Stehe auf der Stelle - wie weiter?

von yannis-k, 23.02.08.

  1. yannis-k

    yannis-k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    16.02.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.08   #1
    Hey Leute,

    ich bin Yannis, 17, und spiele seit ca. 3 Jahren Gitarre - A und E - und hatte bis vor 6 Monaten Gitarrenunterricht, war allerdings immer verdammt faul. Seit 6 Monaten bin ich jetzt in meinem Austauschjahr in Venezuela, hab mir hier natuerlich ne Gitarre gekauft und versuche mich selber ohne Lehrer weiter zu bringen.

    Ich habe mir GuitarPro besorgt und versuche so Lieder zu ueben. Hab jetzt in letzter Zeit Tears in heaven, Here without you, Nothing else Matters und Wonderwall gespielt.... Das klappt auch ganz gut, reicht aber irgendwie nicht um weiterzukommen.

    Was wuerdet irh mir empfehlen, wie ich mich selber weiter bringe? Einfach immer neue Lieder lernen und zur CD spielen?

    Und ich wuerde gerne fitter im LAgerfeuerbereich werden und habe dort echt Probleme den passenden Anschlagsrythmus fuer ein Lied zu finden. Wie macht ihr das? West Virginia als Beispiel mal....

    Danke fuer eure Hilfe,
    Yannis
     
  2. Fantaplast

    Fantaplast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.07
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 23.02.08   #2
    grade am anfang ist es ziemlich schwer die anschlag rythmen rauszufinden
    wenn du glück hast stehen manche gp dateien so geschreiben dass man den rythmus erkennt
    such dir leichte lieder raus aus denen man den rythmus leicht heraus hört dann tät ich sagen spiel die lieder langsamer ab (bei windows media player rechtsklick auf den play button und dann auf 50%) und hör gut zu
    für den anfang tät ich lieder im 4/4 takt nehmen da bei denen häufig die regel gilt
    bei 1 2 3 4 hochschlagen und bei den unds runterschlagen ich demonstrier das mal damit mans besser sieht:
    e -------0----0--------------0----0-------------0------0-------------0----0-------
    h ------0------0------------0------0------------0------0------------0------0------
    g -----1--------1----------1--------1----------1--------1----------1--------1-----
    d ----2----------2--------2----------2--------2----------2--------2----------2----
    a ---2------------2------2------------2------2------------2------2------------2--
    e --0--------------0----0--------------0----0--------------0----0--------------0--
    ----1---------u---------2---------u---------3-----------u-------4----------u
    und an diese regel muss man sich oft halten dass heist dann auch das wenn man 123u4 spielt 3mal hoch 1mal runter und wieder einmal hoch spielt
    mit der zeit entwickelst du dann ein gefühl dafür was für ein rythmus gespielt werden muss
    aber für den einstieg wäre ein lehrer natürlich geeigneter
     
  3. cyrex

    cyrex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 01.03.08   #3
    Hm, also ich mach mir das ziemlich einfach.
    Wenn ich z. B im Radio oder Itunes ein Lied hör das mir gefällt such ich mir einfach die Chords dazu in Google raus und schon gehts los.
    Wenns mir dann zu langweilig wird änder ich einfach den Rythmus bzw. das Anschlagsmuster halt einfach und schon hört sichs ein bissl anders an ;-).
     
  4. Gast75843

    Gast75843 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.566
    Erstellt: 01.03.08   #4
    Du könntest Dir ja auch ein weiterführendes Buch kaufen, das deiner Stilrichtung gerecht wird. Oder Du machst einfach einmal einen kleinen Ausflug in eine anderes Genre, das kann sich auch sehr belebend auswirken.
     
  5. reiserso

    reiserso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 13.03.08   #5
    Hi es gibt eine Seite von Bernd Brümmer, allseits geschätzter Autor mit Namen www.gitarrespielen.net wo er Anschlagrhythmen fürs Lagerfeuer notiert hat. Sie sind auch auf Midi abzuspielen.

    Ansonsten ist Gitarre und Musik ein so riesiges Gebiet, dass man eigentlich immer Anfänger bleibt ( meine persönliche Meinung)

    Wie siehts bei Dir mit den Grundlagen aus : Noten, Harmonielehre, Griffbrettkenntniss, Scalen ?
    Improvisierst Du ? Hast Du die einzelnen wichtigsten Taktarten drauf , Shuffle ? Kannst Du rhythmisch sicher mit anderen zusammenspielen ? wie siehts mit Band aus ? Kannst Du die Legatotechniken und Wechselschlag ? Singst Du zu den Liedern ,bleibst dabei rhythmisch sicher ? Hast Du schonmal Picking probiert? Wie siehts aus mit den Tunings ?
    Kannst Du lagerrfeuerlieder auswendig oder musst Du immer Noten dabei haben ? Kannst Du die Sachen in Originalgeschwindigkeit spielen ?

    Das nur ein paar sachen bzw. anregungen, mit denen Du weitermachen könntest
     
Die Seite wird geladen...

mapping