PRS SE 245 Standard: neue Pickups gesucht

  • Ersteller EAROSonic
  • Erstellt am
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
24.09.07
Beiträge
6.787
Kekse
64.365
Ort
Südwesten
Hallo Runde,

für meine PRS SE 245 Standard suche ich neue Pickups. Aber zuerst für all die jenigen, die im Moment mit dem Standard nix anfangen können, ein wenig zu der Gitarre selbst. Gegenüber der bekannten SE 245 mit ihrem Mahagonikorpus und ihrer Ahorndecke wurde bei der Standard auf letzte verzichtet, d.h., ihr Korpus besteht komplett aus Mahagoni. Ansonsten gibt es baulich und hardwaretechnisch keine Unterschiede.

Warum der Pickupwechsel?
Ich besaß bereits eine SE 245 60th mit Ebenholzgriffbrett und eine SE Tremonti Custom und bei beiden wurde ich mit den G&B-Pickups nicht wirklich warm. Meiner Meinung nach besitzt eine SE mehr Potential, als die Pickups im Stande sind, wiederzugeben. Es fehlt mir an Definition, Klarheit und Dreidimensionalität.

Was suche ich?
Ein Pickupset von PRS, das den Tone der Standard nicht zu sehr verfälscht, die Wärme des Mahagonis präsentiert und das Ganze schön fette, aber auch differenziert wieder gibt. Dabei sind mir Crunch- bzw. Highgainsound wichtiger, als der 100 %ige Cleantone. Im Highgain-Modus darf/soll sie gerne auch böse und gemein klingen! :)

Ich kenne den neuen Metal-PU von PRS bereits, steckt in meiner McCarty und gibt dort wirklich eine gute Figur ab, einen anderen PU würde ich mir für sie nicht wünschen. Die Standard soll jedoch dicker klingen, um es in Allgemeinplätzen auszudrücken: mehr moderner Les Paul-Tone mit Kante.

Meine derzeitigen Favoriten sind zum einen:
- PRS #7 - wobei ich diese nicht kenne, aber bereits gelesen habe, dass sie recht hell klingen sollen und zu höhenreich soll das Ganze nicht werden
- PRS Dragon II - die in meiner CU22 werkeln und die ich nach einiger Zeit der Justage wirklich gut finde (die hat allerdings eine Ahorndecke, was den Tone natürlich nicht 1:1 übertragbar auf die SE 245 Standard macht)
- PRS HFS / Vintage Bass - wohl die heißesten unter den genannten Kandidaten und bei denen weiß ich eben nicht, wie sehr sie den Grundtone der SE "verbiegen"

Von diversen Umbauaktionen besitze ich noch jeweils:
- PRS McCarty Treble
- PRS 245 Treble

Ich hoffe, meine Ausführungen sind soweit umfassend, bzw. könnt Ihr mir generell zu den genannten Pickups Eure Erfahrungen mitteilen. Fragt mich nicht wieso, aber auch bei der SE würde ich gerne in der PRS-Pickupfamilie bleiben und von daher bin ich aus diesem Pool heraus gerne bereit, auch über Alternativen zu lesen.

Besten Dank vorab an Euch!
 
Eigenschaft
 
rawuza
rawuza
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.01.20
Registriert
28.05.08
Beiträge
732
Kekse
1.095
Warum müssen es unbedingt PRS Pick-Ups sein?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
24.09.07
Beiträge
6.787
Kekse
64.365
Ort
Südwesten
Fragt mich nicht wieso, aber auch bei der SE würde ich gerne in der PRS-Pickupfamilie bleiben...
Die, die ich bis dato kenne, gefallen mir durch die Bank und deswegen will ich nicht den gesamten Exkurs bzgl. anderen Herstellern machen. Zumal dies nach all den netten und nachvollziehbaren Tipps ein Faß ohne Boden wird. Mit denen der Firma PRS bliebt es überschaubar.
 
rawuza
rawuza
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.01.20
Registriert
28.05.08
Beiträge
732
Kekse
1.095
OK, schade, denn ich würde wieder mal den Häussel Vin+ Keramik (oder mit A8) empfehlen.
 
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
24.09.07
Beiträge
6.787
Kekse
64.365
Ort
Südwesten
Von Häussel hatte ich mal den Tozz XL. Blieb mir nicht sonderlich in Erinnerung...
 
Stratz
Stratz
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.09.21
Registriert
21.03.13
Beiträge
3.545
Kekse
14.192
Der Vin+ ist aber ne andere Nummer. Das ist im Prinzip ein aufgemotzter PAF mit mittlerem Output (12K). Sehr flexibel.
Wenn es vermehrt um HiGain geht, würde ich allerdings auch die Keramik-Version der Alnico 5-Version vorziehen. Der PU ist dann noch etwas straffer und hat etwas mehr Punch.
 
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
24.09.07
Beiträge
6.787
Kekse
64.365
Ort
Südwesten
Dank Euch für Euren Input. Aber wie gesagt, dreht es sich bei meiner Suche nicht um Fabrikate außerhalb des PRS-Spektrums, auch wenn es da draußen viele gute PU´s gibt und ich natürlich auch die anderer Hersteller verwende. Es geht mir jedoch ausschließlich um die von mir benannten Pickups, bzw. deren Alternativen aus dem PRS-Sortiment.
 
Zuletzt bearbeitet:
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
24.09.07
Beiträge
6.787
Kekse
64.365
Ort
Südwesten
Und es wurde jetzt doch ein PRS 250er-Set , weil richtig günstig erstanden. Damit klingt die SE gleich noch mal um Welten besser: feingliedriger, dreidimensionaler, edler.

Thema für mich durch!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben