[Pimp my Amp] ..mit Kaltlichtkathode??

von Zelli, 16.01.08.

  1. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 16.01.08   #1
    Hallo zusammen,
    nachdem ich nicht wirklich einen Fred in der Gitarrenabteilung.. also die mit mehr als 20 Betrachtern ;);) .. über meine Frage gefunden hab, post ich hier nochmal.
    Ich wollt mein Topteil mit Roter Hintergrundbeleuchtung bissl "Pimpen" wies neuduetsch heißt..

    Jetzt meine Frage.

    1. Kann ich die dafür verwenden?

    http://cgi.ebay.de/2x-MINI-Kaltlich...ryZ57317QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    2. Kann ich an derRückseite meines Amps einfach eine Stromversorgungsbuchse für ein Universal Netzteil anbringen?

    3. Wie siehts da mit Störungen im Signal aus?

    Greez
    Zelli
     
  2. prexis^

    prexis^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    20.02.14
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #2
    Wahrscheinlich fängste dir mit den dingern n ganz feines Brummen ein, das würde ich lassen ;).

    Was besser funktioniert sind normale LEDs. Was hast du denn für ein Topteil?
     
  3. ancrux

    ancrux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 16.01.08   #3
    Moin moin,

    ich behaupte mal ganz frech, dass Du nicht genau genug gesucht hast. :p
    Aber egal. Ich wills mal kurz anreissen. CCs sind gänzlich ungeeignet in
    Geräten wie Gitarrenverstärkern Licht abzugeben. Klar siehts cool aus,
    aber Du wirst Störgeräusche ohne End bekommen.

    Was Ich dir empfehle, kauf dir z.B. 4 rote LEDs, die je 3 Volt haben, schalte
    sie in Reihe und löten ne kleine Netzbuchse ran.
    Dort kannst Du dann mit einem 12 V Schaltnetzteil die LEDs betreiben.

    LEDs haben den Vorteil das sie keine Störgeräusche im Amp entwickeln und
    so gut wie nie gewartet/ausgetauscht werden müssen.


    Hoffe ich konnte Dir helfen.

    Gruß ancrux


    Edit: Mist zu spät
     
  4. Zelli

    Zelli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 16.01.08   #4
    HAb nur das Sackenhässliche Valveking top zum Lautmachen für Boss gt8 ^^
    Und nachdems Scheisse klingt un Sackenhässlich ist, dacht ich mir.. hmm
    Soundproblem löste mit nem geilen Boss Multi^^
    Und Optik entweder als Gag ein auf Mesa machen und Riffelblech anstatt das schwarze Frontgitter,
    oder eben dick beleuchtung rein =)
     
  5. Zelli

    Zelli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 16.01.08   #5
    Sry haben wohl gleichzeitg gepostet ;)

    Vielen dank für die Tipps =)
    Ne ich hab wirklich nix gefunden .. eben nur bei den Bassern un die Freds meist uralt oder mit irgend nem Inhalt^^

    http://www.led1.de/shop/product_inf...-module-leisten-strips-led-module-9cm-c-71_72

    Wie siehts damit aus?
    2 davon jeweils rechts und links..
    Sind die hell genug??
     
  6. ancrux

    ancrux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 16.01.08   #6
    Jo haben wir aneinander vorbeigepostet. :D

    Ja die würden gehen, aber ich halt den Preis für sehr teuer. Traust Du dir das Löten nicht zu
    oder warum willst Du son Computer Moddingkram benutzen?

    Wenn Du Löten kannst, dann würd ich dir das empfehlen.

    Diese LEDs sind mit 2 V, heißt das Du 6 davon verbauen kannst, ohne einen Vorwiderstand
    nutzen zu müssen. Ich habe bewußt die defusen LEDs genommen, da das Licht eh schon
    bei LEDs sehr punktuell ist. Bei denen wird es ein bissel gefächert und ist nicht so auf einen
    Punkt fixiert.

    http://www.led1.de/shop/product_inf...ed-5mm-ultrahell-diffus-rot-1000mcd-c-169_180

    Dazu dann würde ich einfach das Netzteil hier nehmen oder was besser geht, dass aus
    dem Musikding.de Shop. Der ist nur leider gerade down. Da bekommste auch LEDs günstiger.

    http://www1.conrad.de/scripts/wgate...&page=1&p_catalog_max_results=20&cachedetail=

    Gruß ancrux
     
  7. Zelli

    Zelli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 16.01.08   #7
    JA doch löten funzt schon =) Aber ich hab einfach gar keine Ahnung wie LEds verbaut werden usw.. muss mich erst ma einlesen.
    Und wenn ich jetz Leds kaufe. Wo bau ich die dann ein?? Blick das noch nich ganz :D

    Aber schon mal danke für die ganzen Tipps =)
     
  8. ancrux

    ancrux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 16.01.08   #8
    LEDs haben ein langes und ein kurzes Beinchen, an dem burzen Beinchen
    liegt die Kathode, ander langen Seite die Anode. Kann man sich gut merken
    k = kurz/kathode. Kathode ist der "Minus" Pol und Anode der "Plus" Pol.

    LED heißt Licht Emitter Diode, woraus zu schliessen ist, das es sich um einen
    Diodentyp handelt. Dioden werden für vieles verwendet. Mann kann damit
    Wechselspannung zu Gleichspannung wandeln. Warum? Weil Dioden nur in
    eine Richtung funktionieren. Würde man die Verpolung tauschen, so würde
    eine Diode keine Elektronen durchlassen. Bei einer LED heißt das, dass Du
    darauf achten musst, das alle LEDs in der gleichen Reihenfolge eingebaut werden.

    Wenn man nur eine LED hat, benötigt man meistens einen Vorwiderstand,
    da viele LEDs mit 3 V arbeiten. Wenn man da nun 12 V rüberknallt, machts
    Bumm und durch ist die LED. Deswegen würde man hier einen 500Ohm
    Vorwiderstand nehmen und ihn an die Kathode löten. Denn das Ohmsche
    Gesetz sagt das die Widerstände sich in Reihe addieren. Und bei 12 V würde
    ein 500Ohm Widerstand ungefähr 9 V verbraten und übrig blieben nur die 3 V
    für die LED.

    Zur Befestigung: Man kann vieles machen, bei ein paar LEDs im Topteilgehäuse
    würde ich sie sauber zusammen löten und an den Übergängen Schrumpfschlauch
    oder so zum isolieren nutzen. Danach einfach mit Heißkleber in den Ecke
    befestigen. Sollte ne gute Lichtausbeutung bringen.

    Hoffe ich konnte Dir helfen.
    ancrux
     
  9. Zelli

    Zelli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 16.01.08   #9
    Genau das meint ich ;) weil die ja sozusagen keine fassung haben..

    Aber vielen Dank für diene ganzen Mühen =)
     
  10. ancrux

    ancrux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 16.01.08   #10
    Kein Problem, helf doch gern.

    Wenn Du Probleme hast, schreib ne PM.

    Gruß ancrux
     
  11. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 16.01.08   #11
    Als fixe Idee ist mir gerade in den Sinn gekommen, dass man die Ecken mit den LEDs mit glatter Alufolie auskleiden könnte, damit das Licht zusätzlich reflektiert wird....keine Ahnung, ob das funktioniert
     
  12. ancrux

    ancrux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 16.01.08   #12
    Ja das ist sogar ne sehr gute Idee. Einfach Abschirmfolie aus Alu kaufen, was eigentlich fürs E-Fach der Gitarre gedacht ist. Das ist selbstkleben und es reflektiert gut das Licht.

    Wenn Du das machst, will ich unbedingt mal Bilder sehen ;-)
     
  13. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 16.01.08   #13
    Wo gibts denn sowas und wie viel kostet da ungefähr ein m²?
     
  14. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
  15. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 17.01.08   #15
    also bei mir gibts absolut keine störgeräusche.
     
  16. blasphemy

    blasphemy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.850
    Erstellt: 17.01.08   #16
    Moin
    Noch ein Nachteil von Kaltlichtkathoden ist dass die in 90% der fälle Rosa werden.
    Wenn schon Modden könntest du gleich noch ein Sound to Light Modul
    Bauen
     
  17. ukeman

    ukeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    21.09.10
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.08   #17
    hab in meinem amp 3 kaltlicht kathoden röhren (computer modding kram) drin.

    die sollten auch rot sein allerdings sindse scho nziemlich rosa.
    da das logo aber von hinten in einen spiegel graviert wurde (so dasses aussen spieglet und wos logo ist nicht) hab ich einfach das logo noch mit dunkellilanem nagellack überpinselt.

    störgeräusche oder so hab ich keine.

    was man negativ bewerten könnte ist das man wenn man weiter wegsteht nicht das logo sondern die 3 röhren dahinter sieht.

    wenn ich zeit hab poste ich von zuhaus mal en bild das man sieht was ich mein.

    Gruß
    uke
     
  18. Schwarzblut

    Schwarzblut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    4.578
    Erstellt: 22.01.08   #18
    ich hab noch ne bessere idee
    undzwar gibbet im mediamarkt sone led-leisten ähnlich wie kaltlichtkathoden fürs auto
    ham nen anschluss fürn kippenanzünder also 12v
    gibts in verschiedenen farben und längen und immer mit sound to light modul (auch normalbetrieb möglich)
    musste eben nur noch nen netzteil ranlöten

    http://www.hama.de/produkte/carhifi/visual_tuning/led/index.hsp

    sind gleich die ersten
    glaube aber waren im media markt billiger
     
  19. MadDog_BoT

    MadDog_BoT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.07
    Zuletzt hier:
    2.07.14
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    24
    Erstellt: 08.02.08   #19
    Und es gibt wirklich bei Kaltlicht Kathoden absolut keine Störgeräusche ? Immerhin würden die Kathoden bei mir direkt über die Röhren kommen. Und pink verfärben sie sich wegen der umherfliegenden Elektronen oder wie?
     
  20. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 08.02.08   #20
    Das Pink liegt er daran dass die meisten Kaltlichkathoden einfach nur mies sind.
    Es gibt aber von einigen Herstellern welche die als "True Red" verkauft werden, die sollen ein richtiges Rot von sich geben und nicht dieses laschrot.
     
Die Seite wird geladen...

mapping