Problem mit Home set

von Geist, 02.04.06.

  1. Geist

    Geist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    24.03.10
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.06   #1
    Ich habe zuhause ein Basic Set das mit triggerfellen bestueckt ist.
    Die lautstaerke innerhalb von meiner Wohnung ist leiser als wenn man redet.
    Jedoch geht der tiefe Schall durch den Betonboden und stoert die Frau die unter mir wohnt...

    Mittlerweile hab ich 50 cm dickes Styropor(mit trittschalleffekt) + eine mdf platte als "plattform" hingelegt.
    Das hilft jedoch auch nichts gegen die Basedrum... Snare drum ist kein problem....

    Wie koennte ich das Problem beseitigen?
     
  2. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 02.04.06   #2
    Du mußt deine Plattform und den Zimmerboden komplett schwingungsmäßig entkoppeln!

    da gibt es verschiedene Möglichkeiten, die professionellen sind sauteuer, aber perfekt und die preiswerteren haben alle irgendwelche Nachteile...
    - für die Profi-Ausführungen suchst du mal nach den Akkustikern/Schwingungsexpertem im Netz...

    ansonsten:
    -halbierte Tennisbälle unter die Plattform - müssen natürlich eine größere Menge sein. Ist aber insgesamt nicht sehr haltbar...
    -gleichhohe alte Autoreifen unter die Plattform - sieht in einer Wohnung nicht so toll aus und riecht auch (zumindest am Anfang) sehr unangenehm...
    -große "Sandkiste" bauen, ausreichend hoch mit "rollendem" Sand (also keinen Fluss-Sand von Baggerseen!!) auffüllen und drauf dann deine Plattform legen - das ist extrem schwer, nicht jede normale Hausdecke hält das aus und du hast immer Sand in der Wohnung, egal wie häufig du saugst...
     
  3. Geist

    Geist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    24.03.10
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.06   #3
    ich probier des mal mit den reifen..
    ich denk mal 2 wochen meld ich mich wieder ^^

    danke fuer den Ratschlag
     
  4. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 02.04.06   #4
    Meinst du Ratschlag oder eher Radschlag?
     
  5. old-school

    old-school Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.07.06
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.04.06   #5
    das mit den autoreifen find ich ja witzig. naja wenns hilft
     
  6. Geist

    Geist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    24.03.10
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.06   #6
    ich werds euch in ein paar wochen sagen koennen
    styropor ist jedenfalls sinnlos...

    frage: wie sieht es mit schaumstoff aus? das ist doch eigentlich auch sehr elastisch
     
  7. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 03.04.06   #7
    In einer der letzten "Sticks" (oder wars d&P) wurde als Entkopplung Beinchen aus dieser grauen Ummantellungen zur Wärmedämmung für Heizungsrohre empfohlen. Entsprechend dichter Abstand und nicht zu hoch vorrausgesetzt, soll das eine sehr günstige und einfache Lösung sein.

    Grüße

    Bob
     
  8. dr_drum

    dr_drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.07.14
    Beiträge:
    232
    Ort:
    OWL (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.06   #8
    war in der drums&percussion mit manu katche!!!
     
  9. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.583
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 07.04.06   #9
     
  10. beatman

    beatman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Pöttsching/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.06   #10
  11. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 07.04.06   #11
    ich hab das selber noch nicht gemacht, aber schon gesehen + gehört - funktionieren tut das.
    Aber ich habe mir berichten lassen, daß die Tennisbälle mit der Zeit eindellen, irgendwann steht die Plattform dann schräg - deshalb, eine brauchbare Lösung, aber eine auf Zeit...
     
  12. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 07.04.06   #12
    Das ist klar - Styropor nützt hier gar nichts.

    Möglich wäre aber:

    [​IMG]

    Die Platten zum Beplanken stehen schon hinten an der Wand. Noch besser wäre es, das Podest zweiseitig zu beplanken und den Zwischenraum z.B. mit Steinwolle zu füllen.

    mfg
     
  13. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 07.04.06   #13
    sieht gut aus!!
    was hast du als Schwingungsdämpfer verwendet? Was ist das für ein Material?
     
  14. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 07.04.06   #14
    Das ist sog. Verbundschaumstoff. Sind im Grunde Schaumstoffschnipsel, die zusammengeklebt wurden, daher fallen die bei jeder Charge in der Farbe auch anders aus, was mir natürlich egal ist.

    Normaler Schaumstoff würde viel zu stark nachgeben, den würde es fast komplett zusammen drücken und damit wäre jedwede dämpfende Wirkung dahin. Der Verbundschaumstoff ist viel fester und die Klötze gaben nur ein paar Millimeter nach - beim kompletten Podest mit Wänden und Schlagzeug - und können daher immer noch nachgeben und schwingen und eben gerade die tiefen Frequenzen rausfiltern.

    Ich habe die bei einer Schaumstofffirma auf Maß machen lassen - war schweineteuer, ich glaube ich habe so etwa 100 Euro (aua) dafür gezahlt. Die Idee mit den Heizungsrohrisolatoren oder der Waschmaschinenunterlage habe ich leider erst später erfahren, sonst hätte ich so etwas ausprobiert.

    mfg
     
  15. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 07.04.06   #15
    gute Idee!
    den Werkstoff kenne ich, wir haben Koffer mit Formteilen daraus, für unsere Spezialwerkzeuge bzw. Labor- und Meßeinrichtungen.
     
  16. Geist

    Geist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    24.03.10
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.06   #16
    danke fuer die tips leute!
     
  17. Geist

    Geist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    24.03.10
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #17
    also ich habe nun 3x autoreifen (recht weiche, 145, 2x 155 a 13") unter die Platte und das styropor gelegt und es kommt kein ton mehr eine etage tiefer


    nochmals danke 4 da help

    auf gutes Drummn
     
Die Seite wird geladen...

mapping