Qlc+ Workflow

von Bikestuff, 25.01.20.

Sponsored by
QSC
Tags:
  1. Bikestuff

    Bikestuff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.19
    Zuletzt hier:
    27.01.20
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.01.20   #1
    Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einem sinnvollen Ansatz für einen effektiven workflow in QLC+
    Irgendwie ist der Schalter noch nicht umgelegt, es hat noch nicht klick gemacht:

    Ziel ist es, für unsere Band zu jedem Song eine Art individuelle Beleuchtung zu programmieren und dann zusammen mit dem Song zu starten.
    (Das will ich über MIDI machen, das parallel zu einem Clicktrack in Reaper läuft, aber das ist nicht das Problem.)
    Habe 8 PARs und 4 MHs und soweit läuft alles:
    • Ich habe verschiedene Szenen für die Farben erstellt
    • Ich habe veschiedene EFX für die MH-Bewegungsmuster erstellt.
    Irgendwie verstehe ich noch nicht, wie man jetzt fertige Kombinationen daraus erstellt und abruft

    Beispiel:
    Alle fixtures leuchten rot, die MHs fahren EFX "liegende 8"
    auf ein Signal hin wechseln die Farben, die MHs schalten z.B. auf EFX "Diamant"

    Wie kombiniere ich so ein Set (Farben UND Bewegung)?
    Ein Chaser würde doch nur verschiedene Szenen nacheinander aufrufen, das scheidet also aus.
    Wie macht ihr das in der Praxis?
    Danke für sachdienliche Hinweise.
     
  2. chrisderock

    chrisderock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    3.06.20
    Beiträge:
    1.122
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    267
    Kekse:
    3.494
    Erstellt: 27.01.20   #2
    Wir machen das bei uns schon so ähnlich wie Du das beschreibst. Die Vorgehensweise ist dabei:
    * Pro Song einen Chaser. Dessen Schritdauer auf "unendlich". Das wird dann per Midi weitergeschaltet.
    * Pro Chaserstep eine Sammlung in der Szenen, FX, etc. drin sind.
    * Die Chaser sind dann auf mehreren Seiten eines Frames in der Virtuellen Konsole (also eine Seite pro Chaser) und auch die Seiten werden per Midi weitergeschaltet.
     
  3. Bikestuff

    Bikestuff Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.19
    Zuletzt hier:
    27.01.20
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.01.20   #3
    Ah, vielen Dank.
    Aber nun noch einmal zum Kern des Pudels: die Kombi aus Lichtszene und Bewegung:
    Hab am Wochenende mal mit Sammlungen (Lichtszene UND Bewegung) und Cue-Listen experimentiert, die ich dann mit Midi Signalen weiterschalte.
    Klappt ganz gut, aber ist das im späteren Verlauf dann noch praktikabel?
    @chrisderock : Deine bisherigen antworten auf meine Probleme waren immer sehr zielführend und du scheinst viel Erfahrung mit der Kombi QLC+ und Band zu haben.

    Danke für allen anderen Input
     
  4. chrisderock

    chrisderock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    3.06.20
    Beiträge:
    1.122
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    267
    Kekse:
    3.494
    Erstellt: 27.01.20   #4
    Wie gesagt. Wir nutzen pro Song einen Chaser und das funktioniert wunderbar. Pro Song haben wir eine Midi-Note definiert die genau diesen einen Song anschaltet so dass das auch bei veränderten Setlists geht.
     
  5. deltapirat

    deltapirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.07
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    424
    Erstellt: 08.05.20   #5
    Nutzt Du bei Deinem QLC Projekt mit deiner Band keine RGB Matrixen auf dem PI?
     
  6. chrisderock

    chrisderock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    3.06.20
    Beiträge:
    1.122
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    267
    Kekse:
    3.494
    Erstellt: 08.05.20   #6
    Doch. Mittlerweile auch. Und die lassen sich auch in eine Sammlung packen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping