Profiled der KEMPER Amp auch meinen Federhall?

von Skinny Jeans, 09.12.16.

Sponsored by
pedaltrain
Tags:
  1. Skinny Jeans

    Skinny Jeans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.11
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.16   #1
    Fender Federhall...würde er auch ge-profiled werden?

    Und wenn ich danach doch nochmal was am Gain ändern will...wie "gleich" sind der Gain-Level meines Fender Amps und des im Kempers?
    Klar, testen, ich weiß;)

    Ansonsten habe ich dem Herrn Kemper mal vorgeschlagen, den ganzen Kemper Amp and Floorboard mit Pedal zu bauen. Und für zu Hause und zum Bearbeiten dann eine gute Software. Das wäre ideal.
    Weil die "Radio-Form" stelle ich ja nicht auf die Box, die ich ja eh nicht zum Gig mitnehmen will (ist ja Sinn der Sache). Und das Rack-Format kommt für viele auch nicht in Frage, weil ich nicht mit riesem Rack zu den Gigs fahre.
    Floorboard-Version und Software, das wäre Traum.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. dongle

    dongle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.09
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    1.988
    Ort:
    Münchens Westen
    Zustimmungen:
    381
    Kekse:
    4.096
    Erstellt: 09.12.16   #2
    Nein, Hall geht nicht.
    Delay und chorus auch nicht.
    Nichts zeitabhängiges.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. boisdelac

    boisdelac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.12
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    2.395
    Erstellt: 09.12.16   #3
    Kemper als Bodentreter mit 2 Expression-Pedalen und die Möglichkeiten per Fuß die Patches umzuschalten .... das fände ich auch gut
     
Die Seite wird geladen...

mapping