Preamp und Rectifier Bitte HILFE

von marc_nitschke, 10.10.06.

  1. marc_nitschke

    marc_nitschke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    24.05.12
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Helmstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.06   #1
    HI,

    ich habe einen Dual Rectifier im Proberaum, ein absolutes Sahneteil was den Sound betrifft. Doch leider hat der nur zwei Kanäle. (ist die erste edition) hätte gerne noch mehr.

    hab jetzt daran gedacht mir dazu einen preamp zu holen und den dann in den fx loop des recifiers zu stecken und dann den gitarrensignal endweder in die vorstufe des rectos zu schicken (wenn ich die kanäle von recto benutzen will) oder in den preamp (wenn ich von dem kanäle benutzen will).

    funktioniert das? kumpel sagte das geht nicht, die im köln musik store behaupten zwar das das funktioniert, man kann es da aber nicht ausprobieren.
    also geht das, oder nicht?

    wüsstet ihr ne andere möglichkeit? vielleicht den preamp VOR die vorstufe zu setzen? aber das würde wohl nur was wenn der preamp ne bypass funktion hat.

    wäre für anregungen dankbar, gruß Marc:great:
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 11.10.06   #2
    Frag mal den User Cyanite, der hat grade nen recto mit nem JMP-1 zusammen laufen und hat das selbe durch wie du.

    Der hilft dir sicher weiter ;) :)
     
  3. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 11.10.06   #3
    formulier doch mal, was du mit einem zusätzlich eingeschliffenen preamp bewirken willst bzw. welche vorstellung du hast, was du klanglich damit erreichen wirst. das problem, wenn man keine idee hat was da am ende rauskommt, ist immer, daß ein "vernünftiges" einschleifen eines preamps und auch der preamp selbst nun nicht gerade billig sind. je nach ziel reicht manchmal ein einfacher EQ oder booster.
     
  4. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 11.10.06   #4
    rein technisch gesehen würde es übrigens so mit einem looper funktionieren:

    gitarre in looper -- loop 1: recto guitar in, recto effect send; loop 2: preamp in, preamp out -- looper out in effect return.
     
  5. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 11.10.06   #5
    Es geht. Vorallem wenn du "nur" entweder Preamp X oder Y haben willst ist das nicht mit besonderen Komplikationen (z.B. Phasenauslöschugnen) verbunden, was nicht heisst, dass es unbedingt billig ist.

    Ich hab bei mir es jetzt so hinbekommen, dass ich entweder Preamp X oder Y oder beide gleichzeitig laufen hab. Dafür habe ich einen Splitter mit galvanischer Trennung (Palmer Guitar Splitter) und einen Midi Volume Control / Line Mischer (Nobels MV-C) gekauft (zusammen 204€). Damit kann ich mit meiner Midi Leiste ganz genau einstellen wie groß der Anteil des jeweiligen Preamps am Gesamtsignal ist. Werde dazu aber bald (innerhalb der nächsten 4 Wochen oder so) noch mal nen eigenen Thread aufmachen (habs seit heute endlich wie gewünscht am laufen, muss aber für gute Samples noch an den Settings arbeiten - einen Recto einzustellen ist nicht einfach, aber einen Recto und einen JMP-1 Passend zueinander einzustellen ist nicht ne sache von ner halben Stunde)...

    Nach günstigeren Möglichkeiten, wenn du nur entweder oder möchtest, könnte ich auch mal schauen (Looper wurde ja schon vorgeschlagen)... Ich würde aber irgendwie nicht auf das BiPreamping verzichten wollen. Vorallem kann ich jetzt eigentlich für jede Situation den passenden Sound hinkriegen, würde sagen mein System ist flexibler als die allermeisten Modeller - Jedenfalls kan ich von sparkling clean bis allervollstes Metalbrett bei wirklich jedem Verzerrungsgrad einen richtig richtig geilen Sound hinkriegen. Gut, einen Class A Amp und ne 1*15" Box für den perfekten Funk / Jazz / Blues Sound habe ich nicht, aber zwischen Pop und Death geht jetzt wohl alles.

    Schreib mal (gern auch in ner PM), was du genau machen willst (welcher 2. Preamp?, über Midi gesteuert oder nicht?, welche Sounds suchste, etc.) und ich werd versuchen dir zu helfen ;)

    Wenns dir nicht zu weit ist kannste auch gern mal vorbei schaun und ich zeig dir mein System. Das ist natürlich nicht uneigennützig - ich will unbedingt mal nen 2-Kanal Recto spielen :D
     
  6. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 11.10.06   #6
    Ich habe Marc grad ausführlich noch per PM geantwortet, da manches aber von öffentlichem Interesse sein könnte stell ich die Antwort nochmal hier rein:

     
Die Seite wird geladen...

mapping