Probleme mit dem Klang oder einfach nur taub^^

von ViperNeo, 30.10.06.

  1. ViperNeo

    ViperNeo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    27.05.09
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Groß-Rohrheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #1
    Hallo Leute!

    Ich spiele seit ca. 3 Jahren Gitarre. Ich habe wie die meisten mit der Akustik ohne Lehrer etc. angefangen und hab nach einem Jahr ungefähr noch E-Gitarre mit gemacht. Aufjedenfall habe ich mir, weil ich aus so gut wie allen Liedern den wunderschönen Sound gehört hab, eine Western zugelegt.

    Ist eine hochwertig verbaute und massive Western von einem Gitarrenbauer meines Nachbars. Neupreis ca. 400 Euro hab ich mir sagen lassen. Ich habe sie noch nicht gekauft, weil ich noch nicht so überzeugt bin.

    Aufjedenfall finde ich den Klang irgendwie miserabel. Es hört sich so blechern an irgendwie. Einfach nur metallisch und nicht sehr harmonisch wie ich es aus so vielen Songs gewohnt bin. Klar haben die eh die mega Gitarren, aber es muss doch auch Einsteigermodelle geben mit denen man einen harmonischen schönen Klang bekommt.

    Als Beispiel habe ihc mir von "The Early November - Dinner at the Money Table" genommen. Das habe ich bisher auf der Konzertgitarre gespielt, war aber mit dem Klang nie zufrieden, da es im Original eben mit der Western gespielt wird. Wenn ich das nun mit der Western spiele die ihc hier habe, finde ich keine einzige Klanggemeinsamkeit zu dem Lied. Es hört sich für meinen Geschmack einfach Scheiße an. Es klingt nicht wirklich klar und irgendwie wie gesagt einfach nur so Blechern. Nicht wie ich mir eine Western vorstelle.

    Meine Frage ist nun ob ich eventuell einfach etwas falsch mache oder ob es doch an der Gitarre liegt. Aktuell finde ich das selbst meine Konzertgitarre tausendmal schöner klingt als die Western. Wobei ich eigentlihc ein Freund bin des Westernsounds.



    Liebe Grüße,
    ViperNeo
     
  2. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 30.10.06   #2
    Versuch es mal mit neuen Saiten ! Wie lange sind denn die momentan aufgezogenen schon auf der Gitarre ?
    Alte Saiten können den Klang einer Gitarre erheblich, im negativen Sinne, beeinträchtigen. Für einen brillianten und voluminösen Klang kann ich Dir Elixir Nanowebs empfehlen. Die kosten zwar ein paar Euro mehr als Standartsaiten, halten aber auch entsprechend länger. Sicher gibt es auch gut klingende Saiten, die nicht beschichtet sind aber ich habe noch keine Anderen ausprobiert.
    Meine Ibanez hat mit den vom Werk aufgezogenen Saiten auch anders geklungen, als mit den Elixir. Ich empfehle Dir aber, mindestens einen 12'er Satz zu nehmen, da die Gitarre mit dünneren Saiten dann evtl. etwas mager klingt.
     
  3. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 30.10.06   #3
    Ich würde dir dringend empfehlen in ein Musikgeschäft zu gehen und dort mehrere Westerngitarren auszuprobieren, denn die können je nach Bauart durchaus von blechern bis samtig, und alles was dazwischen liegt, klingen.
     
  4. RolandScull

    RolandScull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.06
    Zuletzt hier:
    5.09.09
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 30.10.06   #4
    Auf jeden Fall solltest du verschiedene Gitarren erstmal ausprobieren. Wenn du gewöhnlich Konzertgitarre spielst, brauchst du normalerweise auch ein Weilchen, um dich auf die anderen Saiten einzustellen - deine Fingerkuppen an der linken Hand müssen ein bisschen mehr Hornhaut kriegen, bis es so richtig gut klingen kann. Wenn du zupfst, gilt das für die rechte Hand auch. Ich lasse mir in einem Nagestudio extra die Nägel verstärken, damit ich auf der Westerngitarre einen fetten Sound hinkriege.
    Zu deiner Gitarrenfrage: Es gibt einen tschechischen Gitarrenbauer namens Furch, der baut tierische Gitarren für unter 1000€, die qualitativ so sind, wie Martin-Gitarren für das 4-fache, und er baut mittlerweile auch sehr gute Einsteiger-Gitarren ab ca. 600€. Er baut unter 2 Namen: einmal Furch, und Stanford ist die andere Marke, die er produziert. Wenn sie vom Händler vernünfitg eingestellt wurden, absolute Hammer-Teile!
    LG aus Hannover
    Roland
     
  5. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 05.11.06   #5
    Also wenn der Sound in deinen Ohren scheiße ist würde ich mir ja überlegen das Teil zu kaufen.

    Und 400€ für eine Handcraftet Acoustic vom deutschen Gitarrenbauer sagen eigentlich alles. 400€ kosten low-budget Fernost-Instrumente von der Stange.

    Wie gesagt, geh in einen Laden und spiele mehrere Modelle versch. Preisklassen an. Da wird hundert pro etwas für dich dabei sein! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping