versuchen!

    beste grüsse
     
  5. heikoha

    heikoha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Weinheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 21.06.08   #5
    Hallo,
    auch die Rockinger Alnico 2 (gibts mit und ohne Kappen) unbedingt antesten. Ich habe die in einer Classic anstelle der o.g. Gibsons eingebaut und das hat sich echt gelohnt!

    Viele Grüße
    Heiko
     
Die Seite wird geladen...

mapping