Project: Patchwork - Tales From A Hidden Dream

BumTac

BumTac

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.08.20
Registriert
14.09.05
Beiträge
5.005
Kekse
21.712
Ort
Whoopa Valley
Hallo zusammen, Zeit, Euch das o. g. Album vorzustellen, welches 20.03.2015 veröffentlicht wird:
Project: Patchwork - Tales From A Hidden Dream

frontcover.jpg


Zu mir:

Ich bin zwar gebürtiger (Akustik-) Gitarrist, in den vergangenen 10 Jahren jedoch mehrheitlich am Schlagzeug bei der von mir mitbegründeten Coverband GrooveFabrik aktiv gewesen. Das macht mir durchaus eine Menge Spaß, dennoch habe ich mich dann irgendwann mal an das lose abgegebene Kindheitsversprechen gegenüber meiner Mutter erinnert: "Mama, wenn ich groß bin, dann mach' ich 'ne Platte!" Ihr wisst schon, diese riesigen schwarzen Scheiben, mit max. 20 Minuten Spielzeit pro Seite. Was einen gewissen Rückschluss auf mein gegenwärtiges Alter zulässt... ich bin 48.

Also wollte ich mal was aufnehmen... hatte ich für den Hausgebrauch mit einfachsten Mitteln auch vorher schon probiert. Zum Glück (für mich) gibt es einen guten Freund, der bereit war, mir in Sachen Recording, Editing und Pre-mixing unter die Arme zu greifen. So fingen wir vor ca. 8 Jahren an, und da ich ein Fan progressiver Musik war (und bin), durfte es auch gerne ein etwas längerer Song sein, der letztlich um die 2 Jahre Arbeit einforderte und ausschliesslich im Proberaum oder im Arbeitszimmer aufgenommen wurde. Dieser Titel ist als abschliessender Demo Track auf der finalen CD enthalten, da er zwar den über die Jahre hinweg gesteigerten klanglichen Ansprüchen nicht mehr Genüge getan hat, aber zur kompletten Story einfach dazugehört.

Ich bin kein begnadeter Musiker, spiele ganz akzeptabel - aber sicher nicht herausragend Gitarre und Drums, singe "so lala" und daher eigtlich nur im Background und habe von Kompositionslehre keine Ahnung. Aber ich höre sehr viel, so dass die Songs praktisch ausschliesslich über lange Zeiträume hinweg in meinem Kopf entstanden sind. Genauso, wie auch der Recording-Prozess - Stück für Stück.

line up:

Ich entschloß mich, jeden Song grundsätzlich mit anderen Sängern/Sängerinnen und anderen Soloinstrumentalisten auszustatten. Darüber sind letztlich sagenhafte 40 Musiker am Gesamtwerk beteiligt gewesen, mehrheitlich Amateure und Hobbymusiker. Aber schon an dem ersten Titel hat sich ein in der Progressive Rock Szene sehr namhafter Musiker beteiligt. Daher war ich immer bemüht, den einen oder anderen etablierten Künstler für das Projekt zu gewinnen, so dass sich das Lineup letztlich sehr edel und fein liest - zu mindest, wenn man sich ein wenig in der Szene auskennt. Mit dabei sind also:

Kalle Wallner / RPWL, Blind Ego
kalle wallner.jpg
Martin Schnella / Flaming Row, Seven Steps To The Green Door
martin schnella by corinna bialek klein.jpg
Marek Arnold / Toxic Smile, Seven Steps To The Green Door, Flaming Row
marek arnold 2.jpg
Yossi Sassi / Orphaned Land
yossi sassi by ami bronstein.jpg
Steven Mageney / Chrystal Ball
stefan mageney.jpg
David M. Scholtz / Orpheo, Eisenhower
david m scholtz by jan lenting.jpg
Jessica Schmalle / Teilnehmerin bei RTL´s Rising Star... ich hatte sie aber schon vorher
jessica schmalle.jpg
Lars Begerow / Raw, Volbeast
lars begerow by carsten brandt.jpg
u.v.a.m., die ich hier nicht alle bildlich verewigen kann!​

Produktion:

Grundsätzlich wurde im Verlauf der Jahre nicht viel geändert, die Aufnahmen sind überwiegend nicht in einer professionellen Studioumgebung entstanden. Wie hätte ich das bei dieser Vorgehensweise auch umsetzen sollen? Es gab keine Band, die alles vorfertigen konnte, um es dann in einer Wochenendaktion im Studio einzuspielen. Wir hatten ordentliches - aber nicht sonderlich teures - Equipment und sehr viel Geduld zum Ausprobieren zur Verfügung. Mein guter Freund hat unendlich viele Stunden/Tage/Wochen am Rechner gesessen und das Material so gut als möglich aufbereitet und pre-gemixt.

Anteile anderer Musiker kamen - Dropbox sei Dank - hinzu und wurden eingearbeitet. Am Ende räumten wir den Spurendschungel auf, damit diese dann professionell endgemixt und gemastert werden konnten. Diesen Job haben sich gleich drei Produzenten geteilt, die über Erfahrung und Equipment verfügten. Auf diese Weise hat jeder Titel dann doch noch Studioluft geschnuppert, entweder in NRW (Audioworld), oder in Niedersachsen (Overlodge Studio´s) oder in Sachsen (B´Side-Music).

Daher gibt es also kein durchgehend gleiches Mastering eines Produzenten, sondern eher ein buntes Sammelsurium einzelner Puzzlesteine, die erst ganz zum Schluss im technischen Master zusammenkamen und - oh Wunder - ein durchaus zusammenhängendes Gesamtergebnis erklingen liessen.

Geht nicht? Oh doch! Wenn man den kompletten Herstellungsprozeß, die vielen Musiker, die unterschiedlichen Stile (und es sind eine Menge drin!) und die lange Zeit hernimmt, wird es sogar logisch. ;-)

Veröffentlichung:

Ich hatte immer den Ehrgeiz, diese Scheibe wirklich "richtig" zu veröffentlichen. Gar nicht so einfach, denn natürlich habe ich keinen Plattenvertrag, keinen Vertriebspartner, oder wenigstens jemanden, der das Marketing übernimmt. Na gut, online labels gibt es nun wirklich genug, das ist heute kein großes Problem mehr, und erstaunlich preiswert noch dazu. Die Scheibe ist schon heute - Wochen vor dem release - bei gängigen digital Anbietern wie amazon mp3, iTunes usw. gelistet und vorbestellbar. Der physische Vertrieb erfolgt mit einem kleinen zeitlichen Versatz, sobald das Presswerk geliefert hat, was im Januar erledigt sein sollte. Also fleissig Eigenmarketing betreiben, daher auch dieser post!
Mittlerweise sind zwei YouTube Video´s erstellt und online, in Kürze wird noch eine website gebaut - muss man ja haben. Durch die lange Entwicklungsgeschichte hatte ich aber immerhin viel Zeit, mir eine kleine Fangemeinde aufzubauen, was sich nun auch rentiert, denn dadurch habe ich schon durchaus respektable Vorbestellerzahlen.

Kosten:

Ach Du Schreck, ein übles Thema! Sagte ich schon, dass ich praktisch alles in Eigenleistung mache? Das schliesst natürlich auch die Kosten ein: Musiker, Produzenten, Artwork, Veröffentlichung, Druck und Pressung, Webseite... da summiert schon etwas zusammen. Wenn man so etwas auf die Beine stellt, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass es keinerlei wirtschaftliche Refinanzierung gibt. Man ist also gut beraten, dies als Hobby oder meinetwegen Selbstverwirklichung zu betrachten, dann tut es weniger weh.

Fazit:

Das Ende steht quasi vor der Tür und klopft an. Dies ist der Zeitpunkt, auf den ich jahrelang "hingearbeitet" habe. Warum die Gänsefüsschen? Nun, ich bin ja kein Berufsmusiker. Ich habe einen ganz normalen - also zeitaufwendigen - Job und eine Familie, die ernährt werden will. Es ging sehr viel Zeitaufwand, aber eben auch Spaß und Aufregung, etwas Nachhaltiges zu erschaffen, hinein. Es ist aber auch klar, dass es kein zweites Mal geben kann, zumindestens nicht auf diesem Wege. Das trübt die Stimmung, denn natürlich habe ich Blut geleckt und die Überzeugung gewonnen, dass das alles nicht so übel geworden ist. Zur Zeit verdränge ich alle Gedanken an eine Fortführung, auch um des häuslichen Frieden Willens. :rolleyes1:

Eindrücke:
Wie ich schon schrieb, es sind zwei Videos online, das erste ist eher ein schneller Überblick mit kurzen Soundschnipseln, nicht sonderlich wertig gemacht aber informativ. Das zweite ist ein kompletter Song, bei dem ich auch bildlich versucht habe, den Inhalt widerzugeben.



Pics:

It´s me, folks:

1186130_669864559692005_1587532408_n.jpg gerd git.jpg

and my dear friend and co-owner Peter:

20100417-Groovefabrik-194610-2.jpg

Cheers

BumTac
 

Anhänge

  • slide.jpg
    slide.jpg
    41,9 KB · Aufrufe: 58.942
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 12 Benutzer
rbschu

rbschu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
03.06.13
Beiträge
2.549
Kekse
18.173
Ort
Schwalmstadt
Wow, so ein tolles Projekt! Und so ein klasse CD-Cover! Großes Lob. Die beiden Clips habe ich noch nicht angesehen, mache ich aber gleich. Deine Beschreibung liest sich so, als hätte man/ich am liebsten dran mitgearbeitet. Irgendwie berührt mich das sehr und ich beneide Dich um die Erfahrung, mit so vielen Musikern gemeinsam etwas auf die Beine gestellt zu haben. Wie ich schon sagte, das ist ein wirklich tolles Projekt - und ich wünsche Dir für den Verkauf Deiner Tonträger alles Gute (ich bestelle hiermit sofort einen; kein Scherz; PN mit Kontaktdaten folgt gleich noch.).

Vielen Dank für diesen wirklich schönen Einblick in Deine Arbeit. :great::great::great:
 
Matteff

Matteff

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.15
Registriert
19.02.05
Beiträge
303
Kekse
403
Ort
Osterode
Ui! Ich hab mich entdeckt :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
BumTac

BumTac

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.08.20
Registriert
14.09.05
Beiträge
5.005
Kekse
21.712
Ort
Whoopa Valley
Martin... Du bist hier? Ladies and gents, darf ich vorstellen, Matteff, einer der geilsten Gitarrero´s des Landes!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
livebox

livebox

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Registriert
22.09.06
Beiträge
10.556
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
Wow... einfach nur wow. Hab den Trailer angehört und mir läuft's kalt den Rücken runter. Genial!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
J

Jost Halenta

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.20
Registriert
24.03.11
Beiträge
605
Kekse
410
Ort
Köln/Düsseldorf
Hi Gerd,
hab mich riesig gefreut, als ich das hier entdeckt habe. Haste fein gemacht. Freu mich schon auf die Release Party !:great:
Gruß,
Jost
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
BumTac

BumTac

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.08.20
Registriert
14.09.05
Beiträge
5.005
Kekse
21.712
Ort
Whoopa Valley
Ha, noch einer der Beteiligten :)! Verehrte Bordgenossen: Jost Halenta, der abgefahrenste Funk-Slap-Basser innerhalb meines Bekanntenkreises!
Besonderes Kennzeichen: Hang zu verschobenen Metren, obwohl Funk eigtl. doch immer gerade auf die 4 geht? Komisch... ;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Trommler53842

Trommler53842

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.040
Kekse
18.659
Ort
Rheinland
Es freut mich, wenn sich herausstellt, daß die Musikergemeinde doch manchmal so "klein" ist ;)
 
J

Jost Halenta

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.20
Registriert
24.03.11
Beiträge
605
Kekse
410
Ort
Köln/Düsseldorf
Ha, noch einer der Beteiligten :)! Verehrte Bordgenossen: Jost Halenta, der abgefahrenste Funk-Slap-Basser innerhalb meines Bekanntenkreises!
Besonderes Kennzeichen: Hang zu verschobenen Metren, obwohl Funk eigtl. doch immer gerade auf die 4 geht? Komisch... ;-)

Du machst mich fertig ! Sach ma, weißt du zufällig, wo ich ein ca. 2m langes Brett und ein Baströckchen her bekomme ? (Insider)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
manou

manou

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.18
Registriert
02.02.14
Beiträge
532
Kekse
6.637
Ort
bei aschaffenburg
der deutsche Mike Oldfield

echt tolle Stücke; tolles Logikpuzzle

und Mama kann wirklich stolz sein :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
BumTac

BumTac

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.08.20
Registriert
14.09.05
Beiträge
5.005
Kekse
21.712
Ort
Whoopa Valley
Zwei Tage vor Release Datum gibt es einen ersten Pressetext:

WZ_150318.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
manou

manou

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.18
Registriert
02.02.14
Beiträge
532
Kekse
6.637
Ort
bei aschaffenburg
siehst du, sag ich doch :D

Glückwunsch und: die Liebe duldet ALLES ;)
Also !
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben