POD in Return des Amps?

von Evil Dead, 06.10.04.

  1. Evil Dead

    Evil Dead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.04
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 06.10.04   #1
    Hi, meine Frage: Wie kann ich die Lautstärke regeln, wenn ich mit dem POD den Preamp meines Peavey Classic 30 übergehe. Am POD? Arbeitet die Endstufe dann immer unter volllast?
     
  2. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 06.10.04   #2
    liegt dran was Du für einen amp hast. Wenn Dein Amp einen Master-Volume-Regler hat dann kannste damit die Lautstärke regeln wenn nicht geht´s nur über den POD Pre.
     
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.10.04   #3
    Mit Master Volume und/oder FX Loop Regler.
     
  4. Evil Dead

    Evil Dead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.04
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 07.10.04   #4
    Also ich hab weder FX Loop Regler, noch Master Volumen am Amp. Nur einen Volumen Regler im Clean Kanal und einen Pre Gain und Post Gain Regler im Overdrive Kanal. Dann wird's wahrscheinlich über POD laufen, oder?
     
  5. Ibanezandre

    Ibanezandre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    18.07.11
    Beiträge:
    10
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.07   #5
    *entstaub*

    Genau die Frage würde mich auch interessieren :) :great:.

    Gruss André
     
  6. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 03.12.07   #6
    in diesem fall wird die lautstärke über den Mastervolume am POD geregelt.
    ist mitunter bei den cleansounds etwas einstellarbeit, damit clean auch wirklich glasklar clean bleibt, aber mit der channel oder presetvolume ist das eigentlich kein großes problem. man kann halt dann nur nicht jedes preset wirklich bis anschlag fahren.
    hab ich selbst auch schon so verwendet und kanns eigentlich nur empfehlen
     
  7. Ibanezandre

    Ibanezandre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    18.07.11
    Beiträge:
    10
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #7
    Hmm...schade. Ich hab das heut übern Sovereign vom Kollegen gemacht. Da gings dann über den Master vom Amp. Find ich irgendwie besser. Aber egal. Danke für die Info :).
     
  8. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 03.12.07   #8
    es kommt immer drauf an, wo der return vom effektweg im schaltkreis liegt und ob dein amp eben nen mastervolumen hat. wenn er keinen hat, dann muss es eben über den pod gehen, wobei ich nicht ganz verstehe wo das problem liegt. die lautstärken in den kanälen musst du ja sowieso anpassen und ob ich jetzt nen mastervolumen-regler beim amp drehe oder den beim pod ist doch eigentlich wurscht. das ergebnis, welches letztlich aus den speakern kommt zählt doch
     
Die Seite wird geladen...

mapping