Probleme mit den Übergängen

von HACECO, 01.02.06.

  1. HACECO

    HACECO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Gau-Algesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #1
    Hallo zusammen,

    vielleicht ist die Frage ein wenig doof - aber ich habe leichte Probleme mit den Übergängen. Bin eigentlich Gitarrist und habe mich entschieden, Schlagzeug zu lernen. Ich spiele seite ca 2 Wochen. Ich beschreibe am Besten mal mein Problem:

    HIHAT spiele ich 16tel
    BASS auf der 1 / 3 / 3u.
    Snare auf der 2 / 4

    Nach einer Weile gehe ich über die Toms:

    4 x Snare - 4 x Tom1 - 4 x Tom2 - 3 x Tom3 - 1 x Crash

    Nach dem Crash-Becken fängt mein Problem an. Wie steige ich dann in meinen 1. Standartbeat wieder ein, ohne dass es sich abgehackt anhört.

    Die Musikrichtung soll Hardrock - Heavy irgendwann mal werden. ;)

    Macht man da die HiHat auf und zu oder lässt man sie ganz auf oder zu.... Könntet ihr mir da noch einen Tipp geben... Wäre echt super....

    Keep on rockin'

    Gruß Micha :rock:
     
  2. Otze

    Otze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    186
    Erstellt: 01.02.06   #2
    Tip:
    Lege das Crashbecken auf die 1, sprich
    4 x Snare - 4 x Tom1 - 4 x Tom2 - 4 x Tom3
    1 x Crash=> Standart-Beat weiter auf der Hi-Hat.
     
  3. RockDrummer84

    RockDrummer84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    14.12.10
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 01.02.06   #3
    Oder du machst 4 x Snare - 4 x Tom1 - 4 x Tom2 - 3 x Tom3 - 2 x Crash (wobei der 2. die 1 vom nächsten Takt ist). Allerdings ist das - je nach Tempo - für nen Anfänger nicht so leicht.
    Ich würde sagen, mach erst den Vorschlag von Otze. Wenn das richtig sitzt, fang langsam mit meinem an.
    Viel Erfolg :great:
     
  4. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 01.02.06   #4
    hör auf otze, und vielleicht ist es für dich einfacher wenn du die hihat als achtel spielst...
     
  5. Frawo

    Frawo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    In der Lüneburger Heide
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    500
    Erstellt: 03.02.06   #5
    Denk auch daran, zum Crash immer noch gleichzeitig die Bassdrum zu treten.

    Bei den Fills spiele ich manchmal ich die Bassdrum auch auf den Vierteln mit, so kann ich mich im Takt leichter "orientieren".

    Gruß,
    Frawo
     
  6. DrummerOfTheYear

    DrummerOfTheYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 03.02.06   #6
    versuch mal den:

    4x Snare 2x Bassdrum 2x tom1 2x tom3 2x bassdrum 4x snare

    dann bassdrum und crash zusammen als die 1 des neuen taktes und weiter den grundrhythmus weiter pauken

    wenn das sitzt und in der richtigen geschwindigkeit ist haste schon nen netten fill und klingt nich so langweilig straight ;)
     
  7. Bob de Drummer

    Bob de Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.12
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 03.02.06   #7
    das crash auf die eins zusetzten, is schon am besten....wenne trotzdem dein crash auf die 4 haben willst, is das schon cool....dann aber langsaaaam üben, wenne es nich schnell hinbekomsmt.
    :great:
     
  8. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 04.02.06   #8
    wisst ihr was: ihr könnt im jetzt auch noch jedes portnoy-joey-ect-monster-fill-in erklären....aber was soll den das ?!
    soll ich mal mein lieblingsfill erklären ? ach ne...welches nehm ich den jetzt :screwy:
    @ DrummerOfTheYear: hast du das fill-in auch schon nach 2 wochen so hinbekommen das es richtig fett klingt ?
    man man man...
     
  9. Frawo

    Frawo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    In der Lüneburger Heide
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    500
    Erstellt: 06.02.06   #9
    Hast Du sonst noch was Produktives zum Thema beizutragen? Du weißt ja bestimmt viel besser, wie man HACECO helfen kann, oder?
    Sorry, aber ich weiß wirklich nicht, was an den obigen Posts nun so verkehrt war ...

    OK, ich würde nach zwei Wochen vielleicht auch erstmal mit 8tel- statt 16tel-Fills anfangen, aber danach hat der Threadstarter nicht gefragt. Strenggenommen müßte man ja jedem Anfänger nahelegen, erst einmal Stockhaltung, Schlagtechnik, Rudiments usw. zu lernen. Es ist aber nicht jeder bereit, ein halbes Jahr oder mehr dafür zu investieren, und daß sollte man dann auch mal akzeptieren.
    Also, nix für ungut!

    @HACECO: im Internet gibts massig Noten und Tabs für Fills, z.B. hier. Ich würd mich da mal umschauen, vielleicht ist ja was Interessantes dabei.

    Gruß,
    Frawo
     
Die Seite wird geladen...

mapping