QLC+ Stroboeffekt mit einstellbarer Zeit

von metal-shot, 03.10.19.

Sponsored by
QSC
  1. metal-shot

    metal-shot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.19
    Zuletzt hier:
    4.10.19
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.10.19   #1
    Moinsen
    Ich habe nach längerer Zeit mal wieder etwas mit Licht gespielt.
    ich möchte einen Strobo-Effekt auf eine LED MAtrix anwenden. Also meine Licht sind, damit ich schneller automatisierte Effekte erstellen kann, in einer LED-Matrix

    über die RG BMagtrix habe ich dann "Random Single" im Modus additiv einen Effekt erstellt. Es Leuchtet also immer eine meiner Lampe weiß. Daraus habe ich eine Sqeuenz erstellen, damit ich die ZEit anpassen kann. So habe ich nun 20 Schritte (einen pro Lampe) auf den ich die Haltezeit (ohne Fade) auf 20ms gestellt habe. Jede Lampe flasht 20ms und danach flasht sofort die nächste. Es leuchtet also immer eine Lampe. Das ist sehr stressig.

    Deswegen habe ich zwischen jeden Schnitt eine Blackoutscene gebaut (halt alles aus). nun versuche ich allerdings schon eine Weile, diese Blackout Zeit variabel zu machen. im Funktionen-Tap ist es auch kein Problem. Wenn ich nur die blackout Schritte auswähle, danach auf die Uhr gehe und die Haltezeit ändere, klappt es genau so, wie ich möchte. 20ms, variable Wartezeit, 20ms flash, warten, 20mS flash,....
    als nächstes habe ich die Sequenz auf der virtuellen Console abgelegt, einen Slider für die Gesamthelligkeit, und einem Zeitgeber. Dem Zeitgeber habe ich die Funktion zugewiesen. Allerdings übernimmt er diese Zeit nicht, QLC nimmt immer die Zeit, die ich im Funktionen-Menü eingestellt habe, nicht die, ich dort einstelle.

    Wo liegt mein Fehler? Sicherlich banal, aber ich finde es nicht

    Danke Euch
     

    Anhänge:

  2. chrisderock

    chrisderock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.071
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.492
    Erstellt: 04.10.19   #2
    Du kannst die RGB-Matrix "Strobe" nutzen. Da hab ich vor einer Weile einen Patch reingebaut damit man die Strobe-Frequenz einstellen kann. Falls das bei Dir noch nicht geht ev. auf eine neue Version umsteigen ;)

    Edit: Du kannst das natürlich auch zur Vorlage nehmen um die Random-Single Funktion anzupassen.
     
  3. metal-shot

    metal-shot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.19
    Zuletzt hier:
    4.10.19
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.10.19   #3
    hiho
    Danke für deine Antwort. Die Matrixfuntkion Strope habe ich schon entdeckt. Allerdings blinken dann dort ja alle meine Lampen gleichzeitig. das möchte ich nicht.
    Ich möchte schon den Effekt wie beim Random-single.
    Allerdings wird eben automatisch nur immer eine Szene pro lampe erstellt, was man dann zeitlich etwas anpassen kann.
    also:
    lampe#1 flash 20ms
    lampe#2 flash 20ms
    lampe#.. flash 20ms
    es ist also nie "alles aus".

    Ich möchte nun, dass zwischen den einzelnen lampen eine einstellbare pause ist. Also wie bei nem klassischen strope, dass die Blinkfrequenz angibt. jetzt ist die Blinkfequenz ja fest. Bzw wenn man alleLampen als Gesamtes sieht, habe ich nie schwarz, sondern es ist immer eine Lampe am leuchten.

    Ich möchte nun
    lampe#1 flash 20ms
    variable wartezeit
    lampe#2 flash 20ms
    variable wartezeit
    lampe#.. flash 20ms

    Die Variable Wartezeit möchte ich dann eben über einen Slider oder ein Tap-Feld variieren zwischen totalem Blitzwahn (wie jetzt) und gemütlichem mal blitzt es dort, mal blitzt es hier, und n bissi später ganz woanders =)
    Diese Wartezeit kann ich einfach erzeugen, wenn ich zwischen die flash-szenen eine Szene erstellen, bei der einfach alle Lampen aus sind.. kein Problem. Aber ich habe es bisher nicht hinbekommen, dass ich nur diese schwarz-szenen in der Anzeigedauer anpassen kann, ohne die 20ms Flashzeit der Lampen anzufassen.
     
  4. chrisderock

    chrisderock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.071
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.492
    Erstellt: 05.10.19   #4
    Das Vorgehen funktioniert bei den Matrix-Funktionen leider nicht. Alle Parameter dieser Funktionen werden im Editor eingestellt. Aber ich kann mal versuchen die von mir beschriebene Änderung im Strobe auch in das Random-Single zu übertragen.
     
  5. chrisderock

    chrisderock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.071
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.492
    Erstellt: 06.10.19   #5
    Und hier ists jetzt. Ich habe dem RandomSingle einen Parameter "Frequency" eingebaut mit dem Du deffinieren kannst alle wie viele Schritte ein Pixel leuchtet. Die Schrittlänge stellst Du wie gewohnt ein.

    Nachtrag: Die Orte für die Scripte sind hier beschrieben: https://www.qlcplus.org/docs/html_en_EN/rgbscriptapi.html
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping