Probleme zwischen Drums und Bass

von Blizzard, 14.11.04.

  1. Blizzard

    Blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    186
    Erstellt: 14.11.04   #1
    Guten Morgen,
    Nach unserem Gig am letzten Freitag bei einem Bandcontest, haben wir nach unserem Auftritt noch Feedback von der Auswahlsjury bekommen.Das Problem scheinte bei uns zu sein, das mein Bass sich wohl nicht richtig gegen die Doublebass unseres Drummers durchsetzten konnte und nicht nur Ich mich, sondern auch das Publikum mich wohl nur sehr schlecht gehört hat.
    Unser Drummer wurde damit kritisiert, das er halt zu oft seine Doppelfußmaschine durchgehend benutzt und Ich dann kaum gehört werde.
    Der Mann von der Jury meinte dann noch, das wir uns Rythmustechnsich mehr absprechen sollten, was wir spielen.
    Eigentlich spreche Ich mich eher weniger mit unserem Drummer ab, Ich frage hn halt, ob er einen Rythmus auf das geschreibene Lied spielen kann und er jammt solange bis es passt.
    Was auch noch ein Problem war, das Ich meinen Amp als Monitorbox benutzen musste.Er stand seitlich von mir in der Ecke und Ich musste den Gain Regler schon bis zum Anschlag aufdrehen, damit man mich gehört hab.Das Signal kKlang auf der Bühne dementsprechend verzerrt :(.

    Meine Frage ist nun, ob Ich was an meinem Equipment tun muss, damit Ich mich besser durchsetzen kann, oder lag das nur an der Besch....eidenen Abmischung?Und mich würde interessieren, wie ihr euch mit euren Drummer über den Rythmus etc. absprecht damit alles glatt geht.

    Schonmal Danke für eure Antworten :great:

    Greetz Blizzard
     
  2. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 14.11.04   #2
    japp stimmt

    der mischer hat die hauptschuld meiner meinung nach
    wenn dein amp natürlich von haus aus "zu wenig leistung" hat und euer drummer reindrischt wie ein vieh dann kann es schon sein dass du dich kaum durchsetzen kannst
    wie ist das bei den proben? gibts da die probleme auch?
     
  3. Blizzard

    Blizzard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    186
    Erstellt: 14.11.04   #3
    @ bassplayer30: Also das Publikum meinte auch, das ICh etwas zu leise war udn sie mich stellenweise kaum gehört haben, als uner Drumemr Doublebass gespielt hat.Das nächste mal lassen wir das unseren Tontechniker machen :D Das ist ein Freudn von usn,d er das bei usneren ersten Auftritten in unserer Schule suppergeil abgemischt hat im Gegensatz zu dem Type von Freitag abend.
    Was ist ein DAT Rekorder und wieviel kostet so einer?Die Investition scheint sich ja zu lohnen ;)

    @ pennywise666: Also Ich spiele über einen Warwick Sweet 15.Der hat 150 Watt.Ich denke das reicht auch für Gigs aus, aber als Monitor war der viel zu leise.Vielleicht lag es auch daran, das er nicht vor mir, sondern neben mir stand.

    Greetz Blizzard
     
  4. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 14.11.04   #4
    kann sein
    nimm nächstes mal den amp einfach mit nem mikro ab, gib das signal in die PA und dann monitore :-)D ) dich ganz normal über die monitorboxen
    ist meiner meinung nach besser

    btw: die 150W sollten wirklich reichen, also war der mischer schuld
     
Die Seite wird geladen...

mapping