[Post-Hardcore] Kritik über fertige Produktion

  • Ersteller 4feetsmaller
  • Erstellt am
4feetsmaller
4feetsmaller
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
26.07.16
Registriert
28.08.06
Beiträge
6.989
Kekse
9.981
Ort
Brotterode | Th
Hey Jungs.

Heute darf ich euch auch mal was vorstellen und um eure Kritik bitten. Es geht um eine Band aus Thüringen, die User EP und Ich vor ca. einen Jahr aufgenommen haben. Das Jahresprojekt ist nun endlich fertig, so dass ich euch einen Song von der aktuellen Scheibe vorstellen kann.

Ich würde mich über Tipps/Kritik/Vorschläge sehr freuen, die wir bei zukünftigen Aufnahmen mit einbeziehen können. :)

Riplay - Tall will Bury
www.myspace.com/riplaymusic



Ein paar Hintergrund Informationen:

Overheads:
- Beyerdynamic MCE-530
- AKG C-1000 S MK-3

Snare oben:
- The t.bone MB75

Snare unten:
- Shure Beta 58 A (zwecks Superniere)

Toms:
- DAP Audio PL-07

Low Tom:
- keine Abnahme, da wenig genutzt bzw. genügend Informationen von den OHs.

Bass Drum:
- Sennheiser E-602 II

Gesang:
- CAD e-300²

Gitarren:
- Sennheiser e-906
- The t.bone MB75

Bass:
- DI vom Amp
- Sennheiser E-602 II

--------------------------------------------

Interface:
MOTU 8Pre

DAW:
Cubase

Grüße und Danke im voraus. :great:
4fs.
 
Eigenschaft
 
T
TheBum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.07.20
Registriert
09.04.04
Beiträge
239
Kekse
191
Hi,

also mal vorneweg, ich könnt das wahrscheinlich nicht besser.

Spontan fallen mir drei Sachen ein:

- das Schlagzeug ist nicht druckvoll genug. Verglichen mit ähnlichen HC Bands, meinetwegen BoySetsFire, klingt es zu zahm. Die Snare hauptsächlich.
- Die verzerrten E-Gitarren sind mir zu mittig. Klingen wie aus so nem Übungsmarshall, diese kleinen Dinger zum an den Gürtel klemmen ;)
- Insgesamt wirkt es etwas dumpf.

Musikalisch noch ungefragt hinterher: cleaner Gesang zu verhalten und gedoppelt an einigen Stellen wär's schöner, und wo sind die 2. Stimmen vom Anfang hin? Find ich immer schick. Mehr, mehr! geiles geshoute, nette Vocaleffekte, grad am Anfang.

Aber, alles sehr päbstliches gemähre, wie wir Thüringer sagen, insgesamt schon sehr amtlich.

lg
Thomas
 
N
Nephias
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.20
Registriert
07.05.08
Beiträge
206
Kekse
122
Ort
Dortmund
Zu den Drums, Gesang und der Gitarre
Da bin ich der gleichen meinung wie mein Vorredner :D
Aber die Aufnahme Qualität is sehr gelungen respekt :great:
Nehm ja Privat auch mal sehr gerne was auf aber hab leide rnoch nicht die Hardware dafür aber kommt noch :D
Das Motu interface werd ich mir wohl auch mal anschauen :cool:
 
mastercelebrator
mastercelebrator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.20
Registriert
24.12.04
Beiträge
322
Kekse
151
hmhm... amtlich!
klingt insgesamt sehr gut, aber eine etwas präsentere Bassdrum wär fein. Find auch die Vocals gehen etwas unter in den heftigeren Passagen. Cleaner gesang geht noch, aber die shouts und screams find ich zu leise.
 
KOEminator
KOEminator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.14
Registriert
11.08.08
Beiträge
473
Kekse
627
Für meine Geschmack könnte das Dingens gleich am Anfang noch Chorus vertragen ;)
Ansonsten schliesse ich mich der untergehenden Vocal-Meinung an.

Aber: schick geworden!
 
DannyDanny!
DannyDanny!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.12
Registriert
21.06.08
Beiträge
79
Kekse
116
Ort
Hamburg
es scheint, als hättest du phasenprobleme mit den gitarren, der bottom ist völlig flöten gegangen.

hör vlt. nochmal referenzaufnahmen, von bands aus dem genre.

snare ist sehr teppich lastig, aber trotzdem etwas unpräsent.
typisch für denstil ist ja meißtens eine absolut vorn sitzende snare a la steven slate.

was mir aber gut gefällt in der snare, ist der bottom (im vergleich z uden gitarren ;-)

die clean passagen sind aber sehr gut geworden!
 
Dieter B.
Dieter B.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.14
Registriert
15.06.06
Beiträge
1.504
Kekse
1.911
Ort
Nähe Freiburg Brsg.
Also für 80er Metal fänd ich den Mix genial, aber für so moderne Mucke fehlt mir dann doch das Fundament.
Kommt mir so vor, als würden hauptsächlich die Mitten an den 0db Kratzen, dabei wär das bei der Mucke vllt besser die Aufgabe des Bassbereichs.
 
TobyLoc
TobyLoc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.07.18
Registriert
31.05.07
Beiträge
129
Kekse
93
Da muss ich meinem Vorredner widersprechen. Ich finde den Gitarrensound sehr frisch und abwechslungsreich. Hebt sich deutlich von der Masse ab. Lediglich das Geshoute geht teilweise leider etwas unter. Hast du bei der Snare mit Triggern gearbeitet? Der Snaresound klingt m.M.n. manchmal etwas zu gleich und unabwechslungsreich. Coole Band hast du dir da geangelt, die gefallen mir sehr!!
 
R
RIP.RonnieRadke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.09
Registriert
21.02.08
Beiträge
67
Kekse
0
ich hör zufällig genau diese musikrichtung und gefällt mir echt gut muss ich sagen. Der gitarrensound überzeugt mich auch.

Das einzige was ich zu bemängeln hätte.

Sag, ist dir das Lied nicht ein bisschen zu tief für deine Stimmlage? Grade im Post hardcore (bitte erschlagt mich nicht*gg*) find ich sind die stimmen schon bissl höher angesiedelt und grade das macht es geil.

Ich glaub das würde viel derber klingen wenn du da nen ganzton raufgehst und vorallem die Stimmen und screams lauter drehst.keine falsche scheu, deine stimme klingt echt gut.

Ich denk da irgendwie an "before their eyes"...such mal nach before their eyes

Before Their Eyes - "The Nighttime Is Our Time" oder "Why Is 6 Afraid Of 7"

Ich kenn deine deine Stimmlage nicht genau, is vielleicht is nur persönlicher Geschmack....
 
Zuletzt bearbeitet:
4feetsmaller
4feetsmaller
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
26.07.16
Registriert
28.08.06
Beiträge
6.989
Kekse
9.981
Ort
Brotterode | Th
Hi Leute und schon mal Danke für die Kritik.

Ich hatte leider in letzter Zeit wenig Zeit, so dass ich jetzt erst Antworten kann. Sorry. Übrigens war ich nur an den reinen Aufnahmen beteiligt. Ich kann also nur teilweise was zum Mix/Master sagen.

TheBum schrieb:
- das Schlagzeug ist nicht druckvoll genug. Verglichen mit ähnlichen HC Bands, meinetwegen BoySetsFire, klingt es zu zahm. Die Snare hauptsächlich.
- Die verzerrten E-Gitarren sind mir zu mittig. Klingen wie aus so nem Übungsmarshall, diese kleinen Dinger zum an den Gürtel klemmen
- Insgesamt wirkt es etwas dumpf.

Musikalisch noch ungefragt hinterher: cleaner Gesang zu verhalten und gedoppelt an einigen Stellen wär's schöner, und wo sind die 2. Stimmen vom Anfang hin? Find ich immer schick. Mehr, mehr! geiles geshoute, nette Vocaleffekte, grad am Anfang.

Ja, Das Schlagzeug war von Anfang an ein Sorgenkind. Sehr kleiner Raum, wenig akustisch optimiert und teilweise auch Probleme mit den Mikrofonen (fehlende Ständer usw.) Gerade aus diesem Grund bin ich schon überrascht, was beim mischen noch rausgekommen ist. Bei den nächsten Aufnahmen will die Band daher Drums in anderen Räumen aufnehmen bzw. aufnehmen lassen. Die Gitarren sagen mir auch nur zum Teil zu. Also ich find sie soweit gut, aber etwas differenzierter und nicht so mittenlastig hätten sie mir auch besser gefallen.

Wegen den musikalischen Gesichtspunkten möchte ich eher wenig sagen. Da sind die Geschmäcker ja doch verschieden. Ich find den Song zum Beispiel sehr Rund und misse auch nichts. Vielleicht äußert sich einer der Band-Mitglieder ja hier im Board zum musikalischen Teil. :)

Nephias schrieb:
Das Motu interface werd ich mir wohl auch mal anschauen :cool:

Vorsicht bei dem Teil. Das ist echt eine absolute Pussy. Funktioniert also nicht mit jedem FireWire Chipsatz. Wenn, dann bietet es aber eine ausgezeichnete Qualität. :great:

mastercelebrator schrieb:
hmhm... amtlich!
klingt insgesamt sehr gut, aber eine etwas präsentere Bassdrum wär fein. Find auch die Vocals gehen etwas unter in den heftigeren Passagen. Cleaner gesang geht noch, aber die shouts und screams find ich zu leise.

Ja, durchaus. Gitarre und Gesang kommen sich da recht oft in den Weg. Wenn, dann würden sich die Shouts auch besser durchsetzen.

Danny schrieb:
es scheint, als hättest du phasenprobleme mit den gitarren, der bottom ist völlig flöten gegangen.

hör vlt. nochmal referenzaufnahmen, von bands aus dem genre.

snare ist sehr teppich lastig, aber trotzdem etwas unpräsent.
typisch für denstil ist ja meißtens eine absolut vorn sitzende snare a la steven slate.

was mir aber gut gefällt in der snare, ist der bottom (im vergleich z uden gitarren ;-)

die clean passagen sind aber sehr gut geworden!

Bottom kenne ich jetzt nur bei der Snare für "unten". Aber was verstehst du unter Bottom bei einer Gitarre? Die Bässe? Sorry, hab ich vorher noch nicht gehört. Ansonsten Danke für die Info. Phasenprobleme sind mir aber so nicht bekannt. Ich kann es ja bei Gelegenheit mal durch einen Analyzer schicken.

Dieter B. schrieb:
Also für 80er Metal fänd ich den Mix genial, aber für so moderne Mucke fehlt mir dann doch das Fundament.
Kommt mir so vor, als würden hauptsächlich die Mitten an den 0db Kratzen, dabei wär das bei der Mucke vllt besser die Aufgabe des Bassbereichs.

Ja, die Gitarren nehmen einiges ein und sind recht mittenlastig.

TobyLoc schrieb:
Hast du bei der Snare mit Triggern gearbeitet? Der Snaresound klingt m.M.n. manchmal etwas zu gleich und unabwechslungsreich.

Mir ist bekannt, dass der Snare-Sound von Song zu Song varriiert hatte und die Überlegung von Triggern im Raum stande. Ob es aber dazu gekommen ist, müsste der Drummer oder Gitarrist wissen. Vielleicht äußert sich einer der beiden dazu.

RIP.RonnieRadke schrieb:
Sag, ist dir das Lied nicht ein bisschen zu tief für deine Stimmlage? Grade im Post hardcore (bitte erschlagt mich nicht*gg*) find ich sind die stimmen schon bissl höher angesiedelt und grade das macht es geil.
Ich glaub das würde viel derber klingen wenn du da nen ganzton raufgehst und vorallem die Stimmen und screams lauter drehst.

Also ich habe mit den Gesangsparts nichts zutun. Singe also nicht in der Band. ;) Geht es dir dabei um den Clean-Gesang der höher sein sollte? Also ich würde das mal auf die Schiene "Geschmack" legen. Nur weil es in dem und dem Genre üblich ist, muss es ja nicht jede Band 1 zu 1 übernehmen. Ansonsten entsteht ja nie was neues. :great: Dennoch danke für deine Kristik. Die Band kann ja auch hier mitlesen und sich der Kristik annehmen bzw. nicht.

Dankeschön euch vielen. :great:
 
R
RIP.RonnieRadke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.09
Registriert
21.02.08
Beiträge
67
Kekse
0
jo ich rede vom cleangesang, wer immer da auch singt, macht das nicht schlecht, aber die stimme klingt nicht, wie soll ich das sagen....

*ausgereizt*...ich kann mich auch furchtbar täuschen, aber ich glaube das das bissl höher durchaus noch drin wäre ohne dabei jetzt rumpressen zu müssen oder so.

Es ist nur wie gesagt nicht laut genug im mix, ich würde die Stimme mehr in den Vordergrund rücken, weil die kann sich doch echt sehen lassen.

Ich habs mir gleich noch paarmal angehört, da könnte die Stimme öfter ein paar highlights setzen. Screams sind gut so. Aber bei der Stimme öfter mal rauf statt runter gehen, wenn du weisst was ich meine.

ansonsten top :great: bin ganz neidisch :)
 
4feetsmaller
4feetsmaller
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
26.07.16
Registriert
28.08.06
Beiträge
6.989
Kekse
9.981
Ort
Brotterode | Th
Ich habs mir gleich noch paarmal angehört. Geiles fundament, aber die Stimme könnte ein bisschen öfter highlights setzen. Screams sind gut so. Aber bei der Stimme öfter mal rauf statt runter gehen, wenn du weisst was ich meine.

Ok. Ich kann es jedenfalls mal den Clean-Sänger sagen. Wobei, einfach so einen ganz Ton rauf ist halt auch schlecht. Sollte ja schon noch intonieren. Ich weiß aber was du damit meinst. Grüße :)

Falls dich weitere Songs interessieren: myspace.com/riplaymusic
 
R
RIP.RonnieRadke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.09
Registriert
21.02.08
Beiträge
67
Kekse
0
was ich meinte, nur das wir uns ned falsch verstehen, enweder den ganzen song nen ton rauf, dann kann er genauso singen wie im alten (von den intervallen her ), oder im alten schema mehr highlights setzen :)

aber ich muss sagen es gefällt mir auch so hervorragend !
 
Benschi
Benschi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.03.14
Registriert
03.07.07
Beiträge
2.702
Kekse
13.547
Ort
Leipzig
Dann melde ich mich als Drummer der Band auch mal zu Wort :)
Vielen Dank für die Kritik und das ihr euch fürs hören und schreiben Zeit genommen habt !

Zunächst:
Wir sind alle positiv darüber überrascht gewesen, was beim Mixen und Mastern aus den rohen Aufnahmen rausgeholt wurde. Wenn man die Aufnahmebedingungen beachtet (miese Proberaumakustik, *hust* "Semiprofessionelles Equipment, Alkoholpegel aller Beteiligten) dann ist das Ergebniss wirklich überraschend gut ausgefallen !
Für das Mixen war Alex (seinerseits Drummer bei der wunderbaren Hamburger Band "Faraday") zuständig. Ich denke, er hat unserem Sound eben seinen Stempel aufgedrückt, was keinesfalls Negativ gemeint sein soll ! Vergleicht man eben den Sound seiner Band mit meiner, bemerkt man parallelen. Fette Aufnahmen wie bei "A Day To Remember" oder "Boysetsfire" entstehen eben auch nur mit Leuten, die Erfahrung darin haben, wie so was zu klingen hat und was man braucht, damit die Aufnahmen hintenraus eben auch so dick und voll klingen.
Ich denke, das ist der Grund (unter Vorbehalt !), warum unsere Platte eben nicht ganz so massiv klingt, wie man das heutzutage eben schon gewohnt ist.
Nochmal: Ich sehe das nicht als Makel an ! Mir missfällt oft bei Bands aus dem Genre ihr zu stark komprimierter, fast schon sterile Klang, unsere Aufnahmen sind meiner Meinung nach hingegen offener, wenn auch nicht so fett (und dabei immer schön die Aufnahmebedingenungen im Hinterkopf behalten ;) ).

Snare:
Die Snare wurde nicht getriggert. Im nachhinein wurde aber über die Impulse der Snare ein anderer Sound gelegt, um eben variieren zu können. Wie das Programm dazu heisst weiss ich leider nicht.

Stimme:
Geschmackssache ;) Zu hohes Gejaule wollten wir dann auch nicht und ist vom Stimmvolumen her auch schwierig umzusetzen. Ich denke, das passt schon so wie es jetzt ist.

Wenn noch Fragen sind, her mit ! Allerdings kenne ich mich mit dem ganzen Mixing tralala SchnickSchnack weniger aus, da wird sich dann der 4Feetsmaller drum kümmern ;)
 
P
Pars_ival
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.18
Registriert
18.05.07
Beiträge
3.161
Kekse
4.949
Ort
Schermbeck
Hi,

Also vorweg: Ich finde den Song echt klasse :great:

Die Gitarren könnte zwar etwas voller klingen - find ich aber nicht so dramatisch. Schade find ich nur, dass der Gesang zu oft untergeht. Liegt wohl daran, dass sich die Gitarren frequenzmässig mit dem Gesang in die Quere kommen. Also ich würde den Gesang etwas anheben und nochmal auf die Gitarren schauen. Evtl. bei Sänger auch unten herum mit EQ etwas bearbeiten. Das sag ich aber nicht nur, weil ich selber Sänger bin. Das ist das Problem, wenn ein Musiker (hier ein Drummer), etwas mischt. Die hören auf alles, nur nicht auf den Gesang :D Ist nicht bös gemeint. Einfach mal mit den Professionellen CDs vergleichen.

Grüsse aus Essen,

Pars
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben