PRS Custom 24 - Griffbrett färbt ab!

von ...timur°°°, 26.02.07.

  1. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 26.02.07   #1
    Hi,
    Ich habe eine PRS Custom 24 in Black Cherry (vor ca. einem Jahr neu gekauft - übrigens bei Euch, also Musik-Service :) ). Neulich wollte ich beim Saitenwechsel das Griffbrett mit Griffbrettöl (das gute von Rockinger) behandeln, da es mir etwas trocken vorkam. Ich nahm also ein sauberes, weiches Baumwolltuch, tat etwas Öl darauf und begann, es aufs Griffbrett aufzutragen, als auf einmal irgendein rotbraunes Zeug auf das Tuch abzufärben begann. Als ich dann danach wieder Saiten aufzog und spielte, hatte ich das rote Zeug auch an den Fingern und auf den Saiten... an der Gitarre selbst ist aber komischerweise nichts ungewöhnliches zu sehen. (und nein, das war kein Dreck ;) und das Öl war auch OK ) Sind die PRS-Griffbretter gefärbt oder was war da los? Habe so etwas bisher bei keiner anderen Gitarre erlebt...
     
  2. Speckie

    Speckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.07   #2
    Servus,

    ich spiele auf einer PRS Custom SE. Habe jedoch keine Ahnung, was oder wie man etwas gegen Dein Problem tun könnte.
    Am Öl dürfte es nicht liegen und normalerweise dürfte beim Auftragen des Öls auch nichts passieren.:confused:
    Könnte mir vorstellen, wie Du bereits erwähnt hattest, dass vom Spielen her (dabei kommen ja auch gewisse Partikel aufs Griffbrett und auf die Saiten auch, wenn man mit "sauberen" Fingern spielt..:D ) irgendwie Schmutz sich mit dem Öl vermischt hat. (Wobei ich das eher ausschließe). Hm, ansonsten habe ich eigentlich keine Erklärung mehr..:(
    Hast Du noch Garantie auf die Klampfe? Dann würde ich die vielleicht mal einschicken und nachgucken lassen,..oder jemanden im Bekanntenkreis fragen, falls es da einen oder eine gibt, die/ der sich auskennt..:great:

    MFG
     
  3. ...timur°°°

    ...timur°°° Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 26.02.07   #3
    Lieber Speckie, bitte nimm es nicht persönlich, aber warum postest du auf meine Frage, wenn du keinerlei Antwort hast? Das mit dem einschicken wird nichts, da ich jeden Tag mehrere Stunden auf der Gitarre spiele und ja auch letztendlich nichts schlimmes passiert ist. Ich wollte nur hören, ob das bei Paul Reed Smith Gitarren (und NICHT bei PRS SE) normal ist... Ach ja, und "jemanden fragen, falls sich jemand auskennt" tu ich ja eben indem ich hier poste :)

    Also nochmal: nicht böse sein, aber du mußt nicht zu jedem Thread irgendwas schreiben ;)
     
  4. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 01.03.07   #4
    Nur mal so als Zwischenfrage: Wieso bist du dir so sicher, dass es kein Dreck war? Als ich das letzte mal das Griffbrett meiner damaligen Explorer geölt habe, hatte ich da eine ähnliche Erscheinung, wenn auch nicht rotbraun. Man denkt gar nicht, wie viel Schmutz sich in den Poren ansammelt. Und wenn man dann nicht alles gründlich entfernt, hat man schnell so eine Pampe auf dem Griffbrett. Da die Gitarre neu ist, könnte man doch außerdem vermuten, es befindet sich noch feinster Staub der beim Fräsen der Inlays entstanden ist in den Poren und Rillen der Bundstäbchen. Schon wäre das ganze rotbraun. Und dass du das Zeug jetzt an den Fingern hast, spricht u.U. dafür, dass du zu viel Öl verwendet hast oder eben nicht gründlich genug warst. Würden PRS ihre Griffbretter nachfärben wäre das schon etwas komisch in der Preisklasse. Aber möglich ist ja alles.
     
  5. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 01.03.07   #5
    In dem Fall einfach vorher mit feiner Stahlwolle drübergehen.
     
  6. ...timur°°°

    ...timur°°° Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 02.03.07   #6
    Die Erklärung gefällt mir gut... würde auf jeden Fall passen, denn die PRS ist natürlich gevögelt ;)

    Übrigens, nach weiterem Sauberwischen des Griffbretts war es irgendwann weg und jetzt ist alles in Ordnung :) hat sich also erledigt. Dreck wirds nicht gewesen sein, da hatte ich schon ganz andere Griffbretter eingeölt... aber das mit dem Schleifstaub in den Poren wäre eine durchaus plausible Erklärung.
     
  7. Speckie

    Speckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.07   #7
    Servus,

    @Timur:

    ja, Du hast Recht, ich MUSS nicht zu jedem Thread etwas schreiben, wenn ich keine Antwort parat habe. (). Nur, was ist so verwerflich daran, dass ich mir die Zeit nehme (auch wenn's nur kurz war) , um Dir evtl. weiterzuhelfen???? :D Anscheinend konnte ich Dir nicht weiterhelfen. O.k, es ist auch in Ordnung, dass Du mir das mitteilst (obwohl ich der Meinung bin, dass das nicht zwingend notwendig ist :D ). Übel nehmen tue ich Dir das nicht. (Ich nehme mal nicht an, dass Du mir unterstellen wolltest, ich müsse überall meinen Senf dazugeben. Ich weiß, es hört sich lächerlich an, aber manchmal gibt's ja diversen Leute..:) )
    Ich meinte, falls Dir hier im Forum keiner eine zufriedenstellende Antwort geben kann, dass ich an Deiner Stelle mal im Bekanntenkreis schauen würde, ob es da jemanden gibt, der eine entsprechende Antwort hat. (Aber das hast Du ja sicher schon getan :D )
    Ansonsten halte ich den Vorschlag, dass Du Gitarre mal zum Fachmann bringst, auch wenn Du jeden Tag darauf spielst ( damit bist Du ja nicht der einzige), nach wie vor, für keine schlechte Lösung. :)
    Auch hier gilt, dass ich niemandem ans Bein pinkeln möchte.

    MFG
     
  8. Pütz

    Pütz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.13
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.713
    Erstellt: 25.07.07   #8
    @timur

    es ist zwar schon einige Zeit her seit du den Beitrag geschrieben hast. Trotzdem möchte ich dir noch eine Antwort darauf geben. Für den Abrieb gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten. 1. Das Griffbrett wurde mit Beize eingefärbt; was ich aber für eine PRS ausschliesse. 2. Das Griffbret wurde in der Fabrik geölt (oder geschliffen) und zwar mit einem eingefärbtem Oel. Beim Waffenbau ist es üblich, Schafthölzer mit solchen Oelen zu etwas mehr Farbtiefe zu verhelfen oder zu veredeln. Das Oel zieht in das Schaftholz ein und hinterlässt auf der Oberfläche einen sehr feinen Film. Du hast mit dem Griffbrettöl diesen Film angelöst und entfernt. Das würde die rot/braune Farbe erklären.

    Aber warum komme ich auf diesen Beitrag. Ich war soeben bei meinem Händler und habe dort über eine neue PRS gesprochen. Vermutlich wird es eine SC 250 Satin in Black Cherry. Er muss nur noch den genauen Preis und die Lieferzeiten abklären. Und dann werden wir weitersehen.......

    Gruss Peter
     
Die Seite wird geladen...

mapping