Problem mit Monitorboxen im Home-Studio!

  • Ersteller Floydstrat
  • Erstellt am
F
Floydstrat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.12
Registriert
05.07.07
Beiträge
38
Kekse
0
Hi!
Ich habe ein kleines Problem:
Mein Setup:
Macbook Pro early 2011 mit externer Soundkarte M-Audio Fasttrack Pro -> 2 Klinken Kabel an 2 Studio Monitore ESI Near 05.
Alles lief und läuft eigentlich recht gut. Einziges Problem:
Wenn ich mittels Mini-Display Adapter ein HDMI Kabel zum TV Gerät (LG LCD) einstecke, fangen die Monitore plötzlich an laut zu brummen!!
Ich bilde mir ein, dass das bis vor 2 Tagen nicht der Fall war.
Woran kann das Liegen?

Ich habe nun nach einiger Recherche folgende 2 Optionen gefunden:


1. Ich gehe aus der Fasttrack Pro mit "normalen" Patchkabeln in die Monitorboxen. Wäre das Brummen weg wenn ich auf TRS Stereoklinken umrüste? TRS Output ist mit der Soundkarte möglich, auch Eingänge sind TRS. --> Wenn ja, soll ich 2x TRS Klinke nehmen oder 1x TRS Klinke (Output) auf XLR (Box)?


2. Dieses Gerätchen einschleifen: https://www.thomann.de/de/behringer_microhd_hd400.htm


Wieso hat das ganze erst jetzt angefangen? Ich betreibe die Boxen seit einem Jahr mit den normalen Mono Kabeln.
Seit gestern tritt eben oben genanntes Problem auf.

Ich bin für jede Hilfe dankbar!!

Lg,

Harald
 
Eigenschaft
 
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
05.07.07
Beiträge
22.046
Kekse
97.903
Ort
So südlich
Sieht so aus, als ob Du über die Verbindung zum TV eine Masseschleife schließt.

Symmetrische Verbindungen zu den Boxen sind auf jeden Fall besser und könnten das Problem zumindest lindern, da die verseuchte Masse nicht mehr als Signalleiter fungiert wie bei unsymmetrischen Verbindungen. Wenn das nicht reicht, wäre das Behringer-Kästchen eine Lösung, noch billiger wäre - aber nur bei komplett symmetrischer Anbindung der Boxen - das Auftrennen der Masse in den Leitungen vom Interface zu den Boxen (z.B. im XLR die Verbindung von Abschirmung zu Pin 1 abzwicken).

Banjo
 
netstalker
netstalker
R.I.P.
HCA
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
5.820
Kekse
37.111
Du produzierst irgendwie eine Brummschleife.
Sobald du den Mini-Displayadapter einsteckst verbindest den Schutzleiter des Monitors/Fernsehers mit dem Laptop. Der Laptop ist über die Klinkenkabel mit der "Masse" / Schutzleiter deiner Monitore verbunden (die haben einen Euro-Stecker mit Schutzleiter).
Versuch mal die Netz-Stecker zu drehen, das KANN helfen.
Ich würde als Test auch mal sowohl die Near-Field als auch den LG über die gleiche Steckdosenleiste betreiben. Wenn es dann weg ist hast du ein Elektro-Problem.
 
F
Floydstrat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.12
Registriert
05.07.07
Beiträge
38
Kekse
0
Hi!

Danke für die Antwort!

Habe beides probiert.

Das Problem besteht weiterhin!


LG
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.07.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Versuche es mal mit der HD400 vor den Monitoren das müsste eine Verbesserung bewirken. Wenn die Esi und die Fasttrack symmetrische Ansclüsse haben, dann kannst Du auch ein TRS Verbindungskabel verwenden bei dem an einer Seite die Masse aufgetrennt ist.
Gruß +viel Erfolg
Fish
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben