Probleme beim Einsetzen von IC bei diy-ts

von lePhilippe, 03.07.08.

  1. lePhilippe

    lePhilippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    726
    Erstellt: 03.07.08   #1
    Hi!

    Ich hab den Sreamer Bausatz von Musikding zusammen gelötet, jetzt muss nur noch der IC rein. Und da weiß ich jetzt nich, ob ich den einfach so, ohne irgendwie auf Polung ect zu achten, reinstecken kann. Bei den Anleitungen steht nichts, auf den Bildern erkennt man es auch nicht. Und ich wollte den IC auch nicht gleich mal schrotten, da wollt ich lieber mal noch jmdn fragen.

    vielen Dank schonma für eure antworten!

    gruß
    Philippe
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 04.07.08   #2
    Hallo,

    da gibt es definitiv eine Polung zu beachten! Der 4558 hat nen Punkt aufm Gehäuse. Im Layout siehst du mit Garantie auch einen Punkt beim IC eingezeichnet, danach musst du dich beim Einsetzen richten.

    Tust du das nicht, kannst du gleich einen neuen IC bestellen :D

    Grüße,
    Schinkn
     
  3. lePhilippe

    lePhilippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    726
    Erstellt: 04.07.08   #3

    Das hab ich befürchtet, deshalb wollt ich ja nochmal fragen. Habs jetzt auch gefunden, also rein theorethisch müsste das Teil jetzt funktionieren..Danke für die schnelle Antwort!


    Philippe
     
  4. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 04.07.08   #4
    [Klugschei**modus ein]

    Bei Fairchild ist's ein Punkt
    ST hat eine Kerbe

    ;)

    (Sofern wir von dem DIP Gehäuse reden)

    [Klugschei**modus aus]
     
  5. lePhilippe

    lePhilippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    726
    Erstellt: 07.07.08   #5
    Hi!

    ich hab noch n Problem: Zuerst hat nur die LED geleuchtet, aber es kam kein Signal durch. Dann hab ich mir die Stereobuchse nochmal angeschaut, weil ich bei meinem ersten Bausatz an dem Teil auch nen Fehler gemacht hatte. Und so wars dann hier auch(aus Fehlern lernt man anscheinend doch nicht:confused:). Ich hatte die Kontakte vertauscht, also Ring mit Spitze. Das hab ich jetzt geändert, jetzt funktioniert der Bypass, aber wenn ich den TS einschalte kommt nur rauschen, wenn ich die Potis aufdrehe. Kann es sein das der IC Schaden genommen hat, als ich den TS mit der falschen Verkabelung in Betrieb genommen hab? Und wie siehts mit den Transistoren aus, muss ich die dann auch gleich nachbestellen?

    danke

    Philippe
     
  6. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 07.07.08   #6
    Solltest du die Buchse so verschaltet haben, das die Polung vertauscht war könnte was kaputt gegangen sein. Hast du nur aus versehen kurz geschlossen wirds nur der Batterie ziemlich warm.

    Immer vorausgesetzt du hattest die LED richtig rum angeschlossen meine ich, das die bei falscher Verdrahtung der Buchse garnicht leuchten dürfte.
    Der Bypass bewirkt ja nur eine komplette umgehung der gesammten Schaltung.
    Ich kenne jetzt nicht die genaue Funktion der Schaltung aber so wie ich den Plan verstehe macht der Fußschalter, das die Schaltung umgangen wird und die LED eingeschaltet/abgeschaltet wird.
    Also wenn die LED nun beim Aktivieren der Schaltung schon nicht angeht, ist schon da was falsch.

    Kontrollier doch einfach nochmal alle Bauteile und Lötverbindungen auf korrekte Ausführung. Vielleicht hast du bauteile vertauscht oder Elkos falsch gepolt eingesetzt oder sowas.

    Die Platine ist ja anscheinend mit vorgearbeiteteten Leiterbahnen versehen, also kann dein Fehler nur an einer falschen verdrahtung oder an einem kaputten Bauteil liegen.

    Und ja: Transistoren stehen auch nicht besonders auf verpolt werden, muss aber nicht Zwangsläufig zum ableben führen.

    Überprüf einfach alles nochmal in ruhe. Wenn du dir dann bei irgendwas nicht sicher bist frag nochmal genauer.
     
  7. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 07.07.08   #7
    Ich hab mir grad nochmal das Bild von der Verdrahtung angesehen und sag dir einfach mal ein paar dinge wo ich anfangen würde zu suchen:

    Q1 und Q2 haben auf der platine so einen kleinen Buckel am stecksockel. Das heisst dahin muss die runde seite des Transistors zeigen.

    C10 C 11 und C12 haben eine Polung. Auf der Platine ist gekennzeichnet wo + ist. Auf den Elkos sollte auf einer seite ein - sein. Drauf achten, das es richtig eingesetzt ist.

    Die Dioden D1-D3 sind gepolte Bauteile, Das heisst, der Schwarze Strich auf der Diode muss richtung Minuspol zeigen.

    Beim IC1 muss man aufpassen wie rum man das einbaut. Wenn du die Platine so hälst, das die Anschlüsse von den Potis oben sind, muss die Markierung auf dem IC nach unten links zeigen.

    Überprüf alle Buchsen und vor allem den Fußschalter. Da ist z.b. eine kleine Brücke eingezeichnet zwischen den beiden Kontakten unten links und unten mitte. Wobei ich der meinung bin, das DAS der Bypass ist.

    Die LED musst du unbedingt auf richtige Polung überprüfen.

    Wenn du ein Multimeter hast, dann steck mal einen Stecker in die INPUT buchse und meß von +9 auf der Platine zu einem mit GND bezeichneten Pin. Wenn du da +9V hast hast du zumindest schonmal Saft an der Platine.
    Dann meß anschließend bitte von +9 zu einem Leitenden geerdetem Gegenstand (Heizung oder sowas). Solltest du nun immer noch +9V haben stimmt auch die Polung.

    Ok Viel Spass beim Überprüfen.

    Schaltplan und Platinenlayout:
    http://diy.musikding.de/images/stories/screamer/screamerschalt.pdf
    Verdrahtung:
    http://diy.musikding.de/images/stories/screamer/screamerwire.pdf
     
  8. lePhilippe

    lePhilippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    726
    Erstellt: 09.07.08   #8
    Vielen Dank für die Antwort, Xenotron!

    Also die LED hat von Anfang an funktioniert, die ist richtig angeschlossen.

    Q1 und Q2 hab ich richtig eingesetzt, die Buckel hab ich beachtet.

    C10 - 12 hab ich auch auf die Polung geachtet, den IC hab ich auch richtig eingesetzt, siehe Fragestellung im Post#1 ;).

    Verkabelt is alles richtig, das hab ich schon mehrfach gecheckt, das sollte mittlerweile alles stimmen. Ich denk ich probiers jetzt mal mit dem Multimeter, wusste bisher nicht, wie und wo ich da messen muss, also nochmals dankeschön!:great:


    gruß
    Philippe
     
  9. lePhilippe

    lePhilippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    726
    Erstellt: 11.07.08   #9
    So, mim Multimeter hab ich jetzt mal die Sachen durchgemessen, das stimmt soweit. Allerdings macht jetzt der kleine Kippschalter, der zwischen symmetrischen und asymmetrischen Clipping schaltet, Probleme:

    Bei der einen Schalterposition sind 2 Kontakte verbunden, bei der anderen hat mein Durchgangsprüfer auf einmal bei allen drei Kontakten gefiept...Ist das normal? Ich hab ihn dann nochmal ausgebaut und dann gemessen, da wars wieder normal, aber kaum war er wieder verkabelt, wars wie grade beschrieben...wär cool wenn mir da jmd helfen könnte...


    gruß
    Philippe
     
  10. lePhilippe

    lePhilippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    726
    Erstellt: 14.07.08   #10
    *push*

    Hat da niemand ne Ahnung von?
     
  11. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 14.07.08   #11
    1.
    hast du das unter Spannung gemessen?
    wenn ja, das ist falsch; wenn nein OK.

    2.
    je nachdem wie du deine Messstrippen gehalten hast (+ oder -) kanns sein das du über die Diode D3 einen Duchgang gemessen hast.

    Pin 1 auf Pin 2 hat über die Diode einen Duchgang, Pin 2 hat über den Schaltkontakt auf Pin 3 einen Duchgang.

    Währ so auch Richtig, aber weil wir auch nicht wissen wie du genau gemessen hast kann man nicht sagen ob da was falsch ist.

    Ich würd sowieso mal behaupten das der IC kaputt ist duch die falsche Polung.
    aber sicher ist das auch nicht.....
     
  12. lePhilippe

    lePhilippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    726
    Erstellt: 16.07.08   #12
    also am Kippschalter hab ich nicht unter Spannung gemessen. Müsste also alles richtig sein?

    Und der IC is hin, weil ich an der Stereobuchse anfangs Ring mit Spitze vertauscht habe? Wärs besser, dann auch gleich die Transistoren mit zubestellen bzw. können die dabei auch war abbekommen haben?

    danke


    Philippe
     
  13. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 16.07.08   #13
    wo? Stereobuchse?
    beim Audiokabel?

    achso, na dann wird er nicht kaputt sein, dachte bei der Strombuchse...
     
  14. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 17.07.08   #14
    Wenn am Signaleingang die Polung vertauscht wurde sollte das dem IC nichts ausmachen. Anders sieht es aus, wenn die Spannungsversorgung falsch angeschlossen wurde.
     
Die Seite wird geladen...

mapping