Probleme in der Band

von Darocks, 06.06.10.

Sponsored by
Gravity Stands
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Darocks

    Darocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.09
    Zuletzt hier:
    16.10.10
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.10   #1
    aaaallllsssoooo....
    wir sind ne pop-rock band mit ner klassischen besetzung...drummer, bassist, gitarrist, sängerin...Ich bin der gitarrist...

    Zum problem...es gibt in letzter zeit immer mehr situationen die mich extrem aufregen...
    Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll:D
    Ich fange mal mit der Pünktlichkeit bzw. eigentlich Unpünktlichkeit unserer sängerin an...verschlafen, in den falschen zug gestiegen oder an der falschen haltestelle ausgestiegen sind nur wenige beispiele...Sie ist echt der unselbstständigste mensch den ich je gesehen habe...Das beste daran ist aber, dass ich dann schief angeguckt werde, wenn ich dann mal was früher oder normal weg muss und nicht länger kann....
    Dann stehen unser drummer und die sängerin erstmal mit langen gesichtern so nach dem motto "warum kannst du denn nicht länger, wir haben ja so spät angefangen"....naja....
    Dann gehts weiter mit der motivation...unser drummer will am liebsten immer nur druff hauen, was natürlich nicht immer passt:gruebel:
    Wenn dann mal was "gefühlvolleres" gefragt ist...blockiert er, hört nicht zu und signalisiert seine demotivation....Da ich selbst auch noch schlagzeug spiele regt mich das voll auf, dass man neben dem draufhauen nicht auch mal was andres spielen kann...aber so muss halt jeder selbst gucken....
    Unsere sängerin sitzt in letzter zeit nur noch in der ecke rum und singt quasi nur "auf anfrage":great::great::great:
    Die aktuellen songs(sind echt super gut und kommen gut an) mag sie nicht und will sie nicht singen...neue songs müssen quasi schon perfekt fertig sein bevor madame anfängt sich was auszudenken...:gruebel:anstatt mal zu versuchen was auszuprobieren sitzt sie also rum...Und strahlt ähnliches wie der drummer aus:o
    So ein bisschen das sahnehäubchen ist aber die disskusion um einen neuen bandnamen...Wir wollen uns eben umbenennen und haben zwei favoriten ausgewählt...der bassist und ich sind für den einen und unsere sängerin für den anderen...ja un der drummer wechsel immer beliebig aber hält wenns drauf ankommt zur sängerin....
    Im prinzip gibts ja ziemlich genau 2 möglichkeiten...einen namen auswählen(zur not nach mehrheit), oder nach was ganz andrem gucken.....ABER madame will WEDER nach was ganz neuem gucken NOCH nach der mehrheit entscheiden: Sie will ja ihren:p und hat sogar schon bandshirts in der mache....
    Und dann gibts noch was: die disskusion um nen 2 gitarristen...drummer/sängerin pochen darauf und fragen mich nichmal ob sich das überhaupt lohnt...und es lohnt sich nicht weil wir wunderbar so auskommen...Und bei neuen songs heißt es dann: "hihi ich hab ne idee für die zweite gitarre und ohne die hört sich das scheiße an"....und ich immer innerlich "HABEN WIR ABER NICHT bzw. BRAUCHEN WIR NICHT!!!"

    Es gibt also n paar baustellen und ich weiß nicht ob sich das alles noch lohnt....Irgendwie macht so jeder was er will (wir laden songs bei myspace hoch, die sängerin nimmt sie wieder runter, weil sie sie nicht mag)......Und trotz allem wollen drummer und sängerin ja so berühmt werden und professionel musik machen....nadann prost mahlzeit...

    Hat jemand sowas schonbmal erlebt und zu was rät er???:cool::cool::cool:
     
  2. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    3.254
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 06.06.10   #2
    Das Thema würd ich auf jeden Fall ganz offen ansprechen. Und dementsprechend auch das Hauptproblem: Demokratie.
    Eine Entscheidung wird gemeinsam durch Abstimmung getroffen. Gibt es dabei eine Mehrheit, gilt sie. Punkt. Einstimmigkeit könnt ihr vergessen, das funktioniert nicht sondern lähmt nur...
     
  3. LUKN-134

    LUKN-134 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    25.08.20
    Beiträge:
    444
    Kekse:
    528
    Erstellt: 06.06.10   #3
    Ein 2. Gitarrist hätte den Vorteil, dass ihr 5 Leute sein würdet und es dann nicht mehr zur "2vs2" - Situation kommt.
    Man muss sehr tollerant sein denke ich, dass nicht alle gleich motiviert sind kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen - das muss man denke ich so hinnehmen.
    Wichtig ist nur, dass dadurch nicht das effektive Arbeiten (ok, effektiv wird auch von jedem anders definiert) verloren geht.
    Ich würde aber ernsthaft mal FREUNDLICH ansprechen, was dich stört. Vielleicht beommst auch du dann etwas an den kopf, was die anderen an dir stört. Ein klärendes Gespräch.

    Wenn die Sängerin T-Shirts mit einem noch nicht bestätigten Bandnamen hat: Pech gehabt, das war dann sehr inkompetent, da muss sie sich dann wohl eine neue Band mit genau dem namen suchen :great:

    Aber ernsthaft: wenn deine kritik nur auf ein "ja und?" und "hä quatsch nicht, das stimmt nicht" stößt, dann würde ich mich mit dem Bassisten nach was andrem umgucken.
    IRgendeinen Drummeer findet man mit sicherheit, Singen kann auf einem gewissen Level jeder 5, den du auf der Staße siehst.

    Aber vielleicht musst du auch etwas kompromisbereitschaft zeigen, indem du die Idee mit dem zweiten Gitarristen nicht gleich wegschmeißt sondern drüber sprichst und das wirklich in betracht ziehst, wenn andere das wollen.

    Grüße:great:
     
  4. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 06.06.10   #4
    Meiner Ansicht nach habt ihr massive Probleme. :gruebel:

    Entweder ihr packt die Konflikte auf den Tisch, löst sie und rauft euch zusammen, oder ihr trennt euch. Ich empfehle, ersteres zu versuchen. Und zwar am besten an einem Samstag irgendwo weit außerhalb des Proberaums. :)

    Alex
     
  5. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    15.02.20
    Beiträge:
    1.673
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 07.06.10   #5
    Seh ich so wie jf.alex
    Bei euch ist von Grund auf einfach alles daneben.

    Mal eine Zusammenfassung:

    1. Keine Motivation oder Einsicht für Experimente (Drummer, Sängerin bringt sich nicht ein und du von wegen 2. Gitarristen)

    2. "Diva"-Sängerin - Super schlecht fürs Bandklima. Glaubt entweder alles vorgesetzt bekommen zu müssen oder die Regeln die für andere Gelten nicht einhalten zu müssen.
    Entweder ändert sie sich oder ich würd sie rauswerfen oder selbst gehen.

    3. Professionell Auftreten wollen aber aus dem Kindergarten nicht herauskommen. - So insgesamt, keine Kompromissbereitschaft, keine Bereitschaft für Gespräche oder an sich zu arbeiten. T-Shirt Aktion... Bandname....

    4. Ihr habt weder Demokratie noch einen Bandleader sondern 4 Bandleader. So kann das nichts werden.
    Jeder muss genau wissen was er tun soll. (Einer macht Myspace, einer Werbung usw.) Soll zusammen entschieden werden oder soll ein Bandleader her? Wenn Demokratie müssen sich alle dran halten. Bedingungslos !!!

    5. Keine "Hau Ruck" Aktionen. T-Shirts machen wenn der Name noch nicht fest steht ist für mich Erpressung. Einer lädt Songs auf Myspace ein anderer nimmt sie wieder runter... Einfach kindisch und alles andere als Professioniell.
    Ich würde die Sängerin direkt rauswerfen und auf den Teilen sitzen lassen, soll ruhig für ihre "Scheiss Art" bezahlen. Zumindest würde die von mir keinen Cent für die Teile sehen ehe der Name nicht wirklich eurer ist.
    Sowas ist unterste Schublade.

    6. Am aller schlimmsten: Keine gemeinsame Basis und keine Bereitschaft für Kompromisse - Die eine hälfte will dies, einer will was anderes und letzterer entscheidet sich nicht. Hoffnungslos so zu arbeiten wenn das so bleibt.


    Das sind meiner Meinung nach einfach zu viele Diskrepanzen um noch etwas zu retten.
    Ihr habt nicht die geringste Grundlage um gemeinsam zu Arbeiten. Wenn immer ein Teil gegensteuert werdet Ihr nie was gescheites hinbekommen.
    Der erste Veranstalter der euren Hickhack mitbekommt, zeigt euch strack den Vogel.

    Aber Leute können sich ja ändern wenn sie das wirklich wollen.
    Trefft euch irgendwo. Redet miteinander und versucht das zu klären.
    Schreibt alle Punkte die ihr abgemacht habt auf ein großes Plakat und hängts in den Proberaum.
    Damit das ja nicht in Vergessenheit gerät.

    Wenn das oder ähnliches nicht klappt: Entweder Leute rauswerfen und neue holen oder selbst aussteigen.

    Ich für meinen Teil gebe euch jedoch nicht große Chancen. So wie sich das anhört ist die Zeit zum Reden bei euch vorbei.
    Aber Probieren kannst du es ja trotzdem.

    mfg
     
  6. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.612
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 07.06.10   #6
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.