Prodipe Pod3 als Studiomonitor?

von SolidAsheron, 19.07.08.

  1. SolidAsheron

    SolidAsheron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    29.03.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Rheinbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.08   #1
    Hallo zusammen!

    Gestern war ich beim Musicstore in Köln und habe mich Studiomonitor-technisch beraten lassen. Mir wurde der Prodipe Pod3 ans Herz gelegt, der zwar eigentlich nicht als Studiomonitor konzipiert wurde (sondern als Multimedia und iPod-Speaker) aber der meinen Vorgaben (nämlich das bester im Bereich um die 100€) wohl am ehesten entsprechen würde und um übrigen auch als Monitor genutzt würde.

    Ich brauche keine hochprofessionellen Monitore, sondern lediglich ein Full-Range-Stereo-System, weil sich die meiste Software, die ich habe nur sehr schwierig mit meinem 5.1 System vereinbaren lässt.

    Nun ja, der Sound ist echt gut, zumindest für 109€. Der Bass könnte was besser sein. Aber da irgendwie der zweite Monitor spackt, weil wohl ein Wackelkontakt am Kabel ist (oder sogar am Kabelanschluss), wollte ich auf jeden Fall nochmal nach Köln zum Store und eventuell auch Umtauschen. Habt ihr vielleicht irgendwelche Erfahrungen mit dem Pod3 gemacht oder würdet ihr mir welche aus der gleichen Preisklasse empfehlen? Also für das Paar 110€ und wenn es gar nicht geht maximal 150€...
     
  2. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 20.07.08   #2
    Hi!

    Also in der Preisklasse kann ich noch die JBL Control One empfehlen!
    Bräuchtest allerdings noch ne Endstufe!

    Gruß
     
  3. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 21.07.08   #3
    In so einer Preisklasse würde ich lieber auf eine vorhandene Stereoanlage zurückgreifen.
     
  4. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 21.07.08   #4
    Ich nicht, die Dinger sind nämlich nicht zum Abhören gedacht.

    Ich seh's wie Nerezza:
    100€? -> Stereoanlage!
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 21.07.08   #5
    Ich habe mittlerweile fast aufgebeben den Hinweis auf die Stereoanalge zu geben, da es wohl heutztage so ist, das mensch keine Stereoanalge mehr zu hause hat, sondern Musik nur noch am PC über ein PC-Boxenssystem hört.
     
  6. SolidAsheron

    SolidAsheron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    29.03.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Rheinbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.08   #6
    Danke schon mal für die Antworten.

    Nun ja im Prinzip gehts mir darum, dass ich einen möglichst umfassendes Klangbild habe (sprich guten Bass, weil Höhen kann ja jeder), natürlich je linearer, desto besser usw. Ich denke, ich werde die Boxen zurückgeben, allein schon, weil irgendwo dieser Wackelkontakt ist, so dass die zweite Box nicht funktioniert.

    Mein Kumpel hat bei sich Behringer stehen. Ich weiß, diese Marke ist mir auch suspekt, aber die Dinger haben auch nur 100€ gekostet und klingen eigentlich echt geil. Zumindest war ich überrascht als er meinte, das wären Behringer Boxen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping