PSR 8000 und Hammond Voice

von WolfPetri, 19.06.07.

  1. WolfPetri

    WolfPetri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.07   #1
    Hallo

    Da ich neu im Forum bin, bin ich mir nicht sicher, ob das der richtige
    Platz für meine Frage ist, aber ich versuche es einmal .

    Nach einigen Jahren des musikalischen Nichtstuns, hat es mich wieder gepackt
    und ich habe mir vor einiger Zeit ein PSR 8000 zugelegt, mit welchem ich versuche
    Songs der 60-er bis 80-er zu reproduzieren. Da ich ein absoluter Fan von
    Procol Harum bin, versuche ich dem Gerät den Orgelklang von z.B. "A whiter shade
    of pale" zu entlocken, bin aber trotz Kaufs etlicher Hammond-Voices für das PSR
    8000 noch nicht richtig fündig geworden.

    Kann mir jemand sagen, ob das PSR 8000 dies überhaupt hergibt ? z.B. über die
    Zugriegelorgel oder über Voice-Edit einer vorhandenen Voice, und wenn ja, welche Einstellungen sind vorzunehmen. Grundsätzlich soll es mit diesem Gerät ja möglich
    sein, jede Stimme herauszukitzeln (zB mit dem Sampler). Ist das so?

    Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen kann.
     
  2. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 19.06.07   #2
    Hi
    Der Sound sollte machbar sein. Wenn das PSR 8000 Zugriegel hat soundso.
    Das Original ist auf einem M Modell eingespielt. Die Tastatur solltest du dazu splitten. Es gibt unzaehlige Internetseiten nur ueber diesen Song.
    Auf einigen sind auch die genauen Zugriegeleinstellungen angegeben !
    Auf jeden Fall dicke Hall drueber :-)
    ciao
     
  3. WolfPetri

    WolfPetri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.07   #3
    Ich danke Dir vorerst :-) Beruhigt mich ungemein, daß das machbar sein müßte.
    Werde versuchen, die Seiten zu finden.

    Ciao
     
  4. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 19.06.07   #4
    Ich bin mir da nicht so ganz sicher, ob das Yammi das zu 100 % hinkriegt,
    obwohl ich richy nicht sehr gerne widerspreche ;)
    Ich habe mit den Yammi's der X000 er- Baureihen nie so gute Erfahrungen gemacht.
    Irgendwie klingt das im Orgel-Bereich alles etwas "künstlich" und gerade "Whiter-Shade..."
    lebt ja von seinem Sound. Ich hab das damals nicht mal so richtig mir dem Electro-Rack hinbekommen - zwar annähernd, aber eben nicht 100 % - .

    Auf jedenfall ist richy's Ansatz richtig. Versuche von einem Zugriegel-Sound aus den gesuchten nachzubauen. Dazu C1 + Leslie Slow + ein Eimer voll Hall.
    Die genaue Zugriegel-einstellung hab ich auch nicht im Kopf (hab das als Preset gespeichert :rolleyes:)
    Wenn du jetzt nicht so anspruchsvoll bist, kommt das zumindst in die Nähe des gesuchten Sounds.

    bluebox
     
  5. WolfPetri

    WolfPetri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.07   #5
    Danke auch Dir, bluebox . Über die Zugriegel bin ich noch nicht so richtig weitergekommen. Habe die richtigen Seiten noch nicht gefunden. Habe aber aufgrund Eurer Hinweise gestern mal mit den Voices der C3 (C3 Klick), die ich mal für das PSR 8000 gekauft habe, über Voice Edit herumgespielt und bin der Sache auf jeden Fall ein Stück nähergekommen. Den Anschlagklick und die Grundvoice stimmt einigermaßen, der Hall
    macht wirklich massig was aus. Das Leslie habe ich überhaupt noch nicht hinbekommen. Na ja, ich probiere weiter. Danke nochmals.

    Ciao
     
  6. AdrWgl

    AdrWgl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 20.06.07   #6
    Zugriegel sollte 788700000 sein. Mal antesten ;)

    Grüsse
     
  7. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 20.06.07   #7
    C3 heißt nicht eine "Hammond C3 - Simulation" sondern "Chorus 3"

    greets

    bluebox
     
  8. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 20.06.07   #8
    Hi
    Schaust du mal hier:
    http://www.procolharum.com/awsop_reg-cerdes.htm

    Mit 7887 liegt AdrWgl's also richtig. Auf der Weseite wird 6886 angegeben.
    Percussion
    D.h. wenig langsam ausklingende Percussion (ob da ein Keyclick Sound vorteilhaft ist ?)
    Dazu muss man etwas anmerken, dass auch wichtig waere, wenn du fuer die gesplittete Tastatur die Zugriegel nicht getrennt einstellen kannst.
    Die Zugriegelfolge ist 16, 5-1/3, 8, 4, 2-2/3
    888000000 klingt also eine exakt eine Oktave tiefer wie 008880000. Soundunterschiede gibt es nur weil die Zugriegel etwas anders klingen.
    Die Reihenfolge der Zugriegel ist aber anders !
    0044x0000 klingt also wie 4x4000000
    Ob jetzt 434 lauterem 868 oder lauterem 878 entspricht ist schwer zu sagen.

    Damit ist auch Bruce Whalers Aussage hier zu verstehen:
    http://www.procolharum.com/awsoporgan.htm
    Wie kannst du an deinem PSR 8000 also konkret vorgehen ?
    Oberer Split: Die 4 unteren Drawbars ziehen und an den auesseren feineinstellen.
    Unterer Split: Entweder 3 unteren Drawbars ziehen 4x4 und mit mittlerem Feineinstellen oder 0044x0000.
    Sind am PSR keine zwei Drawbareinstellungen moeglich, dann unten
    z.b. den GM Orgel Sound waehlen, der ist 888. Evtl oktave up.
    Stoert die Percussion dort sehr, unten 4x4 oben GM 17 oder 18.

    Wenn man es sich recht ueberlegt, kommt unten 888 oben 888x eigentlich ganz gut hin :-)

    Probiere auch einfach mal aus der GM Bank
    Upper GM 18 Lower GM 18

    oder wohl noch besser als die Zugriegel (weil Sampels)
    Upper GM 17 Lower GM 18 !
    ********************
    Da bischen Hall drueber, fertig ist AWSOP
    ciao
     
  9. WolfPetri

    WolfPetri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.07   #9
    Hallo alle miteinander,

    ich bedanke mich für Eure Bemühungen. Da ich heute und morgen nicht zuhause bin,
    werde ich am Wochende versuchen, ob mich Eure Ratschläge zum Erfolg führen und
    was mein PSR dabei rausbringt. Ich melde mich auf jeden Fall zu den Resultaten.

    Viele Grüße
    Wolfgang
     
  10. WolfPetri

    WolfPetri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.07   #10
    Hallo alle zusammen

    Ich möchte Euch nochmals für Eure Hilfestellungen
    bedanken, insbesondere Dir, Richy, für die ausführliche
    Darstellung der möglichen Einstellungen.

    Ich habe damit ein gutes Ergebnis erzielt, wenn auch nicht
    100%-ig (das PSR 8000 ist auch nicht das neueste), muß
    auch nicht sein. Aber ich finde, der Klang ist jetzt AWSOP-
    typisch.

    Ich habe folgende PSR 8000 - Einstellungen vorgenommen:

    - Organ Flute Type : Sine
    - Vibrato off
    - Rotary slow (in Funktions/Controller/DSP Variation auf
    Fußschalter gelegt, so daß ich vor den ersten zwei Refr.
    Zeilen das Leslie auf ca. 10-11 khz hochdrehen lassen kann
    - Drawbars , 77770000 (ist leider nur eine Drawbareinstellung
    möglich, die auf alle Splits wirkt, allerdings kann ich die
    DSP-Einstellungen unterschiedlich vornehmen, so daß bei
    Betätigung des Fußschalters das Leslie nur im oberen Split
    hochfährt (die Drawbars gehen bei mir nur bis 7 herauszuziehen)
    - Volume Attack - first auf Drawbar 4' Einstellung 4´, Length 2,
    Response 1
    - Reverb 100, Chorus 57, DSP Depth 38
    - Right 1 und Right 2 gleiche Voice, Okt 0 /Okt -1 , beide aktiviert

    Mit einem GM -Sound im unteren Split war ich nicht so zufrieden, wie
    mit einer einheitlichen Organ-Flute Einstellung. Das liegt sicher
    an meinem PSR.

    Viele Grüße und nochmals danke :-)

    Wolfgang
     
Die Seite wird geladen...

mapping