Probleme nach Löten

E

Elixir

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.09
Registriert
18.10.04
Beiträge
21
Kekse
0
HEy leute,

nachdem am Sonntag plötzlich mein sound verstummte, wollte ich die verbindungen an der inputbuchse überprüfen. Leider viel mir diese locker ohne jegliche verbindung entgegen.

Nach langer quälerei und einmal falsch löten geht die gitarre nun wieder.

Jedoch beim anschalten des Overdrive channels beim verstärker.. hab ich nen assiges grundsurren.. entweder mir isses vorher nicht besonders aufgefallen und es ist normal .. oder ich hab was falsch gemacht ...

Vielleicht weiß ja jemand rat :) danke schonmal
 
F

Folodohorian 220

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.19
Registriert
02.02.09
Beiträge
504
Kekse
843
Ort
Hattingen
Hmmm könnte an der Masseverbindung liegen, vllt. ist die nicht richtig oder gar nicht angelötet.
Hatte ich auch an meiner Ibanez als ich nen neuen 5-way switch und nen neuen PU eingebaut habe, da hatte ich im Kabelsalat die Masse "verloren" und es hat ekelhaft gebrummt.
Was anderes fällt mir jetzt spontan so nicht ein, brummt es anders oder gar nicht wenn du ,die Saiten berührst, oder -falls vorhanden- die Metallpotis, oder ein Metallteil beim Schalter ??
Wenn ja, dann liegts definitiv an der Masse.

Gruß Flo
 
E

Elixir

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.09
Registriert
18.10.04
Beiträge
21
Kekse
0
Hey danke erstmal für deine Antwort.

Also beim Anlöten an die Buchse habe 2 Kabel angelötet und konnte jetzt weiter kein Kabel irgendwie finden.

Das brummen geht weg wenn ich spiele. Wenn ich die Potis berühre oder so bleibt das surren. Ebenfalls das Umschalten der Pickups bringt keine Veränderung.vielleicht hab ich schlampig gearbeitet wer weiß :/ oder es ist wirklich ein normales surren und es fällt mir jetzt nur so extrem auf, weil ich denke, dass ich was falsch gemacht habe :)

Das könnte hier sehr peinlich enden glaub ich :D
 
Athlord

Athlord

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.19
Registriert
03.03.07
Beiträge
1.144
Kekse
3.693
Ort
where pigs laugh loudly
Hey danke erstmal für deine Antwort.

Also beim Anlöten an die Buchse habe 2 Kabel angelötet und konnte jetzt weiter kein Kabel irgendwie finden.

Das brummen geht weg wenn ich spiele. Wenn ich die Potis berühre oder so bleibt das surren. Ebenfalls das Umschalten der Pickups bringt keine Veränderung.vielleicht hab ich schlampig gearbeitet wer weiß :/ oder es ist wirklich ein normales surren und es fällt mir jetzt nur so extrem auf, weil ich denke, dass ich was falsch gemacht habe :)

Das könnte hier sehr peinlich enden glaub ich :D

Moin,
möglicherweise hast Du die Kabel vertauscht, oder aber die Eingangsbuchse auf Masse gelegt und fängst Dir darüber Brumm ein.
Mach doch mal ein Bild - das sagt mehr als tausend Worte....
Gruss
Jürgen
 
raphrav

raphrav

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.13
Registriert
02.04.08
Beiträge
1.398
Kekse
3.432
Ort
Karlsruhe
oder - wenn du schon das verkabeln einer buchse als "quälerei" bezeichnest - kanns auch sein, dass schlicht und einfach die lötstellen schlecht sind.
mach das ganze noch mal auf. verzinne erst den draht und dann die buchse (deren kontakte erst mitm lötkolben heiß machen und dann erst (reichlich) lötzinn dazu. das zinn sollte vom werkstück, nicht vom kolben geschmolzen werden!) und danach erst führe kabel und lötkontakt der buchse zusammen und verlöte es. somit hast du eine vernünftige "nicht-kalte" lötstelle. (was ist, sprachlich gesehn, das gegenteil der kalten löstelle?)
 
T

toby1000

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.12
Registriert
06.12.07
Beiträge
460
Kekse
416
ich nenne die "schön" :)
um beim verzinnen "schön" zu arbeiten solltest du so arbeiten:
Lötzinn | Bauteil | Kolben

Das garantiert dir, dass das Lot übers Bauteil fließt und es benetzt
 
E

Elixir

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.09
Registriert
18.10.04
Beiträge
21
Kekse
0
Werde nachher mal ein Bild hochladen, muss heute leider lange arbeiten.

Aber sagt mal, wenn ich das falsch angelötet habe, müsste dann nicht irgendwas kaputt gehen?

Meine kriege ja nen Sound raus. Hab auch ebenfalls das gefühl, dass die Gitarre plötzlich "breiter" klingt .. kann ich mir aber auch einbilden. :screwy:

Glaub ich mach noch ein soundfile dazu nachher. :rolleyes:

Danke für die tipps.
 
F

Folodohorian 220

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.19
Registriert
02.02.09
Beiträge
504
Kekse
843
Ort
Hattingen
Nee, kaputt machen kannste da eigentlich nichts, kann nur passieren das es komisch oder gar nicht klingt.

Flo
 
AndreasW

AndreasW

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.14
Registriert
16.05.05
Beiträge
1.456
Kekse
2.973
Ort
Hamburg
Es ist egal wie man die Kabel an die Kontakte der Klinkenbuchse lötet.
Wir haben es hier mit Wechselspannung zu tun!;)

Allerdings lötet man nach "Norm" so:
Schaft = Masse
Spitze = Signal (Hot)
(Ich gehe bei dem o.g. Problem von passiven Pickups mit einer Monobuchse aus.)

Bei aktiven Pickups mit einer Stereobuchse wäre "Ring" der Schaltkontakt.

b.500.0.16777215.0.e.grund.klinkbuchs.offen.jpg

(Grafik von http://diy.musikding.de/)


Andreas
 
E

Elixir

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.09
Registriert
18.10.04
Beiträge
21
Kekse
0
Danke für eure ganze Hilfe.

Hatte Gestern Probe und da ist nach einer gewissen Zeit wieder der Sound weggewesen. Konnte dann auch kein Foto mehr machen. Denke dennoch, dass ich was falsch gemacht habe.

Jedenfalls ist das dign jetzt in Reparatur beim Fachmann ^^

VIelen Dank nochmal für eure Mühe und das Wissen.

Cheers
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben