Progressive-/Art-Rock

huXler
huXler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.16
Registriert
11.01.09
Beiträge
368
Kekse
850
So hier nach langer Zeit hab ichs endlich (fast) fertig gestellt.
Ein ca. 6 minütiges Progressive- oder Art-Rock Stück, was so wie es aussieht, Teil eines längeren Songzyklus sein wird. Deshalb auch das Ende, das leitet dann in einen progressiveren Song.
Der ganze Songzyklus sollte es denn einer werden hat auch eine Hintergrundgeschichte, zu der ich aber nichts verrate (da sie sowieso nur ein Gedankenkonzept ist:D).

Zum Song selbst: Bass fehlt manchmal, Drums sind zT nur Platzhalter, und vllt stören einige Übergänge, aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden damit.
Jetzt seid ihr dran.
Kritik und Feedback bitte!:D

Gruß huXler
 

Anhänge

  • Shadows & Silhouettes 21.gp5
    86,2 KB · Aufrufe: 235
  • Shadows & Silhouettes 21.gp4
    52,7 KB · Aufrufe: 146
huXler
huXler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.16
Registriert
11.01.09
Beiträge
368
Kekse
850
Hat niemand was zu sagen? 26 Aufrufe. Kommt schon Leute!:D
 
R
Ribushi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.20
Registriert
02.04.09
Beiträge
18
Kekse
58
Ich find da kann man ne Menge zu sagen :D
Der erste Eindruck: Der Anfang ist schonmal nett, geht sofort gut ins Ohr. Dann fehlt aber im Vers n bisschen die Abwechslung, da es immer die selben 2 Akkorde sind.
Das Solo find ich schön, nicht zu simpel, und auch noch schön melodisch.
Der Übergang zum Chorus ist flüssig, der Chorus kommt dann schön fett ^^
Das sind zwar wieder nur wenige Akkorde, aber die Oktavgriffe passen sehr gut.
Danach kommt wieder der inzwischen etwas langweilige Vers xD
Der plötzliche Übergang zum heftigen Teil (bei "Changing") ist etwas zu abrupt.
Der Part "Heavy" könnte mehr Einfallsreichtum vertragen xD
Das Build Up is akzeptabel ^^

Fazit: Kam mir gar nich wie 6 Minuten vor xD Insgesamt guter progressive Song, eigentlich genau in der Richtung die ich mag ^^ Die ruhigeren Parts müssten noch ausgefeilter sein, da muss mehr progressives passieren ;D Die lauteren Teile find ich aber sehr gelungen, besonders den ersten Chorus, den könnte man dann ruhig auch nochmal irgendwo wiederholen. ^^
 
huXler
huXler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.16
Registriert
11.01.09
Beiträge
368
Kekse
850
Hey danke für dein Feedback. Ja zum Teil sind die Übergänge wirklich noch sehr unausgegoren.
Beim Vers muss ich noch schauen wie das wird mit Text, falls ich da noch einen schreib. Aber ich denke dadurch wird das mit der Langeweile ein bisschen wettgemacht dann.
Joa und mit dem heavy Part war ich eigentlich ganz zufrieden. Das sollte auch kein zu langer Part sein, sondern nur ein kurzer Höhepunkt des GEschehens, der dann auch eine ziemliche Wendung in der Geschichte darstellt. Wie würdest du den gestalten?
Und wie gesagt das "Build Up" leitet dann halt zu einem härteren Song über, der aber noch nicht fertig ist.
 
Noerw
Noerw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.21
Registriert
12.11.10
Beiträge
38
Kekse
21
Ort
Hinterm Berg
ich finds auch ziemlich gut!
ich muss ribushi zustimmen, der Übergang zum härteren Teil ist für meinen Geschmack zu abrupt..
Du wurdest nicht rein zufällig von Arctic Plateau inspiriert? :D
 
huXler
huXler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.16
Registriert
11.01.09
Beiträge
368
Kekse
850
Cool, dass sich wieder jemand meldet, und danke. Und nein ich wurde nicht von Arctic Plateau inspiriert... sagt mir auch nichts! :D War eher Arriving Somewhere But Not Here von Porcupine Tree, wobei auch nur sehr vage.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben