Powersoak, Fall vom Amp (am Netz/ausgeschaltet) - was defekt?

Ralfou

Ralfou

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
07.03.16
Beiträge
40
Kekse
0
Hallo zusammen,

heute haben meine Katzen meinen angeschlossenen Bogner Powersoak vom Verstärker geworfen. Als das Ding aufprallte, gab es ein internen Knall, es blitzte auf und die Sicherung im Zimmer flog raus. Und das, obwohl der Verstärker ausgeschaltet war, allerdings am Netz hing. Hat jemand eine Ahnung, was da kaputt sein könnte, und, aus reiner Neugier, wie es technisch möglich ist, dass ein Powersoak über einen ausgeschalteten Verstärker einen Kurzschluss verursachen kann?

Danke für die Antworten und Gruß,
Ralf
 
Christoph1

Christoph1

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
20.03.10
Beiträge
857
Kekse
681
Interner Knall heißt: im Sicherungskasten Zimmer?
 
Markusaldrich

Markusaldrich

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
04.08.13
Beiträge
4.444
Kekse
31.505
Ort
Köln
Seit wann gibt es von Bogner einen Powersoak? Ich kenne den gar nicht
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Rostl

Rostl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
30.06.11
Beiträge
9.166
Kekse
18.911
Ort
Schleswig-Holstein
und was sagt die Katze dazu ?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
magnushori

magnushori

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.21
Registriert
28.05.13
Beiträge
211
Kekse
506
Ort
Gießen
Hab aus Spass mal nach einem Bogner Powersoak gesucht und nix gefunden. Entweder kein Bogner oder kein Powersoak den es da zerbröselt hat. Eigenbau?
 
Ralfou

Ralfou

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
07.03.16
Beiträge
40
Kekse
0
Ui kleiner Tippfehler, ich meinte Bugera, nicht Bogner. Das ändert natürlich alles. Der Knall und der Blitz waren im Gerät, die rausgeflogene Sicherung im Stromkreis des Zimmers. Die Katzen sind wohlauf. Weiß nun jemand, was da zerstört sein könnte, und wo der Kurzschluss herkommt, trotz ausgeschaltetem Amp?
 
Christoph1

Christoph1

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
20.03.10
Beiträge
857
Kekse
681
Haste den Amp zwischenzeitlich ohne Powersoak in Betrieb genommen?
⚡⚡⚡🔛


Und ist das ne Röhre?
 
elmwood_3100

elmwood_3100

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
20.04.07
Beiträge
2.456
Kekse
32.077
Ort
AC
Naja, der Unterschied ist in etwa wie bei Burger und Beluga.
Findste?

Ein Burger ist das hier ->
hirse-burger-mit-mangos.jpg
Ein Beluga sieht so aus ->
flat,128x128,075,t-pad,128x128,f8f8f8.jpg



Bugera und Bogner sind beides Amps. Und Uli Behringer hat das Kunstwort Bugera
nicht ohne Grund aus Bogner, Bugatti und Rivera (alles Edelamps) gebildet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
68goldtop

68goldtop

HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.053
Kekse
38.879
Hallo zusammen,

heute haben meine Katzen meinen angeschlossenen BUGERA Powersoak vom Verstärker geworfen. Als das Ding aufprallte, gab es ein internen Knall, es blitzte auf und die Sicherung im Zimmer flog raus...
Hi Ralf!

Ich hab´ den Bugera jetzt nicht genau vor Augen - aber ich meine das ist ein recht großes, robustes Gerät.
Du könntest es einfach mal aufschrauben und reinschauen - vielleicht findest/siehst du dann schon was kaputt ist...

Ansonsten hilft wohl nur ein Besuch beim Techniker...

cheers - 68.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ralfou

Ralfou

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
07.03.16
Beiträge
40
Kekse
0
Hallo 68,

hatte ich aufgeschraubt, aber nichts Offensichtliches gefunden. Hatte das Ding für 50 Euro gebraucht gekauft, da lohnt sich der Gang zum Techniker wohl nicht mehr. Ja, eigentlich ist der Powersoak robust und halt passiv, also ohne eigene Stromversorgung. Da wundert es mich total, dass da etwas einen Kurzschluss verursachen kann, wenn der angeschlossene Amp ausgeschaltet ist. Es sei denn, zum Beispiel ein Kondensator hat sich nicht entladen oder so. Aber das sollte er ja eigentlich tun, der Amp war vor dem Unfall bestimmt 60 Minuten aus. Ich finde es echt komisch. Weiß jemand mehr?
 
Dr Dulle

Dr Dulle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
16.06.14
Beiträge
5.301
Kekse
14.898
Ort
Berlin Wedding
Nö und interessanter finde ich zuerst mal die Frage ob der Amp denn noch normal läuft ??
 
elmwood_3100

elmwood_3100

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
20.04.07
Beiträge
2.456
Kekse
32.077
Ort
AC
Oder so?

522284h75dbt4.jpg



Der angegebene Bugera Powersoak ist laut Thomann passiv,
ohne selbst ans Stromnetz angeschlossen zu sein. Wie soll es zum
Kurzschluss kommen wenn der Verstärker davor ausgeschaltet ist?
 
Salty

Salty

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
23.04.20
Beiträge
929
Kekse
2.900
...Wie soll es zum Kurzschluss kommen wenn der Verstärker davor ausgeschaltet ist?
genau das ist doch hier die Frage und schon mehrfach vom TE wiederholt worden.

ich kann mir schon vorstellen dass sich ein Kondensator entladen hat.

wie schon @Dr Dulle schrieb wäre interessant ob der Amp noch geht
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ralfou

Ralfou

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
07.03.16
Beiträge
40
Kekse
0
Danke Dir Salty für die weisen einleitenden Worte. Du sprichst mir aus der Seele.

Der Amp läuft noch einwandfrei. Obwohl der Kurzschluss ja einmal ganz durch ihn durch auf dem Weg zum Sicherungskasten gebrettert sein muss.

Ich dachte halt nur, dass sich Kondensatoren normalerweise immer nach dem Ausschalten eines Geräts von selbst entladen, zumindest ist es bei den beiden Verstärkern, die ich bislang zusammengelötet habe, so, und dies ist auch zu überprüfen, sonst darf das Gerät nicht in Betrieb genommen werden. Ok, hier ist das Gerät passiv und hat auch keinen Ein/Ausschalter, vielleicht können sich die gar nicht entladen. Würde mich sicherheitstechnisch aber sehr wundern - verstehe aber auch nicht wirklich etwas davon.
 
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.490
Kekse
39.182
Ort
Limburg an der lahn
......... ev eine erklärung :

dieses powerrunterbratgerät hing ja am boxenausgang des amps . bei den meißten amps ist dort ein anschluß mit erde verbunden .

wenn sich nun ein elko in dem gerät aufgeladen hat und sich dann , durch den absturz , über masse ( erde ) entläd , und dieser strom so groß ist , das ein eventuell vorhandener Fi schalter im sicherungskasten auslöst , dann wirds dunkel in der bude .

frage also : was hat ausgelöst ? ...... ein sicherungsautomat oder der Fi ???????
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Prospero

Prospero

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
08.04.13
Beiträge
334
Kekse
2.140
Ort
In a castle made of sand
internen Knall, es blitzte auf und die Sicherung im Zimmer flog raus.
Wir brauchen mehr Details: Ist der Fehlerstromschutzschalter (FI) geflogen oder die Überstromsicherung?
Ersteres kann ich mit in dem Fall gut vorstellen: Ein gut geladener Kondensator (je nach Kapazität sind 60 Minuten nichts) bzw. das angeschlossen Potential auf PCB, Kabel o.ä. bekam Kontakt zum Gehäuse und durch den Kurzschluss kam es zur beschriebenen audio-visuellen Rückmeldung und der FI löste aus, wie ihm geheißen.
Bei der Stromsicherung würde es mich eher wundern.

P.S.: Bass_Zicke war schneller...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben