Potis mit "Wippe" regeln - wie umsetzen?

von Jamahl, 08.02.07.

  1. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 08.02.07   #1
    Hey!
    Mir ist klar, dass das eigentlich nicht viel mit elektronik zu tun hat, aber ich habe folgende idee, die z.B. beim Fuzz Factory sehr interessant wäre:

    Funktion:
    ein beliebiges Poti eines Pedals wird eingespannt, das Pedal regelt, wie bei einem Wah das Poti mechanisch - vorne durchgedrückt = aufgedreht, auf = zugedreht.
    so als kleines goodie könnte man auch gleich 2 oder 3 regler auf einmal regeln, aber das sollte ja nicht viel schwieriger werden.

    das größte rätsel gibt mir hier die möglichkeit auf, das "einspannteil" verstellbar zu machen, um jeden beliebigen poti damit einspannen zu können.

    Bitte um Hilfe, und eventuell teile, denn ich weiß nicht, woher ich die bauteile bekomme oder wie ich es verstellbar und fixierbar machen kann.
     
  2. SKAsono

    SKAsono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    422
    Erstellt: 08.02.07   #2
    Also ich an deiner Stelle würde mir ein kaputtes wahwah (musst schauen, die gibts haufenweise) wegen des Gehäuses kaufen,
    dann den Poti, der in deiner Fuzz Faktory verbaut ist durch einen ersetzen, wie er im WahWah vebaut ist und dann halt anstelle der Platine des Wahs die Platine vom Fuzz einsetzen.
    Am Rand kannste dann noch Löcher für die anderen Potis bohren.
    Bei einem normalen WahWah wird der Poti ja auch nicht direkt an der Kippachse gesteuert,
    sondern durch einen "gezackten Stab", der dann bei bewegend des Pedals ein Zahnrad bewegt, das am Poti befestigt ist >Bild<.
    Wenn du das Originalpoti benutzen willst wird das wahrscheinlich nicht funktionieren, weil du an das nicht son Zahnrädchen dran machen kannst, das du mit der Wippe betätigen kannst.
     
  3. Jamahl

    Jamahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 08.02.07   #3
    danke, die idee ist wirklich gut, aber ich dachte eher an etwas, das sich mit kleinem aufwand einfach extern überall anbauen lässt, also am drehknopf festgeschraubt wird oder so in der art.
     
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 08.02.07   #4
  5. Jamahl

    Jamahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 08.02.07   #5
    danke, das ist exakt das was ich gesucht habe. ist aber ziemlich überteuert, wie du schon sagtest. danke jedenfalls.
    wenn mir noch jemand sagen kann, wie das funktioniert, bin ich sehr dankbar.
     
  6. SKAsono

    SKAsono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    422
    Erstellt: 08.02.07   #6
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich damit schnelle Bewgungen machen lassen, wie bei nem WahWah (wegen der Flexiblen Welle) sondern das ist dann nur für die Leute, die zu Faul sind, sich zu bücken :).
    Die Bewegung der "Wippe" wird nur durch dieses Drähtchen übermittelt, das sich eben mitdreht und somit den Poti am Effekt dreht. Funktioniert ähnlich wie ne Doppel FuMa beim Schlagzeug.
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 09.02.07   #7
    funktionieren müsste das schon. wenn mans selbst baut kann man dafür ne tachowelle nehmen aber die sind meist n bisschen lang... irgendwas in der art geht aber sicher. das zu bewegende poti darf sich nur nich so schwer drehen lassen dann steht dem vorhaben nix mehr im wege.

    andere möglichkeit wär mit nem bowdenzug, nem kleinen gestänge und ner rückzugsfeder (wie bei nem vergaser). macht sich aber nich so gut weil man dann nich so nen grossen bewegungsfreiraum hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping