Podcast Mikrofon

  • Ersteller sunny81
  • Erstellt am
S
sunny81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.22
Registriert
05.06.22
Beiträge
6
Kekse
0
Hi Leute,
für meinen Podcast habe ich ein Rode NT-USB und ein Shure MV7 probiert.
Beide Aufnahmen sind eher suboptimal und ich muss beide Aufnahmen mit Permier noch stark bearbeiten damit die Aufnahme gut klingt.
Meine Frage: Wie machen es die Profi Podcaster die live sprechen? Die Stimmen hören sich super an und das live. Kann mir jemand helfen? Was ist das optimale Setup?
Danke!
 
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
05.11.03
Beiträge
9.062
Kekse
10.609
Wie ist denn Dein Raum und wie ist Dein Abstand?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mjmueller
mjmueller
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.114
Kekse
25.818
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Hallo,
der Raum wird vermutlich den größten Anteil am unausgewogenen Klang haben. Prinzipiell sind mit beiden Mikrofonen akzeptable Ergebnisse zu bekommen.
Ich fand es zB mal ganz witzig, wie zB die Aufnahmekette einer Studiobummens-Produktion aussah, das war jetzt echt nicht HiEnd. Dennoch: der Raum war gut, die SprecherInnen auch und etwas Erfahrung im Producing waren ebenso von Vorteil.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

mit Permier noch stark bearbeite
Was ist denn ein Permier?
 
Zuletzt bearbeitet:
S
sunny81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.22
Registriert
05.06.22
Beiträge
6
Kekse
0
Kannst Du mal Beispiele posten. gerne per PM.

Ich vermute: Adobe Premiere.
Aufzeichnen mit Screencast. Die Aufnahme ist nach Multiband und Para EQ welten besser. Wenn ich live podcasts sehe , haben die komischerweise live direkt diese Ergebnisse. Wie kann ich Beispiele posten?
 
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
05.11.03
Beiträge
9.062
Kekse
10.609
Ich meinte Beispiele von Deinen Aufnahmen!
 
S
sunny81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.22
Registriert
05.06.22
Beiträge
6
Kekse
0
Grundsätzlich vom Verständnis, brauche ich also keine Verstärker für das Mikrofon o.ä.? Sodass es sich so anhört wie nach der Bearbeitung mit Multiband EQ usw?
 
Rescue
Rescue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.837
Kekse
6.682
Ort
Kiel
brauche ich also keine Verstärker für das Mikrofon o.ä
gut ist was gefällt, wenn Du meinst Du brauchst einen EQ drauf dann mach es, gerade Sprache braucht oft eine Anhebung der Presencen.
 
mjmueller
mjmueller
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.114
Kekse
25.818
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Grundsätzlich vom Verständnis, brauche ich also keine Verstärker für das Mikrofon o.ä.? Sodass es sich so anhört wie nach der Bearbeitung mit Multiband EQ usw?
Nein, beide genannten Mikrofone sind doch bereits mit Wandler versehen. Das NT-USB kann nur bereits gewandelte Signale digital weitergeben, das MV7 sowohl digital, als auch analog.
Was ist denn nun ein Permier?
 
S
sunny81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.22
Registriert
05.06.22
Beiträge
6
Kekse
0
Nein, beide genannten Mikrofone sind doch bereits mit Wandler versehen. Das NT-USB kann nur bereits gewandelte Signale digital weitergeben, das MV7 sowohl digital, als auch analog.
Was ist denn nun ein Permier?
Also nach der Bearbeitung sind die Aufnahmen um Welten besser.
Was ist ein Permier? Sorry bin ein Laie
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.23
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.850
Kekse
52.646
Meine Frage: Wie machen es die Profi Podcaster die live sprechen? Die Stimmen hören sich super an und das live. Kann mir jemand helfen? Was ist das optimale Setup?
Ich weiss nicht, was die machen... aber „live“ im Sinn von „exakt das was man selbst hört wird gesendet“ muss das nicht sein.

Dh der/die Podcaster hört sich selbst direkt ohne Effekte/Bearbeitung auf dem Kopfhörer (zur Kontrolle).
Gleichzeitig geht dieses Rohsignal in einen DAW Rechner, der dann alle Zeit der Welt zur Verarbeitung hat, und anschliessend an ein Streaming Programm.
Da können dann ruhig mehrere Sekunden Versatz sein. Fällt beim Empfang nicht auf, weil das Material ja kontinuierlich gesendet wird.

Man testet also die optimale Verabeitungskette und speichert dann die Einstellung(en).
Geht man auf Sendung, ruft man es ab und der Prozess erfolgt automatisch.
 
mjmueller
mjmueller
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.114
Kekse
25.818
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Hat er (y)

Nachdem nun noch ein paar Unklarheiten beseitigt wurden, will ich mich doch auch mal etwas konkreter äussern
Wie machen es die Profi Podcaster die live sprechen?
Keine Ahnung, wie viele Podcasts wirklich "live" sind. Ich schätze, die allerwenigsten. IdR findet mehr oder weniger Nachbearbeitung statt. ZB Schneiden, aber auch auf ein plattformtypisches Level bringen.
Was ist das optimale Setup?
Beide von Dir erwähnten Mikrofone sind wie gesagt, dafür geeignet. In der Nachbearbeitung wird noch mal ordentlich Kompressor angewendet, vermutlich auch Gates und sicher auch mehr oder weniger EQ und ggf. Limiter. Mehr braucht es im Grunde auch nicht.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben