Probleme mit der Dynamik und Intonation

K

kooper

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.18
Mitglied seit
06.11.04
Beiträge
2.003
Kekse
1.322
Ort
Papenburg
Hi Leute!
Seit geraumer Zeit nehm ich zu Hause immer mal wieder ein paar Songs auf. Dabei ist mir aufgefallen, dass mir das Singen in der korrekten Intonation relativ schwer fällt.

Zudem singe ich sehr dynamisch, was ja kein Nachteil ist, denn damit drücke ich meine Gefühle bei den Liedern aus. Aber andererseits, kann ich hohe Passagen auch erst mit einer hohen Lautstärke singen, weil ich sonst in die Kopfstimme gehen muss.

Was kann ich gegen meine Gesangsprobleme unternehmen?
 
IcePrincess

IcePrincess

Vocals
Ex-Moderator
Zuletzt hier
03.12.10
Mitglied seit
17.10.05
Beiträge
5.594
Kekse
17.824
Ort
Kernen im Remstal
Zwei Dinge:

- Intonation generell üben - so wie es hier in mehreren Threads beschrieben wird.

- DOCH die Kopfstimme benutzen, denn die Bruststimme raufzuschreien bis Anno Domini (das ist es, was Du momentan tust) ist keine Lösung und das geht auch nicht leise.
Wenn Du die Kopfstimme, oder genauer gesagt den Mischbereich den man aber ohne die Kopfstimme zu können meist nicht findet, im Griff hast, klingst Du nicht nach Mädchen, Du kannst das abmildern, den Ton schärfen und auch leise aussingen.
 
Vali

Vali

Vocalmotz
Moderator
HFU
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
06.02.06
Beiträge
5.080
Kekse
39.445
Ort
München
Ich stimme Ice in den zwei Punkten und dem PS in der Signatur zu. Intonation musst du üben und die kommt auch mit der Stütze. Mehr zur Stütze und Übungen dazu findest du unterm Link in Ice' Sig. Du solltest auch nicht so allergisch auf die Kopfstimme reagieren. Natürlich musst du sie in Songs nicht anwenden, aber zumindest in Übungen, dass du sie mit Schärfe und Volumen füllen kannst und die Mischstimme findest. Die Mischstimme klingt wegen des Bruststimmanteils mit richtiger Stütze, Resonanzen und Stimmsitz sehr knackig und kräftig. Du kommst so mit weniger Anstrengung höher und ermöglicht dir auch mal leise, hohe Töne zu singen. Die Mischstimme wendest du dann für die hohen Passagen an, denn die Bruststimme da hochzujagen klingt und ist sehr anstrengend und auf Dauer nicht gesund.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben