Proberaum - Raumakustik verbessern

von rAyoN, 18.02.06.

  1. rAyoN

    rAyoN Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    19.12.14
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 18.02.06   #1
    Hi,

    wir sin dgerade dabei einen Proberaum in einem sehr kleinen kellerraum einzurichten ( 9m²:( ). Jetzt ist meine Frage wie wir die Raumakkustik verbessern können. Es sollte möglichst billig sein da wir schon ein neues Fenster kaufen müssen und das schon knapp 300€ kostet.
     
  2. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 18.02.06   #2
    Was willst du da für Tips? Ein bischen Molton vor die Wände, mehr geht da nicht?
     
  3. rAyoN

    rAyoN Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    19.12.14
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 18.02.06   #3
    nein es sollte schon in die richtung irgendwas anne wand klatschen gehen.
    z.B. Noppenschaum ist es empfehlenswert oder eher nicht und wie dick sollte er sein und lohnt es sich etc. im verhältnis zum preis etwas anderem...
     
  4. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 18.02.06   #4
    siehe Molton und tausende von Tips, vor allem unter dem Suchbegriff "Feddback"
     
  5. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 18.02.06   #5
    Dadurch dass euer Proberaum dermaßen klein ist (9qm; das sind ja bloß 3x3m), genügt es, dass ihr am Boden einen Teppich habt und dass die Wände nicht völlig glatt sind (wenn ihr ein paar größere Stoffposter von euren Lieblingsbands od. ähnliches aufhängt, müsste das reichen).

    Ich würde nicht zu viel in der Hinsicht machen, weil es sonst sein kann, dass es überhaupt keinen natürlichen Hall gibt und die Raumakkustik steril wirkt.
     
  6. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 18.02.06   #6
    Hi,
    wenn ihr es quasie optimal machen wollt, dann macht es wie Visaton, die haben 105cm lange Dämpfungselemente an allen Innenflächen angebracht ! ;)

    [​IMG]

    Spaß beiseite, wenn ihr 50mm starkes Pritex an zwei Wände anbringt, sollte es schon ausreichen um Feddback´s zu verringern.
     
  7. rAyoN

    rAyoN Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    19.12.14
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
  8. Z?nn

    Z?nn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    1.05.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #8
    Ja der reicht.
    Ist zwar n teurer Spaß aber es bringt was. Ob es in einem 9m² großen ( oder sagen wir besser kleinen) Raum wirklich notwendig ist, ist die Frage aber bringen tut es was.
    Haben wir bei uns im Porberaum auch anmontiert.
    Der ist allerdings recht groß
     
Die Seite wird geladen...

mapping