Problem mit griffbrettöl

von Mattuel, 29.12.06.

  1. Mattuel

    Mattuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    8.01.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Altrip (Kuhkaff am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.06   #1
    Hab auf meine neue klampfe mit fr
    griffbrettöl raufgmacht
    war schon nen bissl dreckig
    hab gedacht des kann net schaden

    sooooooooooooooo
    dann hätt ich ja eigentlich die saiten abmachen müssn
    war dann aber zu faul un habs mit saiten draufgemcht

    flutscht jetz auch wieder alles ganz toll
    aber bei den bandings in den tieferen bünden (3-7)
    bleib ich irgendwie immer hängen
    es klebt net wirklich is aber unangenehm zu spieln



    Hab ich mir jetz mein griffbrett versaut?:confused:
     
  2. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 29.12.06   #2
    Sowas macht man erst wenn man die Saiten entfernt hat. ;)

    Du hast Dein Griffbrett nicht versaut. Saiten haben nichts mit dem Griffbrett zu tun. Öl ist wasserabweisend und löst im Regelfall selbst keinen Rost aus. Die Saiten werden halt nur etwas klitschig. Du kannst ja mal die Saiten mit einem Tuch abwischen. :)

    Achja, Faulheit wird nie belohnt. :D :)

    :)
     
  3. Mattuel

    Mattuel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    8.01.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Altrip (Kuhkaff am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.06   #3
    es is halt so ich hab schlechte erfahrungen gemacht mit rumschrauben un spiel normalerweise auch inner normalen stmmung (EADGBE) hatte des deshalb auch noch net gamecht hinten mit den schrauben bei den federn

    naaaaaja dangeschön für die beruhigenden worte xD
     
  4. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 31.12.06   #4
    Man kann ohne Probleme alle Saite entfernen. Wenn man eine Gitarre mit Tremolo hat muss man lediglich etwas zwischen der Brücke und dem Korpus platzieren, damit man den Lack nicht beschädigt. Deswegen macht man so eine Reinigung mit Lemonöl auch am besten bei einem Saitenwechsel. :)
     
  5. Helle B.eC

    Helle B.eC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    3.04.09
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Kreis Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 31.12.06   #5
    Jap am einfachsten nimmt man ein kleines Tuch, was man sich zurechtfaltet (in Größe und Dicke). So kann man alle Saiten in knapp ner Minute runtermachen und beim neuaufziehen der Saiten hat man auch alles schnell gestimmt, wenn man das Tuch richtig angewendet hat :)
     
  6. Mattuel

    Mattuel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    8.01.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Altrip (Kuhkaff am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.07   #6
    aber dann klappt des tremolo doch zurück
    is des net schlimm?
    wie krieg ich des dann wieder hin wenn des Floyd zurückgeklappt is
     
Die Seite wird geladen...

mapping