Mein erster selbstgebauter Verstärker!

von terrorsquirrel, 16.04.07.

  1. terrorsquirrel

    terrorsquirrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    15.06.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 16.04.07   #1
    Hi,
    ich weiß jetzt zwar net wo ich des reinstellen soll. Amps&Boxen oder Technik? Naja ich machs jetz einfach mal hier.
    Also ich wollte mal mein erstes Verstärkerbau-Projekt vorstellen. Da ich mich schon länger dafür interessiere wie Verstärker gebaut werden hab ich im Internet nach geeigneten Anfängersets zum nachbauen umgeschaut. Ich wollt nicht gleich mit einem Röhrenverstärker anfangen, weil ich mich noch nicht so gut auskenne und mir die hohen Spannungen und Ströme doch etwas zu gefährlich waren. Deshalb hab ich nach einem Transistorverstärker gesucht und habe dabei das gefunden:

    http://rebel.massberg.org/

    Ein kleiner 2W Verstärker. Auf der Seite gibt es den Schaltplan und ein Layout für eine Leiterplatine. Zwar hätte ich schon die Möglichkeit gehabt eine Platine zu
    ätzen, aber mir war das dann doch zu aufwendig und ich hab die Verbindungen entweder mit Kabeln oder Lötzinn gemacht. Mir is klar, dass des nicht das Beste is, aber ich wollt ja auch bei dem Projekt Löten lernen. Außerdem ging es mir auch nicht darum
    einen Highend Verstärker zu bauen, sondern es einfach nur zu schaffen einen funktionierenden Verstärker selbst zu basteln (was mir auch gelungen ist :-) ).

    Meine Vorgehensweise:
    Zuerst hab ich versucht alle Bauteile ähnlich wie auf dem Layout auf meiner Europlatine anzuordnen. Danach hab ich die Teile untereinander verbunden und die Stellen für alle Ein- und Ausgänge und die Potis markiert. Ein Problem war dann wie ich die Front und die Rückseite mache, damit ich die Anschlüsse und die Poti dort befestigen kann. Ich hab mich für eine schnelle Variante mit zwei Pressspanplatten entscheiden. Muss mal gucken, ob ich noch irgendwann ein richtiges Gehäuse bastel. Ich find aber, dass sich die Platten eigentlich ganz gut machen. Nachdem ich dann alles zusammen hatte, war ich schon gespannt was wohl passiert wenn ich den Strom anschliesse. Leider is beim ersten Mal gar nix passiert. Für den Stromanschluss hab ich aus einem alten Anrufbeantworter die Netzteilbuchse genommen, aber irgendwie muss die kaputt sein. Deshalb hab ich dann einfach ein Anschluss für einen 9V Block auf die Platine gelötet. Jetzt kann ich sowohl ein Netzteil als auch eine Batterie anschliessen. Leider ging er danach immer noch net, bis ich gemerkt hab dass ich noch zwei Lötstelle vergessen hatte (irgendwann verliert man einfach mal den Überblick ;-) ) Aber als die dann dran waren kam endich ein Ton raus. Als Box hab ich eine selbst gebaute 1x12 Box genommen. Ich hatte blöderweise nur ein Netzteil da, das nicht stabilisiert is, dadurch brummt das natürlich jetzt ganz schön. Aber trotzdem freu ich mich, dass ich es noch geschafft hab den Verstärker zum laufen zu bringen. Ich hatte schon befürchtet irgendeine Verbindung falsch gemacht zu haben. Der Verstärker is zwar klein, hat aber trotzdem genug Verbindungen und dass hätte ewig gedauert alle zu prüfen. Die beiden Stelle die ich vergessen hatt, hab ich zum Glück recht schnell gefunden.
    Der Sound is jetzt nicht so das Wahre, aber es geht. So zum im Zimmer spielen gehts eigentlich. Zerre hat er ja auch. Was will man mehr ;-) Ich finde clean isser ganz in Ordnung. Die Zerre, naja ich denk mal man kann sich vorstellen, dass die nich so toll is. Aber trotzdem ganz lustig zum rumspiele. Soundbeispiele weiß ich noch nicht ob ich welche machen kann. Da ich keine gescheite Möglichkeit hab was aufzunehmen, aber auf der Seite die ich oben angegeben hab sind ja ein paar. Mal gucken vielleicht stell ich noch was online.
    Die Kosten kann ich net genau sagen, da ich nicht nur genau die Bauteile gekauft hab die ich gebraucht hab sondern einige mehr. Aber ich würd mal schätzen so 15-20€.
    Da ich noch was anderes zu tun hatte, kam ich nicht jeden Tag dazu daran zu arbeite und so hat sich die Bauzeit auf ca. 4-5 Wochen gezogen.
    Alles in allem kann ich des empfehlen. Wenn jemand auch mal Lust hat einen eigenen Verstärker zu bauen, find ich des als Einsieg recht gut. Kostet net viel und is auch net so gefährlich wie einen Röhrenverstärker. Gerade wenn man auch ein gekauftes Netzteil nimmt und sich nicht selber eins baut. Trotzdem sollte man natürlich nicht leichtsinnig sein und schon einigermaßen wissen was man gerade macht.
    Ein paar Bilder hab ich auch gemacht.

    Viel Spass beim nachbauen.

    MfG
    Martin
     

    Anhänge:

  2. Guitarhead85

    Guitarhead85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.07
    Zuletzt hier:
    10.04.15
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Brühl bei Köln
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.07   #2
    was? 15 - 20 euro? hmm... wow! Aber mal ne kleine nebenfrage? Wassen das für Chassis??? ;-)
     
  3. Eichhoernchen

    Eichhoernchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    29.08.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #3
    hey, cool. Bis auf das Gehäuse, das sieht nicht gerade stabil aus, schau doch mal bei musikding.de nach nem Alugehäuse. Ist das Gehäuse da mit Winkeln aus nem Merklinbaukasten befestigt?
     
  4. terrorsquirrel

    terrorsquirrel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    15.06.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 22.05.07   #4
    Hi,
    sorry. Am Anfang hat sich in dem Thread gar nix getan und irgendwann hat ich ihn dann vergesse. Hab jetzt erst mal wieder nachgeguckt.
    Also das "Chassis" is im Grund eigentlich nur zwei dünne Holzspanplatten, die ich direkt auf die Platine geschraubt hab. Ich muss mal gucken was ich damit noch mach. Im Moment steht er bei mir im Keller rum. Es ging mir ja eigentlich darum mal einen gebaut zu haben und nicht einen super Verstärker zu bauen ;-)
    Ja also mit so 15-20€ sollteste dabei sein, natürlich so Sachen wie Lötkolben usw vorausgesetzt.
    Noch mal tschuldigung für die sehr späte Antwort.

    @Eichhoernchen: öhm genau wie haste des erkannt. Hast du den gleichen Baukasten?

    MfG
    Martin
     
  5. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 22.05.07   #5
    ich glaube mit chassis meint Guitarhead85 den speaker ;)
    Ansonsten, sieht ganz nett aus, beim "head" hättest du dir aber etwas mehr mühe machen können :D
     
  6. m5871

    m5871 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.07
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    210
    Erstellt: 22.05.07   #6
    Cool ! So ähnlich habe ich auch angefangen. Allerdings zuerst mit nem Röhrenradio, dann mit der Endstufe aus nem Röhrenradio in separatem Gehäuse.
     
  7. terrorsquirrel

    terrorsquirrel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    15.06.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 22.05.07   #7
    @McCyber: Hm da könntest du wohl recht haben. Habs vorhin verrafft. Also der Lautsprecher müsste ein Blue Marvel®-Classic-1238-MI (laut Peavey Homepage). Den hab ich aus meinem Bravo 112 ausgebaut, weil ich da einen Eminence V12 drin haben wollte. Die Kiste hab ich mit nem Kumpel zusammen gebaut. Ich wollte den Blue Marvel net einfach so in der Ecke liegen lasse. Also sind wir zum Baumarkt gefahren, ham n bissl billiges Holz gekauft und die Kiste an einem Nachmittag zusammengeschuster. Is jetzt net so toll, tut aber seinen Dienst.
    Der "Head" ,öhm, naja, also ich wollt im Grund eigentlich nur mal was haben, wo ich die Potis dran hängen kann :D

    @m5871: Ich finds auch cool :great: Ich will auch irgendwann mal n richtigen großen Röhrenverstärker bauen. Aber des war mir am Anfang einfach zu heikel. Bei dem Teil hier kann nix passiere, wenn de mal wo falsch dran langst.
     
  8. Kingsgardener

    Kingsgardener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    214
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.07   #8
    @Mccyber:

    Guitarhead meint garantiert nicht die Box, sondern das Gehäuse des "Tops" ;)

    Topic:

    Es gibt also keinen Bausatz,o.ä? Hast du alle Teile einzeln angeschafft?
    Wie lange hält die Batterie denn durchschnittlich, hast du da schon Erfahrungen gemacht?

    Wenn du dir noch etwas "Mühe" machst und dir ein anständiges "Chassis" ( ;) ) baust bekommst du beide Daumen hoch von mir!
    Könntest ja auch was unkonventionelles machen und den MINI in einen ausgedienten Bodentreter einbauen, oder in einen Stiefel :D
     
  9. Nagash

    Nagash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 22.05.07   #9
    nett, nur das Outfit ist grausam xD

    Hätt an deiner Stelle aber Metallschichtwiderstände genommen, sind besser bei Verstärkern und Folienkondensatoren. Hätt n paar € mehr gekostet.
    Respekt, dass du den plan alleine gelochrastert hast ;)

    Kannst den ja mit ner kleinen Box in nem Gehäuse einbauen und mit ne 9v Batterie betreiben, praktisch für unterwegs.
     
  10. terrorsquirrel

    terrorsquirrel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    15.06.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 22.05.07   #10
    Ok ich hab zwar zu allem nochmal was geschrieben, aber vielleicht kann sich Guitarhead ja nochmal melden und sagen was er gemeint hat.

    Soweit ich weiß gibts keine Bausätze, aber ich fands so auch irgendwie lustiger muss ich sagen, als wenn man alles vorgesetzt bekommt. Ja hab alles einzeln geholt, bin hier in nen kleinen Technikladen gegangen und hab mal gut eingekauft.
    Wie lange die Batterie hält kann ich net sagen. Habs noch net getestet. Bisher hab ich ne Batterie nur mal zum testen drangehängt.
    Ich hab schon lange überlegt wo ich des einbauen soll, hab aber leider nix Gescheites im Haus gefunden. Einen ausgedienten Bodentreter hab ich net und sonst naja, kann ja mal nach nem Stiefel gucken. Bekomm ich mit dem Chassis dann nur einen Daumen hoch? :p


    Danke danke. Ich stimm dir zu sieht echt furchtbar aus. Aber darauf kommts ja net an :D
    Mit den Bauteilen kenn ich mich noch net so gut aus, aber gut dass des sagst, für den nächsten werden dann bessere Bauteile benutzt. Die Potis sin auch net so des Wahre, da sollt ich nächstes Mal auch mehr ausgeben für.
     
  11. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 22.05.07   #11
    kannst du auch mal ein Foto von der unterseite des Lochrasters machen?
     
  12. terrorsquirrel

    terrorsquirrel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    15.06.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 22.05.07   #12
    Joa, klar kann ich mache. Aber leider erst am Wochenende.
     
  13. terrorsquirrel

    terrorsquirrel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    15.06.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 31.05.07   #13
    Sorry, hat n bissl gedauert, aber hier sind jetzt die versprochenen Fotos von der Unterseite.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping