Problem mit Seymour Duncan SH-4 in Gibson SG

von DaveDamage, 27.10.03.

  1. DaveDamage

    DaveDamage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    26.12.03
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.03   #1
    hi,
    ich wollt mir eben in meine SG Special nen SH-4 einbaun, den ich bei mir noch gefunden hab.

    Jetzt musst ich aber feststellen das ich wohl irgendwas falsch gemacht hab. Und zwar is der Humbucker in der SG ja nur durch ein dickes Kabel mit den Potis verbunden, das ausenrum noch ne "Eisenhülle" (Erdung) hat.
    Hab jetzt das rote und weise Kabel vom SH-4 zusammen weggemacht (da nicht benötigt), das grüne ans erdungskabel vom SH-4 angelötet und das dann nochma ans die Erdungshülle des restlichen alten kabels und das schwarze kabel an das dickere schwarze alte kabel gelötet.

    mein problem: es funzt einfach net :twisted: clean bekomm ich garkeinen ton raus und mit zerre nur ein klein wenig. wenn ich auf den humbucker klopfe hört man auch nix.

    weiß jemand was ich falsch gemacht hab?
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 27.10.03   #2
    Aus dem Wortsalat werd ich nicht ganz schlau. Es klingt ja so, als hättest du Kabelreste von den alten PUs weiter verwendet? und hast du das weiss und das rote Kabel etwa abgezwickt???

    Also dazu kann ich nur sagen: die Farben der Kabel sind nicht identisch. schwarz ist gleich, aber Gibson grün ist bei SD weiss, Gibson weiss ist bei SD rot, Gisbon rot ist bei SD grün.

    Wenn du ne Humbuckerschaltung willst, musst du rot und weiss vom SD zusammelöten, damit das in Reihe kommt. Grün muss an die Masse und schwarz an den heissen Ausgang.


    Ich hoffe, das mit den Farben stimmt noch....ansonsten wirst du bei SD auf der HP fündig :-)
     
  3. DaveDamage

    DaveDamage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    26.12.03
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.03   #3
    also, bei der sg isses so, das man vorne die platte abschrauben muss um an die tonabnehmer zu kommen. von jedem geht dann ein dickes kabel in den korpus rein.
    hinten is nochma ne platte wodrunter man dann die kabel wiederfindet. dort sind sie dann mit den potis verlötet.

    ich hab jetzt einfach den vorderen "deckel" abgeschraub um direkt an die tonabnehmer zu kommen. hab dann das kabel einfach durchgeknipst, humbucker raus, SD dann mit schwarz an schwarz angelötet.

    grün is an masse (silbernes kabel geht da vom humbucker weg und ich habs dann noch an die silberne hülle vom alten kabel angelötet), rot und weiß zusammengelötet.

    müsste also alles klappen, nur kommt einfach kein ton raus :?
     
  4. DaveDamage

    DaveDamage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    26.12.03
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.03   #4
    kann mir keiner helfen?! (oder hats keiner verstanden?)

    falls es hilft ne frage: darf man das kabel des pickups um die schrauben legen die aus dem rauskommen? das hab ich nämlich gemacht. will aber net wieder aufschrauben bevor ich net weiß obs das iss :D
     
  5. Fussel

    Fussel Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    19.01.15
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 29.10.03   #5
    Ich glaube mir fallen die Augen raus.

    Sorry, aber was du gemacht hast, widerspricht jeder logik.

    Wie bereits erwähnt, sind die Kabelfarben bei den Potis nicht identisch (Gibson / SD), so dass man das eigentlich individuell an die Potis (da muss man das hintere Fach aufschrauben) hätte löten müssen.
    Ich schlimmsten Fall hast du dir deine PUs ermordet.

    Normalerweise bringt dich das Wiring Diagramm, das bei SD PUs mitgeliefert wird, sehr viel weiter.
     
  6. DaveDamage

    DaveDamage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    26.12.03
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.03   #6
    das problem war ja, dass das kabel vom SD garnet lang genug war um an die potis zu reichen ;)

    aber da schwarz bei SD und Gibson ja gleich ist, dürfte es egal sein. wollte den ja nur als normalen humbucker und net noch für sich splitbar und was weiß ich alles.

    ich probiers nachher aus grün und schwarz zu tauschen, da es sein könnte das er "out of phase" ist...
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 29.10.03   #7
    Falls es eine alte Gibson wäre, wäre schwarz übrigens u.U. Masse. Früher hatten die andere, logischere Farben.

    Ansonsten: wenn du gar keinen Sound hast, dann ist der heisse Draht irgendwo im Eimer. Die Lötstelle rotweiss noch mal überprüfen.

    Falls es keinen Ton gibt, aber brummt, ist irgendwo die Masseverbindung gestört.

    Ein Problem könntest du fabriziert haben, wenn du den kleinen Silberdraht (zusätzliche Masseverbindung vom SD) zu heiss auf die Abschirmung des originalen Gibsonkabels gelötet hast. Es klang ja oben so, als wäre da so eins vorhanden. (ich kenn das eigentlich nur von alten Pafs, wo innen heiss ist und aussen die Abschirmung gleichzeitig das Massekabel. Aber afaik arbeitet man heute doch nur noch mit Folienabschirmung).

    Wenn du da zu heiss auf die geflochtene Abschirmung lötest, schmilzt die Isolierung des inneren heissen Drahtes evtl. und die Pahse liegt auf der Masse (viel Spass bei Saitenerdung + kaputter Schuko am Amp). Allerdings müsst da torotzdem ein Ton kommen, wenn ich mir das jetzt überlege...aber ich bin heute etwa verwirrt. :-)

    Mich verunsichert am meisten das alte verwendte Kabel. Ich würde zumindest noch mal schauen, wo die hinten wieder rauskommen und auf dem Ausgang bzw. Masseverbidungen liegen. Damit man wirklich weiss, welches Kabel definitiv wo liegt.
     
  8. DaveDamage

    DaveDamage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    26.12.03
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.03   #8
    also...jetzt klappts...habs "out of phase" gelötet und was auch immer das heißt, jetzt funzt es...

    trotzdem mal danke!

    ähm, wär nett, wenn mir noch jemand sagen könnte was das out of phase bedeutet :rolleyes:
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 29.10.03   #9
    Alle humbucker sind normalerweise doppelt out of phase geschaltet. Die Spulen und die Magneten.

    Die Spulen, damit evtl Störgeräusche rausgefitert werden. (Wellenberg von Frequenz X in Spule 1 trifft Wellental von Frequenz X aus Spule 2 = Auslöschung)

    Damit das Gitarrensignal, das über die Magneten abgenommen wird, aber nicht auch ausglöscht wird, werden die Magneten ebefalls out of phase geschaltet. "minus mal minus gibt plus", insofern hat man dann am Ende wieder ein In Phase Signal.

    Out of Phase Schaltung bezieht sich auf eine Schaltung, in der das Gitarrensignal wirklich out of phase ist (also z.B. out of phase Spulen, aber in Phase Magneten).

    Rein rechnersich wäre damit die Ausgangsleistung Null. Praktisch nicht, da die beiden Spulen ja nicht identisch sind. die liegen ja bei nem Humbucker ca 2cm auseinander. Somit werden die identischen Frequnezen rausgefiltert, die unterschiedlichen aber nicht. Je weiter die Coils auseinander, desto schwächer der Effekt. (z.B. ein Hum am Steg und einer am Hals). Wenn sie näher sind (Steg mitte SC z.B.) ist der Effekt schon stärker. Wenn man gar einen Minihumbucker mit sich selbst out of phase schaltet, kommt nur noch ein ziemlich dünner näselnder ton raus.

    Bekanntestes Beispiel die Peter Green Paula, die Gary Moore dann gakaift hat. Hier waren aber zwei Hums out of phase geschaltet. Deshalb ist der Ton noch ziemlich stark.
     
  10. DaveDamage

    DaveDamage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    26.12.03
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.03   #10
    also, da der ton vorher recht schwach war, kanns sein das der out of phase gelötet war, durch du verschiedenen kabelfarben (denk ich ma)

    jetzt da ich nach der SD beschreibung die kabel out of phase gelötet hab, könnts sein das sie doch wegen unterschiedlicher farben normale power haben....

    ich hoff mal das es so is, seh meine amp nachher erst, aber über stimmgerät kam schonmal signal (vorher garkeins) und hat sich auch normal stimmen lassen
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 29.10.03   #11
    Du wirst es hören... :-)
     
  12. DaveDamage

    DaveDamage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    26.12.03
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.03   #12
    ich bin ma gespannt....werd dann nachher bescheidegeben!

    hoffe alles klappt...

    aber so nen HBumbau hat doch was gutes. wenn alles wieder zusammengeschraubt is und neue saiten etc drauf kommt man auch ma dazu die bundreinheit wieder einzustelln :D
     
  13. DaveDamage

    DaveDamage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    26.12.03
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.03   #13
    so, also ich bin sehr begeistert! hab eben annen amp angeschlossen und konnt loslegen :D

    out of phase schaltung war dann wohl doch das richtige...
     
Die Seite wird geladen...

mapping